Timberwolf Server 950Q | 32 GB SSD | 128 GB microSD

ElabNET

Timberwolf Server 950Q | 32 GB SSD | 128 GB microSD


Artikelnummer 929

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorrausichtlich verfügbar ab:


TIMBERWOLF MULTI PROTOKOLL SERVER 950Q

11 PROTOKOLLE, VISU, LOGIK, LOGGING - AUSFÜHRUNG HUTSCHIENE 6TE - MIT 10 INTERFACES - 32 GB SSD
 

Der Timberwolf Server 950Q ist ein leistungsstarker Server für die Automatisierung in Smarthome, Smartoffice, Gewerbe und in der Industrie. Administration mit Web-APP von jedem Endgerät (Browser). Die leichte Verknüpfbarkeit aller Datenpunkte, eine leistungsfähige Logik, die starke Visualisierung und eine Datenaufzeichnung von Milliarden Datensätzen mit grafischer Auswertung erweitern Ihre Systeme und Anlagen um viele neue Möglichkeiten. Eigene Software kann auf dem Server installiert werden. Von Unterwegs greifen Sie per Fernzugriff über das integrierte OpenVPN zu.

NEU!  Jetzt mit 32 GB SSD für noch mehr Zeitserien, KNX Busmonitorlogs und Ihre Docker Container
NEU!  Jetzt mit 128 GB Backup µSD Karte für noch mehr parallele Backups auf separatem Datenträger
NEU!  Jetzt native Unterstützung für 11 Bussysteme und Protokolle inkl. Bus- und Datenmonitore
NEU!  Nochmals verbesserte Visualisierung und Dashboards mit Grafana 8.3
NEU!  Updates der Software lebenslang kostenlos

NEU!  Alle Upgrades für das Feature-Set "Professional", die in den nächsten 24 Monate veröffentlicht werden, sind kostenfrei

 

DAVON WERDEN SIE PROFITIEREN

  • Sofort einsatzbereit: Timberwolf Server werden mit der aktuellen Software vorinstalliert ausgeliefert, alle Interfaces sind einzeln getestet
  • Browser genügt: Sie können fast jedes Endgerät mit Browser benutzen, sie müssen nichts bei sich installieren. Einschalten, verbinden, einrichten, benutzen
  • Interaktive Konfiguration: Rückmeldungen und Handlungsempfehlungen sowie Bus- und Datenmonitore unterstützen bei Einrichtung und Fehlersuche
  • Elf Protokolle: KNX-TP, KNXnet/IP, Modbus RTU, Modbus TCP, Modbus Gateway, 1-Wire, MQTT, DMX, HTTP-API / REST-API, ekey home, ekey multi. Und bald noch mehr.
  • Objekte verknüpfen: Unabhängig von Bussystem, Protokoll oder Technologie - fast alles ist miteinander verknüpfbar. Inkl. Auto-Konvertierung
  • Datenlogging: Alle Objekte können in Zeitserien aufgezeichnet werden, KNX Logging startet automatisch
  • Glänzend visualisieren: Mit Grafana und der CometVisu richten Sie Visualisierungen und Dashboards ein und führen grafische Analysen durch
  • Sofortige Ausführung: Alles was Sie einrichten, funktioniert auf der Stelle. Kein Übertragen, kein Neustart
  • Komplett autark: Der Timberwolf Server arbeitet autark, es wird keine Internet-Verbindung für die Funktionalität benötigt
  • Einfach erweiterbar: Mit Extensions kann der Server einfach um weitere Interfaces erweitert werden. Anstecken genügt
  • Security inklusive: Alle Daten sind verschlüsselt, Firmware Updates halten die Installation auf einem sicheren Stand

 

EINSATZBEREICHE

  • Homeautomation / Smart Home: Visualisierung und Steuerung von Appartement, Wohnung & Eigenheim.
  • Temperaturüberwachung / Logging: Präzise 1-Wire Sensoren erlauben kostengünstig die Aufzeichnung an vielen Messstellen
  • Ambient Assisted Living: Sicherheit, Unterstützung, Komfort und Unterhaltung für ein selbstbestimmtes Leben
  • Smart Office: Energieverbrauchsoptimierung, Integration Meetingräume, Lichtszenenkontrolle, Raumüberwachung
  • Landwirtschaft, Gartenbau, Smart Garden: Bodenfeuchte, Temperatur, Luftfeuchte und Beregnung
  • Viehzucht, Stalltechnik: Temperaturüberwachung Tränke, Luftfeuchte, Luftqualität, Ammoniak
  • Küchentechnik: Sensor-Integration, M2M-Signalisierung, Gateway Haussteuerung zu SPS, Umweltkontrolle
  • Labor: Klimaschrank- und Kühlraumüberwachung, Sensor-Logging
  • Tiefbau: Permanente Kontrolle Bodenvereisung für Wasserschutz
  • Hochbau: Temperaturentwicklung bei Hydration massiger Betonstrukturen
  • Zementestrich: Überwachung Belegreifheizen, Kontrolle Fußbodenheizung
  • Industrie: Sensorik-Integration, M2M-Signalisierung, Gateway Haussteuerung zu SPS, Umweltkontrolle
  • Forschung: Schutz empfindlicher Materialien wie Echtholzmöbel, Parkett, Kunst, Vitrinen durch Überwachung der Umgebungsparameter
  • Bildung: Ausbildung und Übung mit vielen verschiedenen Bussystemen und Protokollen inkl. Fehlersuche mit Busmonitoren

 

SYSTEMAUSSTATTUNG

Smarthome mit Konnektivität Viele Interfaces für optimalen Anschluss

Umfangreiche Konnektivität

Der Timberwolf Server 950Q stellt Ihnen 10 Schnittstellen für die Verbindung mit Ihren Bussystemen zur Verfügung:

  • 1 x Gigabit LAN: 10 / 100 / 1000 MBit/s (Full Duplex mit Autonegotiation)
  • 1 x KNX TP 256: KNX Twisted Pair Anschluss mit WAGO MICRO rt/sw
  • 2 x RS-485: 2 x RS-485 (entweder für 2 x DMX oder 1 x DMX & 1 x Modbus RTU)
  • 1 x RS-232: für serielle Kommunikation (zukünftige Verwendung)
  • 1 x CAN: 1 x CAN-Anschluss für Extension-Bus (zukünftige Verwendung für Anschluss von Erweiterungen)
  • 3 x 1-Wire: Integrierter Professional Busmaster mit drei Kanälen, Basisaktivierung für 1 x 40 Slaves enthalten
  • 1 x USB 2.0: Host Schnittstelle für den Anschluss von Erweiterungen

Vorteil für Sie: Die vielen Schnittstellen ermöglichen Ihnen eine gute Integration in Ihr smartes Gebäude. Über diese Schnittstellen stellt der Timberwolf Server 11 native Protokolle (Stand November 2021) zur gleichzeitigen und parallelen Nutzung zur Verfügung. Für alle Protokolle stehen Ihnen Bus- und Datenmonitore für eine einfache Implementierung zur Verfügung.

