Timberwolf Server 2500

WireGate

Timberwolf Server 2500


Artikelnummer PM7-1362

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorrausichtlich verfügbar ab:


TIMBERWOLF MULTI PROTOKOLL SERVER 2500

10 PROTOKOLLE, VISU, LOGIK, LOGGING - AUSFÜHRUNG DESKTOP MIT 8 INTERFACES
 

Der Timberwolf Server 2500 ist ein leistungsstarker Server für die Automatisierung in Smarthome, Smartoffice, Gewerbe und in der Industrie. Administration mit Web-APP von jedem Endgerät (Browser). Die leichte Verknüpfbarkeit aller Datenpunkte, eine leistungsfähige Logik, die starke Visualisierung und eine Datenaufzeichnung von Milliarden Datensätzen mit grafischer Auswertung erweitern Ihre Systeme und Anlagen um viele neue Möglichkeiten. Eigene Software kann auf dem Server installiert werden. Von Unterwegs greifen Sie per Fernzugriff über das integrierte OpenVPN zu.

NEU!  Jetzt native Unterstützung für 10 Bussysteme und Protokolle inkl. Bus- und Datenmonitore
NEU!  Nochmals verbesserte Visualisierung und Dashboards mit Grafana 8.1
NEU!  Updates der Software lebenslang kostenlos

NEU!  Alle Upgrades für das Feature-Set "Professional", die in den nächsten 24 Monate veröffentlicht werden, sind kostenfrei

 

DAVON WERDEN SIE PROFITIEREN

  • Sofort einsatzbereit: Timberwolf Server werden mit der aktuellen Software vorinstalliert ausgeliefert, alle Interfaces sind einzeln getestet
  • Browser genügt: Sie können fast jedes Endgerät mit Browser benutzen, sie müssen nichts bei sich installieren. Einschalten, verbinden, einrichten, benutzen
  • Interaktive Konfiguration: Rückmeldungen und Handlungsempfehlungen sowie Bus- und Datenmonitore unterstützen bei Einrichtung und Fehlersuche
  • Zehn Protokolle: KNX-TP, KNXnet/IP, Modbus RTU, Modbus TCP, 1-Wire, MQTT, DMX, HTTP-API / REST-API, ekey home, ekey multi. Und bald noch mehr.
  • Objekte verknüpfen: Unabhängig von Bussystem, Protokoll oder Technologie - fast alles ist miteinander verknüpfbar. Inkl. Auto-Konvertierung
  • Datenlogging: Alle Objekte können in Zeitserien aufgezeichnet werden, KNX Logging startet sogar automatisch
  • Glänzend visualisieren: Mit Grafana und der CometVisu richten Sie Visualisierungen und Dashboards ein und führen grafische Analysen durch
  • Sofortige Ausführung: Alles was Sie einrichten, funktioniert auf der Stelle. Kein Übertragen, kein Neustart
  • Komplett autark: Der Timberwolf Server arbeitet autark, es wird keine Internet-Verbindung für die Funktionalität benötigt
  • Einfach erweiterbar: Mit Extensions kann der Server einfach um weitere Interfaces erweitert werden. Anstecken genügt
  • Security inklusive: Alle Daten sind verschlüsselt, Firmware Updates halten die Installation auf einem sicheren Stand

 

EINSATZBEREICHE

  • Homeautomation / Smart Home: Visualisierung und Steuerung von Appartement, Wohnung & Eigenheim.
  • Temperaturüberwachung / Logging: Präzise 1-Wire Sensoren erlauben kostengünstig die Aufzeichnung an vielen Messstellen
  • Ambient Assisted Living: Sicherheit, Unterstützung, Komfort und Unterhaltung für ein selbstbestimmtes Leben
  • Smart Office: Energieverbrauchsoptimierung, Integration Meetingräume, Lichtszenenkontrolle, Raumüberwachung
  • Landwirtschaft, Gartenbau, Smart Garden: Bodenfeuchte, Temperatur, Luftfeuchte und Beregnung
  • Viehzucht, Stalltechnik: Temperaturüberwachung Tränke, Luftfeuchte, Luftqualität, Ammoniak
  • Küchentechnik: Sensor-Integration, M2M-Signalisierung, Gateway Haussteuerung zu SPS, Umweltkontrolle
  • Labor: Klimaschrank- und Kühlraumüberwachung, Sensor-Logging
  • Tiefbau: Permanente Kontrolle Bodenvereisung für Wasserschutz
  • Hochbau: Temperaturentwicklung bei Hydration massiger Betonstrukturen
  • Zementestrich: Überwachung Belegreifheizen, Kontrolle Fußbodenheizung
  • Industrie: Sensorik-Integration, M2M-Signalisierung, Gateway Haussteuerung zu SPS, Umweltkontrolle
  • Forschung: Schutz empfindlicher Materialien wie Echtholzmöbel, Parkett, Kunst, Vitrinen durch Überwachung der Umgebungsparameter
  • Bildung: Ausbildung und Übung mit vielen verschiedenen Bussystemen und Protokollen inkl. Fehlersuche mit Busmonitoren

 

SYSTEMAUSSTATTUNG

Bild mit mSATA Kühlkörper SSD Kühlkörper

Robustes Systemdesign

Nachhaltigkeit bedeutet, Systeme nicht nur effizient zu entwerfen, sondern auch für langjährigen Betrieb. Der Timberwolf Server 2500 ist ein robustes und für zuverlässigen, langjährigen Betrieb ausgelegtes System. Das Gehäuse ist aus einem massiven Alublock gefräst. Damit ist das Gehäuse ein großer Kühlkörper aus einem Stück - und vermeidet Wärmeübergangsflächen. Der Hauptprozessor ist über einen integrierten Wärmeableitdom direkt mit dem Gehäuse verbunden und auch der Flash-Speicher ist thermisch über einen speziell dafür angefertigten Kühlkörper direkt mit dem Gehäuse verbunden. Damit wird die beim Betrieb entstehende Wärme optimal abgeführt. Für diese technische Entwicklung wurde uns ein Gebrauchsmuster vom deutschen Patentamt erteilt und wir haben für diese Kühlweise ein Patent angemeldet.

