1-Wire Umgebungslicht-Temperatursensor (C-Serie, Outdoor) - STD Line

WireGate

1-Wire Umgebungslicht-Temperatursensor (C-Serie, Outdoor) - STD Line


Artikelnummer 295

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

Vorrausichtlich verfügbar ab:


Verwendungszweck / Anwendungsbereich / bestimmungsgemäßer Gebrauch:
• Messung des Behaglichkeitsfeldes, bestehend aus Temperatur, Luftfeuchte und Helligkeit (sofern in der jeweiligen Ausführung vorhanden) in geschlossenen, trockenen Räumen, Wohnungen, Büro- und Geschäftsräumen.
• Der Lichtsensor (sofern in der jeweiligen Ausführung vorhanden) eignet sich optimal für eine dezentrale Erfassung der Helligkeit in einzelnen Räumen. Dadurch kann die Regelung von Beschattungs- und Konstantlichtsteuerungen optimal auf jeden Raum zugeschnitten werden.
• Messung der relativen Luftfeuchtigkeit in Räumen mit hohem Feuchtigkeitseintrag wie in Bad (Steuerung der Lüftung), Küche, Wasch- und Trockenräumen.
• Das Wiregate Server berechnet aus Temperatur und relativer Luftfeuchte die absolute Luftfeuchte und den Taupunkt. Hierdurch auch hervorragend geeignet für Räume mit geringen Temperaturen wie z.B. Garage und Keller zur Prüfung von Maßnahmen gegen Schimmel.
• Erfassung von Umweltdaten in Ausstellungsvitrinen.

Diese Sensorserie ist ausschließlich für die Montage Aufputz vorgesehen. Seitliche Schlitze bei den Indoor-Varianten dienen der Messung und dürfen nicht verdeckt werden. Vor Frost und Betauung schützen. Nur für Indoor geeignet.


Lieferumfang je nach Ausführung:
• Art-Nr: 292-1: Aufputz-Temperatursensor T Indoor mit präziser Messung der Temperatur (im Gehäuse)
• Art-Nr: 293-1: Multi-Aufputz-Sensor TH Indoor mit präziser Messung von Temperatur und Luftfeuchte (im Gehäuse, seitlich geschlitzt)
• Art-Nr: 294-1: Multi-IO / 0-10V-Aufputzsensor T2IOA10 Indoor mit einfacher Temperaturmessung; 2 x Input / Output mit 28 V / 20 mA; Messeingang 0-10 V
• Art-Nr: 295-1: Umgebungslicht-Aufputzsensor TH Indoor mit einfacher Temperaturmessung und Messung Umgebungslicht
• Art-Nr: 306-1: Super-Multi-Aufputzsensor THU mit 2-fach IO-Modul, Indoor mit präziser Messung der Temperatur und Luftfeuchte (im Gehäuse, seitlich geschlitzt); zzgl. Messung des Umgebungslichtes von Kerzenlicht bis vollem Sonnenlicht

Für alle Ausführungen gilt:
• Komplett fertig montiert und getestet
• Gehäuse aus Polycarbonat
• Bei Messung von Umgebungslicht: Ausführung mit transparentem Gehäusedeckel
• Kabelverschraubung aus Kunststoff
• Anschluss an 1-Wire mit Leiterplattenschraubklemmen
• Alle Ein- und Ausgänge mit Schutzelemente für kurzzeitige (8/20 µs) Überspannung bis 30 kV und bis zu 25 A.
• Inkl. Seriennummernetikett für einfache Zuordnung.
• Inkl. 1-Wire Memory für perfektes Plug & Play mit dem Wiregate Server; (Fremdserver wie Loxone / IPS / OpenHAB usw.: Bitte unbedingt Abschnitt Kompatibilität unten beachten)
• Artikelnummern mit '-1' sind Einzelverpackt, andere Indexnummern bedeuteten Mehrfachverpackung

Hinweis zum Lieferumfang:. Für eine genaue Zusammenstellung des Lieferumfanges und der Eigenschaften der jeweiligen Sensoren beachten Sie bitte das Handbuch, das Sie über die Links (oben oder unten) herunterladen können.