 

Mann mit grünem Stecker Volle Leistung bei 2,5 Watt

Leistungsfähig bei geringem Energieverbrauch

  • Hauptprozessor: 4 Kerne, ARM Cortex A9 zu je 800 MHz
  • Co-Prozessor KNX: CoProzessor für KNXnet/IP Tunneling für 25 gleichzeitige Tunnel
  • Co-Prozessor DMX: CoProzessor für DMX mit Soft-Dimming auf 1024 Kanälen gleichzeitig
  • Co-Prozessor 1-Wire: CoProzessor für 1-Wire auf bis zu drei Kanälen für optimales Timing und Directory Search
  • Hauptspeicher: 2 GB RAM
  • Massenspeicher: 32 GB pSLC SSD (eMMC Flash mit Endurance: 960 TBW) - Systempartition verschlüsselt
  • Energieverbrauch: Ca. 2,5 W (25 kWh pro Jahr, ca. 7 EUR Betriebskosten)

Die Systemsoftware des Timberwolf Servers ist effizient programmiert und nimmt im Betrieb - auch bei hunderten angeschlossenen Geräten über alle unterstützten Bussysteme und Protokolle hinweg - nur etwa 30% der Ressourcen dieses Timberwolf Servers in Anspruch. Die vier Hauptprozessoren werden dabei von den CoProzessoren für optimale Echtzeitfähigkeit unterstützt.

Vorteil für Sie: Trotz kleiner Abmessungen steht Ihnen ein leistungsfähiges System mit Quad-Core-Prozessor, fünf Co-Prozessoren und umfangreicher Speicherausstattung bei geringem Energieverbrauch zur Verfügung, auf dem Sie auch eigene Anwendungen installieren können.

 
Bild mit Kühlkörper CPU & SSD Kühlkörper

Robustes Systemdesign

Der Timberwolf Server 950Q ist ein robustes und für zuverlässigen, langjährigen Betrieb ausgelegtes System. Der Hauptprozessor, das RAM und die interne SSD sind über einen Kühlkörper mit dem (von innen metallisierten) Gehäuse thermisch verbunden. Durch diese Kühlmaßnahmen ergibt eine Erhöhung der Lebensdauer um 300%.

Wir rechnen für dieses System mit einer mittleren Lebensdauer von 20 Jahren.

Der SSD Flash ist als pSLC formatiert und erreicht eine Endurance von knapp einem Petabyte. Das ist für mehr als vier Gigabyte pro Stunde ausreichend - auf 25 Jahre gerechnet.

Vorteil für Sie: Eine smarte Elektroinstallation soll 20 bis 30 Jahre funktionieren, da wollen Sie nicht den zentralen Server alle 5 bis 8 Jahre austauschen wollen. Darum haben wir diesen Timberwolf Server für eine maximale Haltbarkeit konstruiert. Alle von uns angebotenen Updates der Software erhalten Sie kostenfrei.

 
Bild mit µSD-Card auf SD-Karte liegend Mikro-SD Karte im Lieferumfang

Inklusive Backup Speicherkarte

Dieser Timberwolf Server wird ab Werk mit einer µSD-Karte ausgestattet, die nur für Backups genutzt wird.

In der Ausführung 950Q mit 32 GB SSD wird diese µSD-Karte mit 128 GB MLC ausgeführt (mit einer hoher Endurance von 340 TBW)

Vorteil für Sie: Sie können vom Start weg von Ihren Einstellungen und wichtigen Daten ein Backup auf einen separaten Datenträger vornehmen. Dieser ist ab Werk vorinstalliert. Sie müssen sich damit nicht um Beschaffung von Backup-Karten und deren Kompatibilität usw. kümmern.

 
Crypto-Prozessor im Timberwolf Server Crypto-Prozessor bewahrt die Geheimnisse

IT-Security / Verschlüsselung

Timberwolf Server unterstützen alle wichtigen Prozesse und Technologien für IT Security

  • Systempartition verschlüsselt: Die komplette Systempartition mit allen Programmen, Einstellungen und Daten ist online verschlüsselt. Der individuelle Schlüssel dafür wird in einem geschützten Crypto-Prozessor sicher auf der Hauptplatine gespeichert.
  • Systemsoftware immer auf aktuellem Stand: Wir stellen regelmäßige Updates der Systemsoftware mit aktuellen Security-Patches zur Verfügung. Das Betriebssystem basiert auf einer gehärteten Linux/GNU Version von Debian. Die Auslieferung erfolgt über ein eigenes Repository.
  • Individuelles Admin-Passwort bei Auslieferung: Es gibt keine Standard-Passwörter. Jeder Server wird mit einem individuellen Passwort für die Anmeldung ausgeliefert.
  • Datenschutzeinstellungen: Timberwolf Server funktionieren komplett autark- ohne Internet. Dennoch können Funktionen wie Zeitsynchronisierung, Updates, Zertifikathandling usw. einzeln zugeschaltet werden. Hierfür steht eine Datenschutzseite im Server zur Verfügung, über die granular die jeweiligen Zugriffsrechte freigeschaltet werden können. Der Server nimmt nur dorthin Verbindung auf, wohin Sie dies auch wirklich möchten.

Vorteil für Sie: Der Timberwolf Server kann unter anderem sehr viele Daten aufzeichnen. Diese Daten - und alle Einstellungen - sind ab Werk geschützt. Sie müssen sich nicht darum kümmern, weil der Timberwolf Server an Sie bereits komplett verschlüsselt und mit einem individuellen Passwort ausgeliefert wird. Updates erhalten Sie einfach mit wenigen Klicks.