Für Elektronik gilt, dass die Lebensdauer sich pro 10 Kelvin geringerer Betriebstemperatur verdoppelt. Vergleichsmessungen gegenüber einem herkömmlichen Blech-Gehäuse haben gezeigt, dass sich durch unser Kühlsystem eine etwa 25 Kelvin geringere Betriebstemperatur des Prozessors ergibt, woraus eine etwa 5-fache Lebensdauer resultiert. Wir rechnen für dieses System mit einer mittleren Lebensdauer von 25 bis 30 Jahren.

Der verwendete SSD Flash Speicher verfügt über Wear-Leveling-Controller und erreicht eine Endurance von mehreren hundert Terrabyte (gesamte Datenmenge, die über die gesamte Lebensdauer auf den Flash geschrieben werden kann). Das würde für mehr als ein Gigabyte pro Stunde reichen - auf 25 Jahre gerechnet.

Vorteil für Sie: Sie können mit einer hohen Lebensdauer für diesen Timberwolf Server rechnen. Eine smarte Elektroinstallation soll 20 bis 30 Jahre funktionieren, da wollen Sie nicht den zentralen Server alle 5 bis 8 Jahre austauschen wollen. Darum haben wir diesen Timberwolf Server für eine maximale Haltbarkeit konstruiert. Alle von uns angebotenen Updates der Software erhalten Sie kostenfrei.


Bild mit SD-Card auf einem Mainboard liegend SD-Karte im Lieferumfang

Backup Speicherkarte inklusive

Dieser Timberwolf Server wird ab Werk mit einer Flash-Karte nur für Backups ausgestattet. Alle Backups darauf werden automatisch verschlüsselt. Zusätzlich können diese Backup-Dateien auch über die Web-APP des Timberwolf Server heruntergeladen werden.

Vorteil für Sie: Sie können vom Start weg von Ihren Einstellungen und wichtigen Daten ein Backup vornehmen. Es ist ab Werk alles bereit und vorinstalliert. Sie müssen sich damit nicht erst um die Beschaffung von Backup-Karten, deren Kompatibilität usw. kümmern. Wir wollen, dass Sie sofort loslegen können. Auch alle in den Server importierten ETS Projekte werden mit in das Backup eingeschlossen. Damit sind diese besonders wichtigen KNX Projekteinstellungen doppelt sicher aufgehoben


Mann mit grünem Stecker Volle Leistung bei 7 Watt

Leistungsfähig bei geringem Energieverbrauch

  • Hauptprozessor: 64 Bit AMD-CPU, vier Kerne mit jeweils 1 GHz (Intel kompatibel)
  • Hauptspeicher: 4 GB RAM mit Fehlerkorrekturspeicher ECC
  • Massenspeicher: 480 GB mSata SSD
  • Energieverbrauch: Ca. 7 W (60 kWh pro Jahr, ca. 18 EUR Betriebskosten

Die Systemsoftware des Timberwolf Servers ist effizient programmiert und nimmt im Betrieb - auch bei hunderten angeschlossenen Geräten über alle unterstützten Bussysteme und Protokolle hinweg - nur etwa 30% der Ressourcen dieses Timberwolf Servers in Anspruch. Die Ausstattung bietet gute Reserven für künftige Leistungsmerkmale bzw. für die Integration Ihrer eigenen Software auf dem System.

Vorteil für Sie: Es steht Ihnen ein leistungsfähiges System mit Quad-Core-Prozessor bei geringem Energieverbrauch zur Verfügung, auf dem Sie auch eigene Anwendungen installieren können.


Erweiterbarkeit um zusätzliche Interfaces

Der Server kann mit Extensions erweitert werden. Es stehen zur Verfügung:

  • KNX Extension: Busmonitoring auf weiteren KNX Linien
  • 1-Wire Extension: Erweiterung um jeweils drei weitere 1-Wire Kanäle
  • Modbus Extension: Erweiterung um jeweils zwei Modbus-RTU Kanälen auf der Basis von RS-485


 

LEISTUNGSMERKMALE SOFTWARE

Der Timberwolf Server unterstützt offene Standards und ist dafür ausgelegt, dass Sie Geräte und Systeme aller Hersteller integrieren können, soweit diese Kompatibel zu den jeweiligen Bussystemen und Protokollen sind. Die jeweiligen Funktionsmodule für die unterstützten Bussysteme und Protokolle lassen sich generisch an alle Geräte anpassen. Hierbei werden Sie durch leistungsfähige Assistenten in der Web-APP und viele Statusmeldungen sowie Bus- und Datenmonitore unterstützt.

Wir verfolgen ausdrücklich nicht die Strategie, dass der Timberwolf Server nur die hauseigenen Komponenten wie Aktoren, Schalter usw. unterstützt. Im Gegenteil, wir entwickeln für den Timberwolf Server Erweiterungen der Leistungsmerkmale, welche eine noch umfassendere Integration offener und gängiger Standards ermöglichen.