Hinweis zu der Option "analoger Umgebungslichtsensor": An diese neuen Multisensoren der C-Serie können keine analogen Umgebungslichtsensoren extern oder intern angeschlossen werden. Bitte verwenden Sie hierfür die passend gebaute Ausführung.


Messprinzip / Datenwandlung / Auflösung / Genauigkeit:
Temperatur: Die Temperatur wird von dem Sensorelement gemessen und digital gewandelt. Die Auflösung der Wandlung ist von 9 bis 12 Bit (entspricht 0,5 °C bis 0,0625 °C pro Bit) konfigurierbar. Das Sensorelement ist bereits ab Werk per Laser kalibriert und langzeitstabil, die Genauigkeit beträgt ± 0,5 °C im Bereich von -10 °C bis 85 °C. Dies entspricht einer Genauigkeit von ca. 0,25%.

Luftfeuchte: Die Luftfeuchte wird von dem Sensorelement gemessen und digital durch einen DS2438 (VAD) mit einer Auflösung von 9 Bit (entspricht ca. 0,33 % rH) gewandelt. Das Sensorelement ist ab Werk per Laser kalibriert und mit einer Drift von ca. 0,5 % pro Jahr langzeitstabil. Die absolute Genauigkeit des Sensorelementes beträgt ± 5 % rH (0 - 59 % rH), ansonsten ± 8 % rH, die Wiederholgenauigkeit 0,5 % rH. Alle Angaben laut Hersteller bei 5 V und 25 °C. Hinweis: Bitte beachten Sie die Angabe des Betriebsbereiches im Datenblatt.

Umgebungslicht: Das Umgebungslicht wird digital durch einen DS2438 (IC1, VSens+) mit einer Auflösung von 10 Bit gewandelt. Einsetzbar von 1 bis 100.000 Lux mit logarithmischer Auflösung, damit von Dämmerung bis Sonnenlicht einsetzbar. Die Abweichung von der Logarithmierfunktion beträgt ca. ± 3 % vom jeweiligen Messwert, die Wiederholgenauigkeit 0,5 %.


1-Wire Bussystem:
• Bussystem: 1-Wire (bis 80 Sensoren, bis 500 m ***)
• Störsichere digitale Datenübertragung mit Seriennummer und Prüfsumme
• Einfache Verbindung mehrerer Sensoren über die selbe Busleitung
• Topologie als Ring (nicht geschlossen), Stern oder Baum
• Betriebsarten Parasitär: Nur zwei Adern nötig (ge/ws einer KNX-Leitungen parallel nutzbar, kein Störung).
• Betriebsarten Powered: Mit drei Adern, nötig bei vielen Multi- und / oder Umgebungslichtsensoren sowie bei Sensoren mit hoher Leistungsaufnahme wie z.B. VOC
***Nur in Verbindung mit Professional Busmaster PBM-01

 

Technische Daten:
Messung Umgebungslicht: (sofern in der jeweiligen Ausführung vorhanden)
• Sensorelement: Osram
• 1-Wire Baustein: DS2438, VSens+
• Auflösung: 10 Bit, logarithmisch
• Messbereich: 1 bis 200.000 Lux
• Spektraler Bereich: 475 - 650 nm
• max. Empfindlichkeit: 555 nm
• Sensorfläche: 0,4 x 0,4 mm (0,16 mm²)
• Halbwinkel: ± 10 °
• Abweichung von der Logarithmierfunktion: ± 3% vom Messwert

Temperaturmessung: (je nach Ausführung)
Sensorelement: DS18B20+
Messbereich: -20..85°C
Auflösung: programmierbar 9 - 12 Bit, entsprechend 0,5°C bis 0,0625 °C
Genauigkeit: ± 0,5 °C (-10 °C bis 85 °C)

Messung rel. Feuchte: (je nach Ausführung)
• Sensorelement: HIH-4031 (Honeywell)
• 1-Wire Baustein: DS2438, VAD,
• Messbereich: -20..85°C, 0 ... 98 % rH (Diagramm Betriebsbereich im Datenblatt beachten!)
• Auflösung: 9 Bit, entsprechend ca. 0,33 % rH
• Erzielbare Genauigkeit: ± 5 % rH (0 - 59 % rH), Ansonsten ± 8 % rH
• Wiederholgenauigkeit: 0,5 % rH
• Drift: 0,5 % / Jahr (sofern Betriebsbereich eingehalten)
• Temperaturkompensation sowie Berechnung von Taupunkt und abs. Feuchte: Automatisch durch WireGate Server
• Alle Angaben zur Genauigkeit lt. Hersteller bei 5 V und 25 °C