 
Erweiterbarkeit Timberwolf Server Server kann einfach erweitert werden

Erweiterbarkeit um zusätzliche Interfaces

Der Timberwolf Server kann mit Extensions einfach erweitert werden. Für Erweiterungen stehen zur Verfügung:

  • KNX Extension: Für KNX Telegramm Logging auf weiteren KNX Linien
  • 1-Wire Extension: Erweiterung um jeweils drei weitere 1-Wire Kanäle
  • Modbus Extension: Erweiterung um jeweils zwei Modbus-RTU Kanälen auf der Basis von RS-485

Vorteil für Sie: Sie können den Timberwolf Server erweitern. Dazu einfach die Extension anstecken, diese wird automatisch erkannt und eingebunden.

 

 

 

SYSTEMKONFIGURATION UND SYSTEMWARTUNG

Fast alle Einstellungen werden mit der Web-APP des Timberwolf Server administriert (abgesehen von denjenigen die per ETS programmiert werden). Die Web-APP stellt dafür insgesamt 46 Funktionsmodule zur Verfügung, hiervon entfallen 18 Funktionsmodule auf Systemkonfiguration und Systemwartung. Hiervon stellen wir Ihnen nachfolgend die wichtigsten vor.

 

Timberwolf Server mit allen Endgeräten nutzbar Web-APP mit allen Endgeräten

Mit allen Endgeräten bedienbar

Der Timberwolf Server wird über eine Web-APP mit grafischer Benutzeroberfläche administriert. Sie sehen nie eine Textkonsole und müssen keine Systemkenntnisse besitzen. Die Bedienung ist so einfach wie die eines modernen Smartphones.

Die Web-APP funktioniert auf allen Endgeräte mit aktuellem Browser und installiert sich bei der ersten Verbindung automatisch. Die Kommunikation erfolgt effizient mit http/2 und ist mit SSL/TLS verschlüsselt.

Alle Änderungen an der Konfiguration werden umgehend aktiviert. Von jetzt auf gleich. Sie müssen nichts übertragen und Sie müssen selbstverständlich auch den Timberwolf Server nicht neu starten.

Vorteil für Sie: Für die Administration des Timberwolf Servers verwenden Sie einfach das Endgerät das Sie schon besitzen. Sie müssen weder auf ein Betriebssystem noch auf eine Architektur achten. Öffnen Sie einfach den Browser, wählen dort die URL des Timberwolf Servers an und schon wird die Web-APP automatisch im Browser installiert und steht binnen Sekunden zur Verfügung.

 

 

Plug´n´Play mit Timberwolf Server Grafische Assistenten und viele Informationsanzeigen erlauben eine einfache Konfiguration

Einfache Bedienung

Die moderne Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung sehr. Die Einrichtung vieler Funktionen erfolgt über grafische Assistenten, Infotexte erlauben einen schnellen Start. Ein interaktives Hilfesystem verbindet Sie auf Knopfdruck mit dem richtigen Artikel im Wiki.

Warnungen und Fehler werden automatisch eingeblendet. Viele Rückmeldungen und Anzeigen geben Ihnen ein klares Bild vom Zustand des Servers und der Kommunikation mit den angeschlossenen Geräten. Unwichtiges bleibt solange ausgeblendet, bis Sie drauf drücken. Wir haben die Bedienung so einfach gemacht wie nur möglich. Das Vorbild ist die Bedienung von Smartphones.

Vorteil für Sie: Sie müssen keine kryptischen Kommandos auf einer Konsole eingeben. Für alle Funktionen steht eine grafische Benutzeropberfläche zur Verfügung, die jeden Schritt so einfach wie nur möglich macht.

 
Plug´n´Play mit Timberwolf Server Extensions und 1-Wire Sensoren werden automatisch erkannt und eingebunden

Plug & Play

Die moderne Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung sehr. Warnungen und Fehler werden bei Bedarf eingeblendet. Viele Rückmeldungen und Anzeigen geben Ihnen ein klares Bild vom Zustand des Servers und der Kommunikation mit den angeschlossenen Geräten. Unwichtiges bleibt solange ausgeblendet, bis Sie drauf drücken. Wir haben die Bedienung damit so wirklich einfach gemacht. Das Vorbild hierfür war die Bedienung von Smartphones.

Einfache Bedienung bedeutet auch so automatisch wie möglich. Die von uns angebotenen Erweiterungen sowie unsere 1-Wire Geräte werden nach dem Anstecken automatisch erkannt und eingebunden. Bei 1-Wire Sensoren beginnt auch die Datenaufzeichnung umgehend. Sie müssen sich dazu nicht einmal einloggen. Erst, wenn Sie diese Daten weitersenden wollen, z.B. an KNX, ModBus, MQTT oder andere Systeme, dann fügen Sie einfach eine Verknüpfung hinzu. Das geht sehr einfach und dauert nicht länger als eine Minute.

Vorteil für Sie: Anstecken und nutzen. Einfacher geht es nicht.

 
Updates für Timberwolf Server Aktualisierungen auf Knopfdruck

Updates & Upgrades auf Knopfdruck

Updates und Upgrades der Firmware sind einfach zu installieren: Einfach nur die Schaltfläche "Update" betätigen.

Sie müssen nichts vorab herunterladen, benötigen kein spezielles Programm und müssen auch keine Anleitung lesen. Alle Einstellungen und Konfigurationen bleiben erhalten. Einfach im laufenden Betrieb, ein Neustart ist fast nie notwendig.

Vorteil für Sie: Wir wollen, dass es für Sie so einfach wie möglich ist, dass Sie neue Funktionen nutzen können. Einfach in der Web-APP auf Update drücken und der Server nimmt das Update vor.

 
Backup & Restore Timberwolf Server Datensicherung aller Einstellungen und Daten

Datensicherung inklusive

Die Systemsoftware des Timberwolf Servers enthält ein Modul für Backup und Datenrücksicherung. Es ist ebenso einfach zu bedienen wie alles andere, einfach auf die Schaltfläche für Datensicherung drücken und das Backup wird auf den enthaltenen Backup-Datenträger geschrieben. Umgekehrt ist es ebenfalls so einfach, auf Rücksicherung drücken und ein wenig warten. Eigentlich sollten Sie das nie benötigen, aber es ist gut, wenn es da ist.

Vorteil für Sie: Sie müssen sich keine Gedanken mach um Ihre Daten und Einstellungen. Wir empfehlen, jeweils vor und nach jeder größeren Änderung, ein Backup vorzunehmen. Dieses können Sie auch herunterladen und abseits des Servers aufbewahren.