Alle Datenpunkte der unterstützten Bussysteme, Protokolle und Funktionsmodule lassen sich praktisch beliebig miteinander verknüpfen und aufzeichnen. Zusätzlich stehen Busmonitore, Datenaufzeichnungen, Bus-Logger, grafische Auswertungen, Visualisierungen, Logikmodule sowie Docker Container für eigene Erweiterungen zur Verfügung. Der Timberwolf Server arbeitet autark ohne Internet und speichert alle Daten lokal im Gerät.

Die Konfiguration erfolgt über eine moderne Web-APP als Benutzeroberfläche. Sie müssen nichts installieren, ein Aufruf im Browser eines Endgerätes genügt. Darüber vorgenommene Änderungen an der Konfiguration wirken sich sofort aus. Es ist kein Übertragen und auch kein Restart notwendig. Die Benutzeroberfläche ist an die Einfachheit von Smartphones angelehnt. Sie konfigurieren ausschließlich über diese grafische Oberfläche. Sie sehen nie eine Kommandozeile und Sie benötigen auch keine speziellen Computerkenntnisse. Ein leistungsstarkes Plug´n´Play unterstützt bei der Inbetriebnahme. Komponenten aus unserem Haus werden automatisch erkannt und gestartet. Wir wollen, dass Sie Spaß mit dem Timberwolf Server haben, keinen Frust.
 

Von allen Geräten mit Browser bedienbar

Der Timberwolf Server wird ausschließlich über einen Browser bedient. Als Clients können fast alle Endgeräte mit aktuellem Browser genutzt werden. Die gesamte Verbindung ist mit TLS verschlüsselt, zudem wird das effiziente http/2 Protokoll genutzt. Eine ausreichende Darstellung der Web-APP wird ab 7 Zoll erreicht, für eine optimale Darstellung, insbesondere der Tabellen, sind Diagonalen von 12 Zoll oder mehr hilfreich.

Sie benötigen also keinen separaten Rechner mit Windows und müssen darauf auch kein separates Konfigurationsprogramm installieren. Damit müssen auch nicht erst eine damit eingestellte Änderung auf den Server übertragen und diesen dann zunächst neu starten. Falls Sie bisher nur letzteres kennen, werden Sie den Unterschied in der Bedienung des Timberwolf Servers sehr angenehm empfinden. Ein Klick und schon ist eine Änderung auch bewirkt und kann getestet werden.
 

Einfach bedienbar

Die moderne Benutzeroberfläche der Web-APP erleichtert die Bedienung sehr. Warnungen und Fehler werden bei Bedarf eingeblendet. Viele Rückmeldungen und Anzeigen geben Ihnen ein klares Bild vom Zustand des Servers. Unwichtiges bleibt ausgeblendet bis Sie drauf drücken um Details zu erhalten. Wir haben die Bedienung damit so einfach gemacht, dass es kaum besser möglich ist. Das Vorbild hierfür war die Bedienung von Smartphones.
 

Plug & Play

Einfache Bedienung bedeutet auch so automatisch wie möglich. Fast unsere gesamte angebotene Hardware, also ansteckbare Schnittstellen und unsere 1-Wire Geräte werden nach dem Anstecken automatisch erkannt und automatisch vorkonfiguriert. Wenn Sie einen neuen 1-Wire Sensor anschließen, wird dieser automatisch eingebunden und die Datenaufzeichnung startet von selbst. Sie müssen sich dazu nicht einmal einloggen. Das funktioniert sogar, wenn Sie zunächst einen unbekannten Busmaster anschließen und daran neue Sensoren. Nur wenn Sie die Daten weitersenden wollen, z.B. an KNX, Modbus oder andere Systeme, dann müssen Sie dafür kurz eine Regel im 1-Wire Geräteeditor anlegen. Das geht jedoch sehr einfach und dauert nicht länger als eine Minute.
 

Service, Updates & Upgrades

Updates und Upgrades sind äußerst einfach zu installieren: Einfach nur die Schaltfläche "Update" betätigen. Sie müssen nichts vorab herunterladen, benötigen kein spezielles Programm und müssen auch keine Anleitung lesen. Alle Updates installieren sich nach Anklicken vollautomatisch. Dabei bleiben auch alle Einstellungen und Konfigurationen erhalten. Es ist damit genauso einfach, wie Sie das von Windows oder Ihrem Smartphone gewohnt sind, allerdings wird beim Timberwolf Server zumeist kein Restart benötigt. Damit können Sie Updates auch während des laufenden Betriebes vornehmen. Lediglich bei Kernel Updates empfiehlt sich ein Restart zu dessen Aktivierung. Irgendwann – wenn es Ihnen passt.

  • Handbuch, Wiki, Knowledge Base: Anleitungen sowie Wissensbasis stellen wir im Online-Wiki und in der Knowlege Base zur Verfügung
  • Supportforum: Hilfestellungen erhalten Sie fast rund um die Uhr in unserem sehr freundlichen Support-Forum
  • Firmware Update (FOTA): Alle Updates lebenslang kostenfrei, ohne Wartungsvertrag. Einfach und komfortabel per Knopfdruck, verschlüsselt über temporäre Internet Verbindung
  • Langzeitupgrade: Freie Upgrade auf neue Leistungsmerkmale gemäß Lizenz für zwei Jahre ab Kauf. Spätere Upgrades einzeln erwerbbar oder mit optionalem Timberwolf Care
  • Zusätzliche Hardware Garantie: Wir bieten optional (und ergänzend zur gesetzlichen Gewährleistung) eine Vollgarantie mit kostenlosen Ersatz bei Defekt mit Timberwolf Care. Details entnehmen Sie bitte den Informationen zu Timberwolf Care. Bitte beachten Sie dort die gesetzlich vorgeschriebene Aufklärung zur gesetzlichen Gewährleistung.
     