2 x IO-Ports (je nach Variante):
• Verwendete Ports: A' sowie 'B' mit 'GND'
• 1-Wire Baustein: DS2413
• Überspannungsschutz 30 kV (4 / 20 us)
• Ports per Software unabhängig voneinander als INPUT oder OUTPUT konfigurierbar.
• INPUT: Ports mit je 5 V / 100 uA über Schalter / Reed gegen 'GND'.
Schaltschwelle bei 60 uA DC, damit auch ohne weitere Beschaltung als Lecksensor / Füllstandsüberwachung geeignet (Hierzu zwei jeweils mindestens 1 cm abisolierte Drahtenden - besser geeignet sind Sonden aus Edelstahl zur Vermeidung von galvanischer Korrosion an den Kontakten - im Abstand von nicht mehr als 1 cm an der zu überwachender Stelle montieren und an den jeweiligen I/O-Port sowie GND anschließen. Anschlussbeispiel im Handbuch)
• OUTPUT: Open-Drain Low-Side (nach 'GND' schaltend) bis 28 V / 20 mA pro Port. Separate Spannungsversorgung von Verbrauchern notwendig, Anschlussbeispiele im Handbuch.
• Hinweis auf Relais-Bausatz: Für höhere Schaltleistungen sowie für galvanische Trennung ist zusätzlich unser Premium-Bausatz "Dual Relais 12 V" nebst Gehäuse in unserem Shop als Zubehör erhältlich.

Maße & Anschluss:
• Abmessung Gehäuse: 50 x 52 x 35 (l x b x h) mm ohne Kabelverschraubung und ohne ext. Fühler; Maßzeichnungen im Handbuch.
• Anschluss 1-Wire Bus: 2 / 3-Leiteranschluss (1W, GND, 5V) an 1-Wire Bus über Schraubklemme auf der Oberseite der Baugruppe.
• Querschnitt Anschlusslitzen: 0,05 - 0,8 mm²
• Drahtlänge: 4 - 5 mm
• Anzugmoment: 0,15 N m
Der Schraubanschluss ist filigran. Bitte beachten Sie hierzu auch den speziellen Schraubendrehersatz in unserem Shop.

Stör- und Überspannungsschutz:
• Hochfrequenzfilter auf allen Anschlüssen
• 1-Wire Anschluss mit dreifachem Überspannungsschutz 30 kV / 25 A (8/20 µs)
• 0-10 V Anschluss mit separatem Überspannungsschutz 30 kV / 100 A (4/20 µs)
• IO-Ports jeweils mit zusätzlichem Überspannungsschutz 30 kV / 100 A (4/20 µs)

Schutzklasse / Schutzart:
• Schutzklasse: III (nach EN 60730)
• Schutzart: je nach Ausführung, bitte Handbuch beachten
• Je nach verwendetem Netzteil und Anschluss des WireGate Servers SELV oder PELV

Praktisch kein Energieverbrauch:
• In der Ausführung als Temperatursensor benötigt die Baugruppe etwa 5 uW (Millionstel Watt).
==> Der Sensor müsste über 700 Jahre betrieben werden für Energiekosten von 1 Cent.
==> Zum Vergleich: Eine 9 V Blockbatterie (in normaler Alkali-Mangan-Ausführung) enthält ca. 5 Wh Energie.
Ein 1-Wire Temperatursensor mit 5 uW würde sich mit dem Energiegehalt ca. 5 Millionen Stunden = 570 Jahre betreiben lassen!

• In der maximalen Ausführung als Super-Multisensor mit Temperatur, Feuchte und Umgebungslicht liegt der Verbrauch bei ca. 2,5 mW, (tausendstel Watt)
==> Entsprechend Energiekosten von 0,6 ct pro Jahr). Alle Beispiele mit 30 ct/kWh gerechnet.