 
Zeitsynchronisierung Timberwolf Server Synchronisierung von Datum und Zeit

Zeitsynchronisierung mit NTP & KNX

Datum und Zeit sind wichtige Werte, schließlich zeichnet der Timberwolf Server viele Daten auf und Logiken mit Zeitschaltuhren richten sich danach. Die Zeit wird auf drei Wegen aktualisiert:

  • Manuell über die Web-App
  • Automatisch per NTP über das Internet oder einer internen Zeitquelle im LAN
  • Automatisch per KNX, z.B. durch eine Wetterstation mit DCF77 oder GPS

Umgekehrt kann der Timberwolf Server auch per KNX Synchronisieren. Einstellbar in der Applikation.

Vorteil für Sie: Der Server wird im Werk synchronisiert und verfügt über eine gepufferte Echtzeituhr. Zusätzlich synchronisiert er sich nach der Installation per NTP und mit Ihrem Browser. Sie müssen sich um nichts kümmern.

 

 

 

VISUALISIERUNG / LOGIK / ERWEITERBARKEIT

Der Timberwolf Server wird mit mehreren vorinstallierten Lösungen für Visualisierung und Logik ausgeliefert. Jeder Datenpunkt - über alle Bussysteme und Protokolle hinweg - des Timberwolf Servers kann mit der CometVisu und anderen installierbaren Visualisierungen verbunden werden. Zusätzlich kann der Verlauf eines jeden Datenpunktes in Zeitreihen aufgezeichnet werden, auf die u.a. per SQL zugegriffen werden kann. Für eine grafische Auswertung von Logs und Zeitserien kann das vorinstallierte Grafana genutzt werden. In der Web-APP stehen für alle Zeitserien, sowie für alle KNX Objekte, KNX Gruppenadressen und KNX Physikalische Adressen einfach nutzbare 1-Klick-Aufrufe zur Verfügung.

Timberwolf Server sind durch den Nutzer erweiterbar. Damit kann der Nutzer weitere Lösungen (z.B. OpenHAB, Node Red, io:Broker usw.) als Container auf dem Timberwolf Server betreiben.

 

Influxdb Logo SQL Datenbank - Optimiert für Zeitserien

InfluxDB für Logging von Milliarden Datensätze

Alle Timberwolf Server nutzen die lokal installierte Influx Datenbank für die Datenspeicherung:

  • Zeitserien (Aufzeichnung der Datenpunkte im Timberwolf Server)
  • KNX Logging (Aufzeichnung der Datentelegramme)
  • Aufzeichnungen Logik Analyse (Logikzellen im Debug-Modus)
  • Subsystem Logging (Aufzeichnung der Nutzung und Fehler der Protokoll-Engines)

Bereits für die Aufzeichnung eines einzelnen Sensorwertes - alle fünf Minuten - entstehen 100.000 Datensätze pro Jahr. Mit einem kürzeren Intervall von 30 Sekunden entstehen 1 Million Datensätze pro Wert. Die InfluxDB zeichnet sich durch eine besonders hohe Kompression der Datensätze so, so dass Milliarden von Datensätzen - ohne Verdichtung - aufgezeichnet werden können. Die Abfrage der Daten erfolgt mit SQL (die Schnittstelle und Authentifizierungsdaten stehen dem Nutzer zur Verfügung). Im Timberwolf Server wird für die Anzeige dieser Daten Grafana genutzt. In der Web-APP sind für alle aufgezeichneten Datenpunkte Aufrufe der Grafana Analyse vorhanden.

Vorteil für Sie: Die Datenbank ist komplett fertig parametriert vorinstalliert und wird von den ElabNET Updates unterstützt. Die Daten sind Bestandteil des Timberwolf Backups. Sie Die geben mit wenigen Klicks an, welche Datenpunkte aufgezeichnet werden sollen.

 

 
GrafanaLabs Logo mit Tunneling Visualisierung Ihrer Daten mit Grafana

Opulente Visualisierung mit Grafana Dashboards

Grafana ist eine Anwendung zur grafischen Analyse von Datenaufzeichnungen. Diese Visulisierung ist mit einem grafischen Editor leicht konfigurierbar. Mehrere Darstellungen können in Dashboards zusammengefasst werden und in andere Visualisierungen eingebunden werden.

  • Auswertung Zeitserien (Aufzeichnung von Datenpunkten aller Bussysteme / Protokolle)
  • Auswertung der Datenaufzeichnungen aus dem KNX Logging pro GA und / oder PA
  • Auswertung der Nutzungsstatistik Bussysteme / Protokolle
  • Auswertung der Aufzeichnungen der Logik Analyse (vergleichbar mit einem Logikanalyzer)

Vorteil für Sie: Grafana ist in der aktuellsten Version vorinstalliert und wird mit den Timberwolf Updates gepflegt. In der Web-APP des Timberwolf Servers sind bei allen Zeitserien, KNX Gruppenadressen und KNX Physikalischen Adressen, sowie für Nutzungsstatistiken und Logik Analyse fertig parametrierte Aufrufe für Grafana enthalten, so dass Sie Grafana ohne Vorwissen nutzen können.

 

 
Zeitserien Logo mit Busmonitor Werteverlauf tausender Datenpunkte

Datenpunkte jeder Technologie aufzeichnen. Mit wenigen Klicks.

Energieeinsparung, Überwachung und Fehlersuche erfordern laufende Aufzeichnungen wichtiger Daten der technischen Anlagen, der Temperatur- und Umgebungswerte sowie Status- und Schaltinformationen der Heimautomatisierung.

Im Timberwolf Server können sämtliche Datenpunkte eines jedes unterstützten Bussystems und Protokolls aufgezeichnet werden. Die Aufzeichnung erfolgt mit verlustfreier Kompression in der lokal installierten Influxdb, auf die per SQL zugegriffen werden kann.

Die Auswertung erfolgt mit einem in der Web-APP des Timberwolf Servers enthaltenen Datenviewers sowie der ebenfalls vorinstallierten Grafana Auswertungs- und Analysesoftware. Grafana erlaubt permanent sich selbst aktualisierende Dashboards, die auch in andere Visualisierungen eingebunden werden kann.

Vorteil für Sie: Die Aufzeichnung einzelner Datenpunkte in Zeitserien ist sehr einfach. Nur in der Web-APP das Objekt anklicken und als Ziel eine neue Zeitserie hinzufügen. Die Aufzeichnung beginnt sofort nach dem Klick. Es gibt keine künstliche Beschränkung. Datenbanken und grafische Darstellung sind ebenfalls vorinstalliert und werden mit den Timberwolf Updates gepflegt.

 

 
CometVisu Logo Visuaisierung mit CometVisu

CometVisu für die Visualisierung und Steuerung

CometVisu ist ein Open-Source-Projekt für die Echtzeit-Visualisierung in der Gebäudeautomatisierung und im Timberolf Server vorinstalliert.