Beliebige Erweiterungen mit Docker

Sie wollen mehr? Dann bauen Sie sich Ihre Container mit portainer.io. Das bekommen Sie vorinstalliert, es unterstützt Sie beim Aufbau und der Verwaltung Ihrer Container und der Verwaltung. Das ist ein sehr leistungsfähiges Tool und macht das Management von Docker sehr leicht. Trotzdem wird man hier ein wenig lernen müssen, daher bezeichnen wir das als Expertenfunktion.
 

WireGate Plugins in einer Laufzeitumgebung auf dem Timberwolf Server

Falls Sie über einen WireGate Server verfügen, dann können Sie beim Umstieg auf den Timberwolf Server gerne die auf dem Wiregate Server genutzten Plugins auch künftig weiter nutzen. Hierfür stellen wir Ihnen eine WireGate Laufzeitumgebung als Container für Ihren Timberwolf Server zur Verfügung. Dieser ist bereits vorinstalliert und Sie können ein oder mehrere Instanzen mit nur einem Tastendruck aktivieren. In dieser Laufzeitumgebung ist alles enthalten was für die Nutzung der Plugins benötigt wird, inklusive einem angepassten wiregated.pl.

Wir nehmen an, dass diese nur für eine kurze Übergangszeit notwendig sind, schließlich wollen wir, dass Sie die Logikfunktionen im Timberwolf Server benutzen. WireGate Plugins sind Expertenfunktionen, für deren Nutzung müssen Sie PERL gut kennen. Vorgesehen ist diese Funktionalität dafür, um Ihnen die Migration vom WireGate Server zum Timberwolf Server sehr zu vereinfachen.
 

Umfangreiche Unterstützung für 1-Wire

Der Timberwolf Server 2500 ist mit einer äußerst umfangreichen Unterstützung für 1-Wire ausgestattet. Die Softwarelizenz umfasst die Unterstützung für bis zu 12 Kanäle mit zusammen 500 1-Wire Geräten (1 Gerät ist eine funktionale Einheit, die mehrere Slaves enthalten kann). Alle Busmaster und 1-Wire Geräte aus unserem Hause werden mit ElabNET Plug´n´Play automatisch erkannt und eingebunden. Details hierzu entnehmen Sie bitte dem Katalog.
 

KNX Stack mit 8000 Universalobjekten

Der Timberwolf Server 2500 unterstützt bis zu 8.000 KNX Objekte mit 65.536 KNX Gruppenadressen. Je nach Version der ETS wird eine unterschiedliche Anzahl dieser Objekte unterstützt.

  • ETS 4.0: Unterstützung für maximal 500 Objekte
  • ETS 5.7.4: Unterstützung für 2000 Objekte

Der Timberwolf Server 2500 enthält bereits das nötige KNX-TP Interface für einen lokalen Anschluss. Bis zu zwei weitere Interfaces können extern angeschlossen werden.
 

KNX Busmonitor / Logging

Der Timberwolf Server 2500 führt ein permanentes Logging aller KNX Bustelegramme durch. Dabei werden bis zu 1 Milliarde Telegramme in einem Ringpuffer aufgezeichnet. Sie können im vorinstallierten Busmonitor (per Browser) beliebig nach Datum, Zeit, Gruppenadressen, Physikalische Adressen filtern. Mehrere solcher Filter können parallel eingerichtet und in beliebiger Kombination genutzt werden. Dabei kann jedem Filter kann separate Farbe zugewiesen werden. Die dazugehörigen Telegramme werden dann in dieser Farbe markiert.
 

Timberwolf Server als KNX Interface für ETS

Der Timberwolf Server 2500 enthält bereits eine KNX-TP Schnittstelle. Sobald Sie an diese einen laufenden KNX-TP Bus anschließen und den Server an Ethernet und eine Spannungsversorgung können Sie - ohne weitere Einrichtung oder Programmierung - den Server bereits als KNXnet/IP Tunneling Schnittstelle ("IP Schnittstelle") verwenden. Direkt aus der Schachtel. Dieses Tunnelinterface bekommen Sie automatisch in der ETS angezeigt. Die physikalische Adresse weiterer Tunnelinterfaces vergeben Sie anschließend in der ETS. Damit werden bis zur 25 gleichzeitige Tunnel unterstützt. In der per Browser erreichbaren Administrationsoberfläche erhalten Sie eine Auflistung aller aktiven Verbindungen mit IP-Adressen der Clients, die den Tunnel benutzen und der zugeordneten PA. Zudem können Sie ein Log aller Verbindungsauf- und abbauten einsehen.

Für die Konfiguration des Timberwolf Servers können Sie die ETS 4 oder neuer benutzen. Für eine maximale Unterstützung empfehlen wir die ETS 5.
 

Aufzeichnungen von Zeitreihen und Diagrammerstellung mit Grafana

Sobald Sie einen 1-Wire Sensor anschließen, wird dieser vom Plug´n´Play System automatisch erfasst. Alle von diesem Sensor gelieferten wichtigen Daten werden ab diesem Moment automatisch aufgezeichnet. Hierzu müssen Sie weder einloggen noch irgendetwas einstellen, das geschieht automatisch (kann aber für die Zukunft abgeschaltet werden) . Auf diese Aufzeichnungen können Sie mit mehreren Tools zugreifen. Unter anderem per SQL mit Grafana. Grafana ist lokal auf dem Server vorinstalliert und vorkonfiguriert. Einmal vorgenommene Einstellungen in Grafana zur grafischen Analyse lassen sich leicht speichern und über URL von überall aus dem Netz aufrufen. Alle Darstellungen können auch in Visu usw. eingebunden werden. Sie können auch mit anderen Tools per SQL auf die Datenspeicherung zugreifen.
In künftigen Versionen wird man auch die Objekte und Variablen anderer Bussysteme aufzeichnen können, z.B. KNX, Modbus usw. Bitte konsultieren Sie das Handbuch zu jeder Version.
 