(Zum Gesamtenergieverbrauch eines 1-Wire-Systems kommen noch der Energieverbrauch des Busmasters und des WireGate Servers mit zusammen ca. 5 Watt. hinzu).

Montage / Einsatzbereich: 
• Diese Sensoren sind ausschließlich zum festen Einbau in und an Gebäuden und für den festen Anschluss an die Gebäudesystemtechnik geeignet.
• Die Montage darf nur durch eine geeignete Fachkraft erfolgen.
• Die Baugruppe enthält bruchempfindliche Bauteile. Stoß und mechanischer Druck auf die Baugruppe bei Montage und Betrieb sind zu vermeiden.


Parasitärer Betrieb (Typ 2):
Diese Sensoren der C-Serie eignen sich auch für den parasitären Betrieb über 2-Leiter-Anschluss (1W und GND) - ohne dass dies von der Software besonders unterstützt werden muss (funktioniert daher auch mit IPS). Die Umschaltung zwischen 2- und 3-Leiter-Betrieb geschieht hierbei automatisch. Keinesfalls darf für den parasitären Betrieb eine Brücke zwischen 5V und GND geschaltet werden, da dies einen Kurzschluss verursacht. Bitte beachten Sie die Stromaufnahme im Datenblatt und die Fähigkeiten zur Stromversorgung der jeweiligen Busmaster (2500 uA für DS9490R und 7000 uA für PBM - pro Kanal)


Kompatibilität:
Damit die Sensoren genutzt werden können, ist neben dem 1-Wire Bus und dem 1-Wire Busmaster insbesondere eine geeignete Software notwendig. Diese Sensoren sind für die Verwendung am WireGate Server getestet worden.
Diese Sensoren werden vom WireGate Server ab Version 1.2 (oder höher) automatisch erkannt. Wir empfehlen die jeweils neueste Softwareversion für maximale Unterstützung.

Verwendung mit Loxone / IPS / OpenHAB: Der Chip DS2438 für die Wandelung des Luftfeuchtesensor-Signales wird von Loxone / IPS / OpenHAB unterstützt. Die nötige Formel für die Umrechnung finden Sie im Handbuch. Weitere Informationen finden Sie auch im jeweiligen Support-Forum. Lesen Sie unbedingt auch die folgenden Hinweise.

Hinweis für Verwendung mit IPS: Die spezielle parasitäre Ansteuerung des DS18B20 bei parasitärem Betrieb ist bei dieser Beschaltung nicht nötig. Dieser Sensor funktioniert daher auch mit IPS bei Anschluss mit zwei Leitern (parasitär).

Wichtiger Hinweis hinsichtlich Plug´n´Play Memory-Chip: Auf allen hier dargestellten Baugruppen befindet sich ein 1-Wire Memory-Chip der vom WireGate 1 Server für benutzerfreundliches Plug & Play verwendet wird. Dieser Chip bzw. dessen Speicherinhalt wird von keinem der uns bekannten Systeme unterstützt / ausgelesen und belastet als Slave auch das Budget der maximalen Slaves am Bus, insbesondere bei "schwachen" Busmastern. Bei Lox sind dies z.B. nur 20 Slaves pro 1-Wire Extension, bei IPS ebenfalls nur 20 Slaves in Verbindung mit dem blauen Busmaster). Bitte geben Sie bei Bestellung im Kommentarfeld daher einfach "OEM / LOX-Version ohne Memory-Chip an", dann erhalten Sie die Baugruppe ohne diesen Chip. In den nächsten Monaten werden wir eigene Artikelnummern hierfür vergeben,


Anschluss an 1-Wire Bus System und Integration in KNX/EIB:
Für den Betrieb des digitalen 1-Wire-Buses wird ein separat erhältlicher Busmaster / Hostadapter und Software benötigt. Wir empfehlen hierfür den 1-Wire Professional Busmaster / USB Hostadapter PBM01-USB aus unserem Shop und für die Ansteuerung / Auswertung sowie vollständige Integration an KNX/EIB das Multifunktionsgateway "WireGate 1" sowie KNX/EIB Interface TP-UART".

Artikelliste