  • Responsive: CoProzessor für KNXnet/IP Tunneling für 25 gleichzeitige Tunnel
  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Editor für Erstellen und Anpssen der Visualisierung
  • Mehrere Designs auswählbar, Anpassungen mit CSS
  • Läuft auf jedem (einfachen) Endgerät mit aktuellen Browser, keine Installation notwendig
  • Mehrere Instanzen parallel ausführbar - einfach per Klick starten
  • Konfiguration der CometVisu in Backup / Restore enthalten

Vorteil für Sie: Die CometVisu ist eine leistungsfähige Visualisierung, die auf jedem Endgerät mit aktuellem Browser funktioniert. Damit kann auch ein einfaches Android Tablett für die Darstellung der Visualisierung genutzt werden.

 

 
Logo Logic Module Logische Verknüpfung für alle Datenpunkte

Logische Verknüpfung für alle Datenpunkte

Ein weiteres technisches Subsystem ist die Logik Engine des Timberwolf Servers für die logische Verknüpfung, Steuerung und Berechnung mit den Datenpunkten aller unterstützten Bussystemen und Protokolle sowie interner Module (z.B. Zeitserien).

  • Einfach: Einrichtung, Anpassung und Analyse mit grafischem Logik Manager
  • Fertig: 48 Logik-Module zur Auswahl (Binäre Logik, Astro-Berechnung, Mathematik, Steuerung, Beschattung, Zeitmodule, Lichtsteuerung, Energieverwaltung)
  • Unbegrenzt Datenpunkte: Keine künstliche Begrenzung der maximalen Anzahl Logiken oder Datenpunkte
  • Unbegrenzt erweitern: Beliebige Anzahl von Eingängen bei booleschen Logiken (damit 67-fach Oder möglich)
  • Unbegrenzt steuern: Beliebige Anzahl von Sperrobjekten und Triggern (pro Logikzelle)
  • Unbegrenzt verknüpfen: Beliebige Verknüpfung aller Ein- und Ausgänge mit jedem Datenpunkt jedes Bussystems oder Protokolls
  • Starten und Auslösen: Startwerte und Triggereigenschaften für jeden Eingangswert
  • Zeitglieder: Ein- und Ausschaltverzögerungen sowie Sendefilter für Ausgangsobjekte
  • Einfach entwickeln: Freie Definition eigener Logikmodule mit einfacher Beschreibungssprache
  • Einfach Konvertieren: Einfach anwendbare Ein- und Ausgangsmodifizierer (Pegelwandler, Schwellwertschalter, Invertierer)
  • Einfach Simulieren: An- und Abkoppeln, Pausieren, Simulation und Werteinspeisung für Test
  • Einfach Fehler suchen: Interaktiver Debug-Modus für jede Logikzelle aktivierbar inkl. Langzeitaufzeichnung für grafische Analyse
  • Richtig starten nach Spannungsausfall: Remanenz & Persistenz für jede Logikzelle aktivierbar (nicht nur Objekte, auch alle internen Stati)
  • Jetzt & Gleich: Sofortige Aktivierung aller Einrichtungen und jeder Änderungen ohne Übertragen oder Neustart

Trotz der vielen mächtigen Funktionen ist die Logik Engine des Timberwolf Servers sehr einfach nutzbar. Die Geschwindigkeit liegt bei etwa 10.000 berechneten Logiken pro Sekunde, damit arbeitet die Logik praktisch verzögerungsfrei. Alle Einstellungen lassen sich im laufenden Betrieb anpassen und werden umgehend umgesetzt, es ist kein Neustarten notwendig.

Vorteil für Sie: Sehr mächtige Funktionen erlauben Ihnen die Umsetzung Ihrer Regelungs- und Steuerungsprojekte.

 

 

 
Logo Docker Installieren Sie eigene Software

Serverfunktionen einfach selbst mit Containern erweitern

Sie wollen mehr? Sie können den Timberwolf Server selbst um Software erweitern. Docker und der grafische Assistent "portainer.io" sind ab Werk vorinstalliert. Das ist ein sehr leistungsfähiges Tool und unterstützt Sie beim Aufbau und der Verwaltung Ihrer Container.

Wir machen es Ihnen noch einfacher mit "Timberwolf APPs". Das sind zusätzliche Anwendungen der Community, deren Installation vordefiniert ist. Sie müssen nur noch auswählen, was Sie möchten und es wird Ihnen auf Knopfdruck einfach installiert.

  • Einfach erweitern mit Timberwolf APPs: Einfach nur auf den Knopf drücken, die Anwendung wird binnen Minuten automatisch installiert
  • Timberwolf APP "Comet Visu": Die CometVisu steht als solche APP zur Verfügung. Sie können beliebig viele Instanzen starten
  • Timberwolf APP "Edomi": Ab Anfang Januar 2021 steht Edomi für unsere 64 Bit Server auf Knopfdruck zur Verfügung
  • Timberwolf APP "NodeRed": Ab Mitte Januar 2022 werden wir Ihnen auch NodeRed auf ausgewählten Plattformen zur Verfügung stellen
  • Timberwolf APP "WireGate Plugins": Zur Ausführung von Plugins die vormals auf dem WireGate Server zur Verfügung gestellt wurden, steht eine Laufzeitumgebung zur Verfügung.
  • Eigene Container installieren: Mit dem grafischen Assistenten "portainer" können Sie einfach eigene Software als Container auf dem Timberwolf Server starten

Der Timberwolf Server bietet sehr viele mehr Ressourcen als er für seine eigenen Funktionen benötigt. Darum können Sie den Server um eigene Anwendungen erweitern. Die meistgenutzten Anwendungen stellen wir Ihnen als "Timberwolf APP" zur Verfügung, damit Sie gleich starten können. Der Umfang wird laufend erweitert.

Vorteil für Sie: Der Timberwolf Server kann damit noch viel mehr, weil Sie den Timberwolf Server auch für andere Software nutzen können. Die Konfiguration der APPs ist übrigens im Timberwolf Server Backup miteinbezogen. Damit wird eine Wiederherstellung des Setups und der Konfiguration auch der APPs sehr einfach.

 

 

 

PROTOKOLLUNTERSTÜTZUNG (NATIV)

Der Timberwolf Server unterstützt derzeit 11 Bussysteme / Protokolle nativ.