Visu mit der CometVisu:

Die CometVisu ist im Timberwolf Server enthalten und vorinstalliert. Sie können im APP-Center beliebig viel Instanzen per Knopfdruck aktivieren. Mit der CometVisu lassen sich leicht 2D und 3D Visualisierungen zusammenstellen um dem Nutzer die Steuerung und Visualisierung des SmartHomes / SmartOffices zu ermöglichen.
 

Logik-Engine und Logik Editor:

Bestandteil des Lieferumfanges ist eine besonders leistungsfähige Logik-Engine inklusive einfach bedienbarem Logik Editor.
 

Fernzugriff auf den Timberwolf Server:

Es stehen mehrere Möglichkeiten des Fernzugriffs auf den Timberwolf Server für den Kunden zur Verfügung.
 

KNX

  • KNX-TP Schnittstelle: Zertifizierter KNX-TP Chip der dritten Generation von Infineon. Optimale Ausnutzung der Busbandbreite bis 49 Paketen pro Sekunde. Galvanisch isoliert (4 kV) & Überspannungsschutz (30 kV)
  • KNX-TP Stack: Zertifizierter KNX-TP Stack mit bis zu 8.000 Universalobjekte (KO) die mit bis zu 65536 Gruppenadressen in der ETS assoziiert werden können. Parametrisierung mit ETS (Empfehlung ab 5.7.4)
  • KNXnet/IP 25 x Tunneling: Zertifizierte KNXnet/IP Tunneling Schnittstelle für 25 gleichzeitige Tunnelverbindungen, Anzeige der einzelnen Verbindungspartner
  • KNX Busmonitorverbindung für ETS: Unterstützung für beliebig viele Busmonitorverbindungen. Sowohl als "virtual Busmonitor" als auch "Real-Busmonitor"
  • KNX Zeitgeber: Zeitserver für den KNX Bus mit 3 Tage Gangreserve bei Stromausfall, Synchronisation via NTP
  • KNX Zeitclient: Zeitclient für Synchronisierung durch KNX mit 3 Tage Gangreserve bei Stromausfall
  • KNX TP Telegrammratenbegrenzung: Für Kompatibilität mit älteren Linienkopplern kann die Busrate begrenzt werden
  • KNX Diagnose: Diagnose der KNX Schnittstelle und Parametrierung über modernes verschlüsseltes Webinterface (unterstützt alle Endgeräte mit Browser)
  • KNX Logging aktive Linie: Lokale Aufzeichnung bis zu 100 Millionen Bustelegramme in verschlüsselter Datenbank der KNX Linie auf der die Geräte-Applikation gebunden ist
  • KNX Logging passiver Linien: Aufzeichnung der Bustelegramme weiterer Linien für maximale Diagnose über optional anschließbare KNX Extension
  • KNX Statistik: Grafische interaktive Statistik Busverkehr aller angeschlossener Linien nach Top PA, Top GA, Top Kommunikationspaare, Telegrammrate usw. über bis zu 100 Millionen Telegramme
  • KNX Busmonitor: Busmonitor über Webinterface. Beliebige Filterung, Auswertung und Dekodierung der Telegramme in Echtzeit bzw. für aufgezeichnete Telegramme
  • KNX ETS Projektimport: Import des ETS Projektes für Dekodierung in Busmonitor und erweiterte Funktionen. Unterstützung auch für mit Kennwort verschlüsselte ETS Projekte. Umfangreiche Analyse des importierten Projektes auf Konsistenz der Datenpunkttypen in Objekten und Gruppenadressen
  • KNX ETS Projekt Speicherung & Backup: Speicherung für 25 ETS Projekte in verschlüsseltem Massenspeicher plus Einbeziehung in lokales verschlüsseltes Backup
  • KNX PA Editor: Listendarstellung aller PAs des KNX Projektes, Filterung und Gruppierung für bessere Übersicht und Auswertung in Webinterface
  • KNX GA Editor: Listendarstellung der GAs des KNX Projektes, Filterung und Gruppierung für bessere Übersicht und Auswertung in Webinterface
  • ETS Inside: Die ETS Inside ist vorinstalliert und kann mit einem Knopfdruck aktiviert werden. Sie benötigen dann noch ETS-Dongle und Lizenz von dern KNX Association. Der ETS-Dongle kann am USB-Port angesteckt werden und wird automatisch erkannt.

1-Wire

An diesen Timberwolf Server können bis zu vier Professional Busmaster via USB angeschlossen werden. Die nachfolgende Beschreibung stellt die Leistungsmerkmale der Software dar, die genutzt werden können, sobald mindestens ein externer Professional Busmaster angeschlossen wird.

  • ElabNET Plug´n´Play: Alle 1-Wire Geräte von ElabNET werden vom Timberwolf Server automatisch erkannt. Der Server legt nach Erkennung automatisch eine Zeitreihe an
  • Busmaster Verwaltung: ElabNET Busmaster sowie Koppler werden automatisch nach dem Anstecken erkannt. Keine Konfiguration notwendig. Anzeige und Upload der Firmware über Frontend
  • Busmaster Statistiken: Seriennummer Busmaster, Kanalbezeichnungen eingebbar, Anzeige der Aktivierung, Anzeige der aktuellen Nutzung, Anzeige Busqualität mit Handlungsempfehlung, Anzeige Historie der Busqualität, Anzeige der Busauslastung, Anzeige der Laufzeit / Startzeit der Treibersoftware (alles jeweils pro Kanal)
  • 1-Wire Slave Verwaltung: Angeschlossene 1-Wire Slaves werden automatisch detektiert und in einer komfortablen Verwaltung angezeigt. Anzeige von 1-Wire ID, Slave-Typ, Chip, Zuordnung zum 1-Wire Gerät (teils änderbar), TAGs zur beliebigen Gruppierung durch den Benutzer, Anzeige der verfügbaren Rohwerte der Slaves (Registerwerte)
  • 1-Wire Geräte Verwaltung: 1-Wire Geräte sind Zusammenfassungen mehrerer Slaves zu einer Baugruppe. ElabNET 1-Wire Geräte werden durch das Plug´n´Play automatisch als zusammenhängend erkannt. Ein Super-Multisensor wird demnach als eine zusammenhängende Einheit erkannt und mit allen Eigenschaften (Temperatur, rel. und abs. Luftfeuchte, Taupunkt, Umgebungslicht, IOs) dargestellt. Sie als Kunde müssen sich nicht darum kümmern, aus welchen (und wie vielen) Slaves ein solcher Super-Multisensor besteht.
  • Automatische Sensorkennlinien: Alle Kennlinien und Formeln der in den ElabNET 1-Wire verbauten Sensorelemente zur Berechnung der physikalischen Werte sind hinterlegt und werden per Plug´n´Play automatisch miteingebunden
  • 1-Wire Gerätestatistik: Anzeige der Statistik für funktionsfähige Geräte, neue Geräte, aktive Regeln, gestörte Geräte, fehlerhafte Transaktionen, inaktive Transaktionen, VOC Sensoren die sich im Modus "Aufwärmen" befinden, gelöschte Geräte
  • Echtzeitanzeige Messwerte: Die Messwerte der 1-Wire Geräten lassen sich in Echtzeit inkl. Aktualisierung anzeigen
  • Freie Konfiguration 1-Wire Transaktionen: Eine Transaktionen umfasst einen Messwert, dessen Intervall, Messwertumrechnung, Offset, statistische Auswertung, Weiterleitungsfilter, beliebig viele Ziel-Objekte beliebig unterschiedlicher Bussysteme
  • Beliebige Intervalle für jede Transaktion: Es können beliebige Intervalle von 1 Sekunde bis mehrere Stunden für jede Transaktion generiert werden. Unabhängig von anderen Transaktionen.
  • Werteumrechnung Temperaturen: Alle Temperaturen können in Grad Celsius, in Grad Fahrenheit oder in Kelvin ausgegeben werden.
  • Beliebig viele Transaktionen pro Messwert: Für jeden Messwert können beliebig viele verschiedene Regeln eingerichtet werden.
  • Jede Transaktion umfasst einen Messwert inkl. Offset-Berechnung, statistischer Berechnungen usw.
  • Transaktionen ändern im laufenden Betrieb: Jede Transaktion kann einzeln geändert und neu gestartet werden. Keine Beeinflussung anderer Transaktionen hierdurch und kein Neustart einer Engine. Alle Änderungen gehen mit Aktivierung sofort in den Dauerbetrieb über.
  • Transaktionen pausieren: Die angelegten Transaktionen können einzeln für sich und unabhängig von anderen Regeln beliebig - zum Beispiel für Wartungsarbeiten - pausiert werden. Eine statistische Anzeige in der Statusleiste macht hierauf aufmerksam.


 

ÜBERSICHT ÜBER ALLE MODELLE DER TIMBERWOLF SERVER

Wir bieten Ihnen die Timberwolf Server in zwei Modellreihen und jeweils mehreren Ausführungen an. Die wesentlichen Unterschiede stellen wir folgend dar, für Details konsultieren Sie bitte die jeweilige Artikelbeschreibung.

Die Hauptunterschiede zwischen den Modellen liegen in der Gehäuseausführung, der Architektur sowie den jeweiligen Speicherkapazitäten und in der Anzahl der Schnittstellen.
 

Modellreihe Timberwolf Server in der Bauform Desktop

Gegenüber den Hutschienenmodellen unterscheiden sich die Desktop Server 2xxx durch einen leistungsfähigen Prozessor AMD64, doppeltem RAM mit 4 GB mit ECC Fehlerkorrektur, erheblich höherem Speichervolumen der SSD bei performanterer Anbindung über mSATA und einem Metallgehäuse für optimale Wärmeabführung. Dadurch ist ein etwa 2,5-facher Durchsatz gegenüber den Hutschienenmodellen möglich. Die Desktop Server eigenen sich daher insbesondere für umfangreiche Installationen, die Installation eigener Erweiterungen in Docker Containern (z.B. IO:Broker, OpenHAB, Edomi, NodeRed), ermöglichen den Anschluss vieler weiterer Schnittstellen mit hohem Durchsatz und umfangreiche Aufzeichnung und Logging. 

Diese Server der Desktop-Baureihe eigenen sich daher insbesondere für den ambitionierten Smarthome-Besitzer, der mehrere Container mit zusätzlicher Software auf dem Timberwolf Server betreiben möchte, sehr viele Zeitserien aufzeichnet und diese effizient analysieren möchte.