Hierbei bedeutet nativ, dass die Kommunikation von speziellen dafür geschaffenen Subsystemen ausgeführt wird, jeweils technologiespezifische Funktionsmodule für die Einrichtung und Administration in der Web-APP mit Bus- oder Datenmonitoren und ausführliche Rückmeldungen zur Verfügung stehen. Es wird jeweils der volle Adressumfang unterstützt, bei vielen Protokollen sind auch mehrere parallele Universen möglich und insgesamt gibt es keine künstlichen Beschränkungen der unterstützten Datenpunkte oder Verknüpfungen.

Diese Unterstützung für Bussysteme / Protokolle ist generisch ausgelegt, d.h. sie können damit den Timberwolf Server - unterstützt von grafischen Assistenten - leicht an Ihre Geräte und Systeme anpassen. Bus- und Datenmonitore unterstützen Sie optimal dabei.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Wiki und unseren Videos entsprechend der angegebenen Links

 

KNX Logo KNX-TP Stack - 8.000 Objekte

KNX Stack für 8.000 Objekte & 65.000 GA

Der KNX Stack wurde von einem akkreditierten Labor der KNX Association zertifiziert. Es ist einer der leistungsfähigsten KNX Stacks am Weltmarkt mit 32 / 64 Bit, mit 8.000 Universal-Objekten bei 65.536 Assoziationen mit Gruppenadressen bei höchstem Telegrammdurchsatz.

Für die Konfiguration des Timberwolf Servers benötigen Sie die ETS 5 oder neuer. Mit der ETS 5 können derzeit 2.000 KNX Objekte - assoziiert mit bis zu 32.000 Gruppenadressen - programmiert werden. Wir arbeiten mit der KNX Association an einer Erweiterung auf 8.000 KNX Objekte mit 65.536 assoziierten Gruppenadressen.

Dieser Timberwolf Server enthält ein KNX-TP Interface auf der Basis des zertifizierten KNX Chips "TP-UART 2+" von Infineon für den direkten Anschluss an die KNX Spannungsversorgung. Weitere KNX Busankoppler für zusätzliches Logging weiterer Linien können am Server angeschlossen werden.

KNX Funktionen im Timberwolf Wiki: https://wiki.timberwolf.io/knx

Vorteil für Sie: Der Timberwolf Server wird mit einem der leistungsfähigsten KNX Stacks am Markt geliefert. Die Ausgestaltung als Universalobjekte ermöglicht Ihnen maximale Flexibilität. Sie können diese KNX Objekte mit jedem Datenpunkt im Timberwolf Server verbinden, unabhängig von Technologie / Protokoll.

 

KNX Logo mit Tunneling KNXnet/IP Tunnel für Visu und ETS

25 gleichzeitige KNXnet/IP Tunnel

Dieser Timberwolf Server stellt eine KNX IP Schnittstelle mit 25 gleichzeitigen Tunnelverbindungen dar.

  • Programmierverbindungen für die ETS
  • Busmonitorverbindungen für die ETS
  • Tunnelverbindungen für die Nutzung durch Visualisierungen wie CometVisu (vorinstalliert) und KNXpresso sowie Automatisierungssysteme wie OpenHAB, io:Broker, Edomi, Node Red, Home Assistant, WireGate Plugin Container

KNX Funktionen im Timberwolf Wiki: https://wiki.timberwolf.io/knx

Vorteil für Sie: Mit dem Timberwolf Server können Sie die Anschaffung der IP Schnittstelle (oder einer USB Schnittstelle) sparen. Die 25 gleichzeitigen Tunnel reichen für praktisch alles. Bereits bei Inbetriebnahme steht ein Tunnel mit dem Einschalten zur Verfügung, so dass Sie sofort mit der ETS starten können.

 
KNX Logo mit Busmonitor Aufzeichnung der KNX Telegramme

Bis 1 Milliarde KNX Telegramme aufzeichnen und auswerten

Alle Timberwolf Server führen ein permanentes Logging der KNX Bustelegramme aus. Dabei werden - je nach verfügbarer Speicherkapazität - zwischen 100 Millionen bis 1 Milliarde KNX Telegramme in einem Ringpuffer aufgezeichnet.

Mit dem KNX Busmonitor kann beliebig nach Datum, Zeit, Gruppenadressen, Physikalische Adressen gefiltert werden. Mehrere Filter können in beliebiger Kombination genutzt werden. Dabei kann jedem Filter eine separate Farbe zugewiesen werden. Die dazugehörigen Telegramme werden bei Anzeige mit dieser Farbe unterlegt

Mit Grafana können diese Datentelegramme für Analysen ausgewertet werden.

KNX Funktionen im Timberwolf Wiki: https://wiki.timberwolf.io/knx

Vorteil für Sie: Diese Aufzeichnung aktiviert sich automatisch, sie müssen nichts einrichten. Für eine Abfrage nutzen Sie einfach den Busmonitor in der Web-APP. Grafana Auswertungen können über den GA- und den PA-Editor mit Klick gestartet werden.

 
Modbus Logo Modbus Geräte einbinden

Modbus RTU / Modbus TCP / Modbus Gateway

Der Timberwolf Server unterstützt drei Protokoll-Versionen:

  • Modbus TCP über Ethernet als der steuernde Client (früher als “Master” bezeichnet)
  • Modbus RTU über RS-485 als der steuernde Client (früher als “Master” bezeichnet)
  • Modbus TCP Gateway auf RTU über Ethernet als steuernder Client mit Umsetzung auf Modbus RTU

Bei den Timberwolf Servern der Modellreihe 950Q / 960Q kann die erste der beiden RS-485 Schnittstellen für die Nutzung mit Modbus RTU konfiguriert werden (anstatt DMX). Für alle Timberwolf Server steht zum Anschluss weiterer Modbus RTU Bussysteme die Dual Modbus Extension zur Verfügung. Es können auch mehrere solcher Extensions angeschlossen werden.

Die Anzahl der unterstützten parallelen Modbus Universen (unabhängig von Protokollvariante) ist nicht begrenzt. In jedem der Modbus Universen kann der volle Adressbereich genutzt werden. Für jedes Modbus Gerät können vier Sätze mit je 65.536 Register angesprochen werden.

Die Anzahl der konfigurierbaren Datenpunkte und deren Verknüpfung ist nicht künstlich beschränkt. Es werden alle binären Datenformate unterstützt. Die vom oder zum Gerät übertragenen Werte können gegen Grenzen geprüft und mit frei eingebbaren Formeln umgerechnet sowie in andere Datentypen konvertiert und anschließend beliebig mit den Objekten anderer unterstützter Technologien (MQTT, KNX, 1-Wire, ekey, Zeitserien mit Grafana, DMX, andere Modbus Universen, Logik Engine usw.) verknüpft werden.