  • Gehäuse: Aus massivem Alu-Block gefräst, farbig eloxiert und laserbeschriftet, kompakt, etwas kleiner als ein DIN A4 Blatt, 40 oder 60 mm hoch
  • Architektur: AMD 64 Bit, 4 CPU-Kerne zu je 1 GHz für überragende Performance inkl. AES-Beschleunigung
  • Coprozessoren: Für optimales Echtzeitverhalten ist bei den Modellen 2500 und 2600 ein CoProzessoren für KNX und ist in allen Modellen ein Crypto-Prozessor integriert
  • Hauptspeicher: 4 GB RAM erlauben auch umfangreiche Nutzung von parallel zur Firmware des Timberwolf Servers betriebenen Erweiterungen (in Docker Containern, z.B. IO:Broker, OpenHAB, Edomi, NodeRed)
  • Massenspeicher: 240 bzw. 480 GB SSD (je nach Modell)
  • Backup-SD: 8 bzw. 16 GB SD (je nach Modell)
  • Interfaces: 3 x Gigabit Ethernet, 2 x USB Host, 1 x RS-232
  • KNX-TP Anschluss: Alle Modelle 2500 und 2600 sind mit einem KNX-TP Anschluss ausgestattet. Für das Modell 2400 steht ein separater KNX Busankoppler zur Verfügung.
  • Integrierte USV: Das Modell 2600 verfügt als einziges Modell über einen doppelten Anschluss für Spannungsversorgung und eine integrierte USV
  • Integrierter Lüfter: Nur das Modell 2600 verfügt über einen integrierten, verdeckten Gehäuselüfter und ist damit auch für den Einsatz in sehr warmen Schaltschränken geeignet. Der Lüfter dient der zusätzlichen Unterstützung.
  • Edelstahl-Taster: Alle Modelle verfügen über einen robusten Edelstahl-Taster, beim Modell 2600 mit RGB-LED-Farbring.
     

Übersicht:

Alle Varianten der Modellreihe Desktop verfügen über die gleiche Leistung und die gleichen Softwaremerkmale. Unterschiede bestehen nur bei den integrierten Schnittstellen, den Spannungsversorgungsanschlüssen und integrierter USV / integriertem Lüfter.

  • Timberwolf Server 2400: Dieser Server ist für den kostengünstigen Einstieg vorgesehen und unterscheidet sich vom Modell 2500 nur durch die nicht integrierte KNX-TP Schnittstelle. Es steht jedoch mit dem TP-UART PRO ein externer Busankoppler zur Verfügung, der am Modell 2400 betrieben werden kann. Abgesehen von der Kapazität der SSD gibt es keinen sonstigen Unterschied bei den Leistungsmerkmalen gegenüber dem Modell 2500.
  • Timberwolf Server 2500: Dieses Modell zeichnet sich gegenüber dem Modell 2400 durch den integrierten KNX-TP Busanschluss aus. Zudem wird es mit einer SSD mit einer Kapazität von 480 GB ausgeliefert.
  • Timberwolf Server 2600: Das Topmodel 2600 enthält zusätzlich einen doppelten Spannungsversorgungsanschluss, eine integrierte USV, einen integrierten Lüfter sowie Anschlüsse für CAN und S/PDIF für spätere Erweiterungen.

Für Details lesen Sie bitte die jeweiligen Artikelbeschreibungen


Modellreihe Timberwolf Server in der Bauform REG-Gehäuse "für die Hutschiene"

Unsere Automatisierungsserver für die Montage auf der Hutschiene kennzeichnen sich durch kompakte Abmessungen mit 6 TE Breite und einer hohen Leistungs- und Interfacedichte. Die Hardware der drei Modelle entstammt der gleichen Plattform, die Unterschiede bestehen nur in der Anzahl der Interfaces bzw. deren Aktivierung. Jeder der Timberwolf Server kann im gleichen Umgang mit allen verfügbaren Extensions (weitere KNX-TP Interfaces, Modbus Extension usw.) via USB erweitert werden.

Die Rechenleistung entspricht derjenigen der Desktop-Server, lediglich Kapazität und Durchsatz des Massenspeichers ist geringer, jedoch auch für gehobenen Bedarf ausreichend. Auch bei der geringeren Kapazität von 16 GB können 1,2 Milliarden Datensätze lokal gespeichert werden.

  • Gehäuse: DIN REG (Reiheneinbaugehäuse) mit einer Breite von 6 TE, innenseitig metallisiert
  • Architektur: ARM 32 Bit, 4 CPU-Kerne zu je 800 MHz ink. vier Fließkommaeinheiten
  • Coprozessoren: Für optimales Echtzeitverhalten sind drei CoProzessoren für KNX, 1-Wire, DMX sowie zwei Crypto-Prozessoren integriert
  • Hauptspeicher: 2 GB RAM erlauben auch die Installation von parallel zur Firmware des Timberwolf Servers betriebenen Erweiterungen (in Docker Containern, z.B. IO:Broker, OpenHAB, Edomi, NodeRed)
  • Massenspeicher: 16 GB eMMC (Endurance ca. 480 TBW)
  • Backup-SD: 4 bzw. 16 GB µSD (je nach Modell)
  • Standard-Interfaces: Gigabit Ethernet, USB Host
  • KNX-TP Anschluss: Alle Modelle sind mit einem KNX-TP Anschluss ausgestattet
  • Professional Busmaster für 1-Wire: Alle Ausführungen in dieser Modellreihe beinhalten einen 1-Wire Professional Busmaster mit Basisaktivierung für einen Kanal mit 40 Slaves. Die Aktivierung des integrierten Professional Busmasters kann erweitert werden. Die nötigen Produktschlüssel für weitere Aktivierungen können Sie - auch nachträglich - bei uns erwerben (bitte beachten Sie hierzu die Artikelbeschreibung "Produktschlüsselerweiterung Timberwolf Server / Professional Busmaster")


Übersicht:

  • Timberwolf Server 350Q: Dieser Server basiert auf der gleichen Hardware wie der Timberwolf Server 950Q. Lediglich die seriellen Interfaces (CAN, RS-232 und die beiden RS-485) sind im Timberwolf Server 350Q nicht aktiviert. Eine spätere Aktivierung auf den vollen Leistungsumfang des Timberwolf Servers 950Q kann nachträglich erworben werden.
  • Timberwolf Server 950Q: Die beiden Ausführungen 350Q und 950Q basieren auf der gleichen Hardware. Bei der Ausführung 950Q sind alle seriellen Interfaces aktiviert.
  • Timberwolf Server 960Q: Diese Ausführung entspricht dem Timberwolf Server 950Q, ist jedoch zusätzliche mit digitalem SP/DIF Audio-Out und WLAN ausgestattet.