Modbus Funktionen im Timberwolf Wiki: https://wiki.timberwolf.io/modbus

Video zur Nutzung von Modbus und Integration in KNX: ElabNET YouTube Kanal

Vorteil für Sie: Egal welche Modbus Version Sie benötigen, Sie steht Ihnen zur Ansteuerung Ihrer Geräte und Systeme mit dem Timberwolf Server zur Verfügung. Für die Konfiguration vieler Geräte stehen fertige Geräteprofile zur Verfügung, womit die Einbindung eines Gerätes in Minuten erfolgen kann (sehen Sie hierzu das Video).

 
MQTT Logo Systeme über MQTT einbinden

Mit beliebig vielen MQTT Geräte über beliebig viele Broker verbinden

Die Implementierung von MQTT im Timberwolf Server ist - wie KNX - symmetrisch in Empfangs- und Senderichtung, bei hoher Übertragungsleistung über IP-Netze. Damit ist unter anderem auch eine Kopplung von tausenden Timberwolf Servern untereinander, auch über das Internet, möglich.

Es können im Rahmen der Systemressourcen und der verfügbaren Bandbreite beliebig viele MQTT Objekte erzeugt und intern mit jedem anderen Objekt anderer Technologien (Zeitserien mit Grafana, KNX, Modbus RTU & TCP, ekey, 1-Wire, Logik usw.) verknüpft werden. Es gibt praktisch keine Limits.

Es werden alle gängigen Datenformate unterstützt. Auch mehrfach verschachtelte Daten im JSON Format können gelesen und geschrieben werden. Ein Datenmonitor, Histogramme und Fehleranzeigen unterstützen bei der Einrichtung neuer MQTT Geräte und der Fehlerbehebung.

Vorteil für Sie: Die Möglichkeiten von MQTT sind enorm. Sie können nicht nur entsprechende Geräte damit ansteuern, sondern auch Timberwolf Server damit untereinander verbinden, eine KNX Weltenkopplung einrichten und Daten und Parameter fast beliebig verteilen. MQTT kennt praktisch keine Limits und auch der Timberwolf Server kennt keine künstliche Begrenzung.

 
1-Wire Logo Günstige Sensoren und Aktoren

1-Wire

Der Timberwolf Server 950Q ist mit einer äußerst umfangreichen Unterstützung für 1-Wire ausgestattet. Ein Professional Busmaster ist bereits im Server integriert. Auf diesem sind in der Basis-Konfiguration 1 Kanal mit bis zu 40 Slaves freigeschaltet. Es können alle 3 Kanäle mit jeweils bis zu 80 Slaves (bzw. auch unlimitiert) aktiviert werden. Die Softwarelizenz umfasst die Unterstützung für bis zu 6 Kanäle mit zusammen 250 1-Wire Geräten (1 Gerät ist eine funktionale Einheit, die mehrere Slaves enthalten kann). Alle Busmaster und 1-Wire Geräte aus unserem Hause werden mit ElabNET Plug´n´Play automatisch erkannt und eingebunden. Details hierzu entnehmen Sie bitte dem Katalog.

Vorteil für Sie: Alle unsere Sensoren und Aktoren werden automatisch erkannt. Einfach anschließen und nutzen. Günstiger und einfacher geht das mit keiner anderen Technologie.

 
DMX Logo Lichtsteuerung mit DMX

Licht steuern mit DMX. Mit 1024 virtuellen Dimmern.

Dieser Timberwolf Server ist mit einem eigenen DMX CoProzessor ausgestattet und erlaubt die Ansteuerung von zwei DMX Universen mit jeweils 512 Kanälen. Für alle stellt er virtuelle Dimmer in Echtzeit zur Verfügung.

Vorteil für Sie: DMX in Echtzeit bei voller Geschwindigkeit mit zwei unabhängigen DMX Universen am Timberwolf Server.

 

 
Rest-API Logo Geräte und Server mit HTTP-/REST-API steuern und abfragen

HTTP-/REST-API

Alle Modelle des Timberwolf Servers unterstützen die Kommunikation über HTTP-API / REST-API mit Servern und Geräten. Die Anzahl der unterstützten Datenpunkte oder die Zahl der ansprechbaren Server und Geräte ist nicht künstlich begrenzt.

Es werden alle üblichen Datenformate unterstützt. Die Werte können beliebig mit den Objekten anderer unterstützter Technologien (MQTT, KNX, 1-Wire, ekey, Zeitserien mit Grafana, DMX, Modbus, anderen HTTP-API Ressourcen, IFTTT, Logik Engine usw.) verknüpft werden.

Die Einrichtung erfolgt über eine einfach bedienbare grafische Benutzeroberfläche mit kontextsensitiven Einrichtungsassistenten. Für jeden Eingabeschritt werden Hilfetexte eingeblendet. Datenmonitore und und interaktiven Statusanzeigen unterstützen bei Einrichtung neuer HTTP-/REST-API Ressourcen und bei der Fehlersuche.

Vorteil für Sie: HTTP-/REST-API ist vielfach verbreitet und kann für die Ansteuerung sehr viele Geräte und Systeme benutzt werden. Die Einrichtung über grafische Assistenten ist dabei besonders einfach.

 
ekey Logo ekey home & ekey multi

ekey Fingerabdruckleser / Keypads / RFID

  • System "ekey home": Das ekey Identifikationssystem "ekey home" unterstützt einen Fingerscanner mit bis zu 99 Fingerabdrücken. Die Kopplung mit dem Timberwolf Server erfolgt über den ekey Konverter "CV:LAN" via UDP.
  • System "ekey multi": Das ekey Identifikationssystem "ekey multi" unterstützt bis zu vier Fingerscanner, Codetastaturen oder RFID-Scanner mit zusammen 99 Fingerabdrücken bzw. Codes oder RFIDs pro System. Die Kopplung mit dem Timberwolf Server erfolgt über den ekey Konverter "CV:LAN" via UDP.

Es können bis zur zehn ekey Installationen parallel angebunden werden. Damit ist die Integration von insgesamt bis zu 40 Fingerabdruck-Scanner, RFID-Scanner, Codetastaturen und Signaleingängen möglich. Für die Funktionskontrolle und schnelle Diagnose steht ein ekey Busmonitor zur Verfügung.