Für Details lesen Sie bitte die jeweiligen Artikelbeschreibungen

 

AUSFÜHRLICHE BERATUNG

Gerne stehen wir Ihnen für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Damit wir uns auch umfassend Zeit für Sie nehmen können, bitten wir Sie darum, vorab einen Beratungstermin - auch außerhalb der Geschäftszeiten - mit uns vereinbaren, wir richten uns nach Ihnen. Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular oder schreiben uns an service@elabnet.de. Wir freuen uns darauf, Ihre Fragen zu beantworten.

 

TECHNISCHE DATEN
 

Spezifikation der System-Hardware:

  • Board: MiniITX (low Profile)
  • Haupt-CPU: 4 Kerne AMD 64 mit je 1 GHz
  • Co-Prozessor: 1 CoProzessor für KNX-TP (für 25 gleichzeitige Tunnel und maximalen Durchsatz)
  • Crypto-Prozessor: Spezialprozessor Schlüsselverwaltung (Vollverschlüsselung Massenspeicher & für Lizenzen)
  • Watchdog: HW-Watchdog im Prozessormodul
  • Verschlüsselung: AES-Beschleuniger in Prozessor integriert (Verschlüsselung SSD und VPN)
  • Hauptspeicher: 4 GB SDRAM mit ECC (fest verlötet)
  • Massenspeicher: 480 GB SSD TLC NAND Flash (mittlere Lebensdauer von 1,5 Mio. Stunden)
  • Backup-Speicher: ab 8 GB SD-Card (Backups sind verschlüsselt)
  • BIOS: CoreBIOS
     

Betriebsbereich / Spannungsversorgung:

  • Schutzart (nach EN 60529): IP 20
  • Betriebstemperatur: 0°C – 50°C
  • Spannungsversorgung: 12 V DC / 2 A, (Niederspannungsbuchse 5,5 / 2,1 mm, + innen, Stecker-Netzteil im Lieferumfang)
  • Leistungsaufnahme: 5 - 12 W, typisch 7 W (60 kWh pro Jahr, ca. 18 EUR Betriebskosten)
     

Schnittstellen & Anschlüsse (extern):

  • 3 x Gigabit Ethernet 10 / 100 / 1000 MBit (Full-Duplex, Autonegotiation)
  • 2 x WLAN Antenenanschluss (nur Modelle 2500 LW, ohne Antenne)
  • 1 x RS-232, 9 polig, D-Sub
  • 2 x USB 3.0 Super-Speed
  • 1 x KNX-TP 256 (Stecker Wago Typ WINSTA beiliegend)
     

Bedienelemente & Anzeigen:

  • Edelstahltaster
  • 1 x LED "PWR" für Anzeige der Spannungsversorgung der CPU
  • 1 x LED "SSD" für Anzeige der Zugriffe auf den integrierten Massenspeicher
  • 1 x LED "RUN" für Anzeige der Betriebsbereitschaft der Systemsoftware
     

Gehäuse:

  • Massives ALU-Gehäuse, aus dem vollen Alu-Block gefräst, bis zu 5 mm Wandstärke (zzgl. Rippung)
  • laserbeschriftet
  • Abmessungen: 240 mm x 161 mm x 40 mm (B x T x H)

Montage:

  • Aufstellung in Racks
  • Zum festen Einbau in geschlossenen, trockenen Räumen, Wohnungen, Büro- und Geschäftsräumen für den festen Anschluss an die Gebäudesystemtechnik

<h2><span style="font-size:24px;"><span style="color:#555555;">LIEFERUMFANG</span></span><br />&nbsp;</h2> <h3><span style="font-size:18px;"><span style="color:#0D47A1;">Art-Nr: PM7-1362 (TWS 2500L - Velvet Red)</span></span><br />&nbsp;</h3> <ul> <li><strong>1 x Timberwolf Server 2500, betriebsbereit, komplett vorinstalliert</strong></li> <li><strong>1 x Massives ALU-Gehu00e4use mit bis zu 5 mm Wandstu00e4rke (zzgl. Rippung), aus ALU-Block, gefru00e4st, laserbeschriftet, eloxiert in Velvet Red</strong></li> <li><strong>1 x 480 GB mSATA TLC SSD mit Ku00fchlku00f6rper</strong></li> <li><strong>1 x 8 GB SD-Card fu00fcr Backup</strong></li> <li><strong>1 x Steckernetzteil 12V, 2 A</strong></li> <li><strong>1 x LAN-Kabel, konfektioniert, ohne Schirm</strong></li> <li><strong>1 x Stecker WAGO KNX-TP WINSTA (fu00fcr die Konfektionierung des KNX-Anschlusses lesen Sie bitte die Anleitung unter diesem <a href="https://elabnet.atlassian.net/l/c/2Q16nSjt" target="_blank">Link zum Wiki</a>)</strong></li></ul> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p>