Vorteil für Sie: Besonders einfache Integration. Die Anbindung der ekey Systeme erfordert nur die Angabe zu Protokoll und Port. Der ekey Busmonitor erlaubt eine Darstellung der Aktivitäten im ekey System. Sie können beliebig viele Regeln zu den ekey Ereignissen anlegen.

 

Service, Updates & Upgrades

  • Handbuch, Knowledge Base, Wiki: Anleitungen sowie Wissensbasis stellen wir in unserer Knowlege Base und im Wiki zur Verfügung
  • Supportforum: Hilfestellungen erhalten Sie fast rund um die Uhr in unserem Support-Forum
  • Firmware Update (FOTA): Alle Updates lebenslang kostenfrei, ohne Wartungsvertrag. Einfach und komfortabel per Knopfdruck verschlüsselt über Internet
  • Langzeitupgrade: Freie Upgrade auf neue Leistungsmerkmale für zwei Jahre ab Kauf. Spätere Upgrades einzeln erwerbbar oder mit optionalem Timberwolf Care
  • Optionale zusätzliche Garantie: Wir bieten optional eine Vollgarantie mit kostenlosen Ersatz bei Defekt mit Timberwolf Care ab Leistungsstufe Silver an

 

ÜBERSICHT ÜBER ALLE MODELLE DER TIMBERWOLF SERVER

Wir bieten Ihnen Timberwolf Server in zwei Modellreihen und jeweils mehreren Ausführungen an. Die wesentlichen Unterschiede stellen wir folgend dar, für Details konsultieren Sie bitte die jeweilige Artikelbeschreibung.

Die Hauptunterschiede zwischen den Modellen liegen vor allem in der Anzahl der Schnittstellen, in der Prozessor-Architektur sowie den jeweiligen Speicherkapazitäten.

 

Modellreihe Timberwolf Server in der Bauform REG-Gehäuse "für die Hutschiene"

Unsere Automatisierungsserver für die Montage auf der Hutschiene kennzeichnen sich durch kompakte Abmessungen mit 6 TE Breite und einer hohen Leistungs- und Interfacedichte. Jeder dieser Timberwolf Server kann im gleichen Umgang mit allen verfügbaren Extensions (weitere KNX-TP Interfaces, Modbus Extension usw.) via USB erweitert werden.

Die Rechenleistung ist außergewöhnlich hoch (für ein Reiheneinbaugerät einfacher Bauhöhe zur Montage auf der Hutschiene) und übertrifft die Rechenleistung der Produkte des Mitbewerbs erheblich. Es stehen Speicherkapazitäten von 16 oder 32 GB zur Verfügung. Die Ausführungen mit einer Kapazität von 16 GB können ca. 1,2 Milliarden Datensätze lokal speichern, die Modelle mit 32 GB SSD erlaubt die Speicherung von etwa 5 Milliarden Datensätzen bzw. eine intensivere Nutzung für eigene Docker Container.

  • Gehäuse: DIN REG (Reiheneinbaugehäuse) mit einer Breite von 6 TE, innenseitig metallisiert
  • Architektur: ARM 32 Bit, 4 CPU-Kerne zu je 800 MHz ink. vier Fließkommaeinheiten
  • Coprozessoren: Für optimales Echtzeitverhalten sind drei CoProzessoren für KNX, 1-Wire, DMX sowie zwei Crypto-Prozessoren integriert
  • Hauptspeicher: 2 GB RAM erlauben auch die Installation von parallel zur Firmware des Timberwolf Servers betriebenen Erweiterungen (in Docker Containern, z.B. IO:Broker, OpenHAB, Edomi, NodeRed)
  • Massenspeicher: 16 GB oder 32 GB pSLC SSD (eMMC mit einer Endurance ca. 480 TBW / 960 TBW)
  • Backup-SD: 16 oder 128 GB µSD (je nach Modell)
  • Standard-Interfaces: Gigabit Ethernet, USB Host
  • KNX-TP Anschluss: Alle Modelle sind mit einem KNX-TP Anschluss ausgestattet
  • Professional Busmaster für 1-Wire: Alle Ausführungen dieser Modellreihe beinhalten einen 1-Wire Professional Busmaster mit Basisaktivierung für einen Kanal mit 40 Slaves. Die nötigen Produktschlüssel für weitere Aktivierungen können Sie bei uns erwerben


Übersicht:

  • Timberwolf Server 950Q - 16 GB SSD: In dieser Ausführung ist der Timberwolf Server 950Q mit 16 GB SSD und 16 GB µSD für Backup ausgestattet.
  • Timberwolf Server 950Q - 32 GB SSD: In dieser Ausführung ist der Timberwolf Server 950Q mit 32 GB SSD und 128 GB µSD für Backup ausgestattet.

Für Details lesen Sie bitte die jeweiligen Artikelbeschreibungen

 

Modellreihe Timberwolf Server in der Bauform Desktop

Bis Dezember 2021 wurden "Desktop-Versionen" der Timberwolf Server angeboten. Diese bestanden aus einem etwa DIN A5 großen ALU-Gehäuse für optimale Wärmeabführung, einen leistungsfähigen Prozessor AMD64, enthielten 2 bzw. 4 GB RAM und waren mit einem hohen Speichervolumen bis 512 GByte für die mSATA SSD ausgestattet.

Wegen anhaltender Lieferschwierigkeiten für Motherboard und Gehäuse haben wir diese Modellreihe aus dem Programm genommen.

 

AUSFÜHRLICHE BERATUNG

Gerne stehen wir Ihnen für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Bitte vereinbaren Sie über das Buchungsformular unter https://elabnet.de/advice/ einen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Sie.

 

TECHNISCHE DATEN

Spezifikation der System-Hardware

  • Board: Timberwolf 9xx Series by ElabNET
  • Hauptprozessor: 4 Kerne ARM Cortex A9, 4 x 800 MHz, 1 MB L2 Cache
  • HW-Watchdog: in Chipsatz integriert.
  • Co-Prozessor KNX: CoProzessor für KNXnet/IP Tunneling für 25 gleichzeitige Tunnel
  • Co-Prozessor DMX: CoProzessor für DMX mit Soft-Dimming auf 1024 Kanälen gleichzeitig
  • Co-Prozessor 1-Wire: CoProzessor für 1-Wire auf bis zu drei Kanälen für optimales Timing und Directory Search
  • Crypto-Prozessoren: 2 Crypto Prozessoren für Vollverschlüsselung Massenspeicher (SSD) & für Busmaster-Aktivierung
  • Hauptspeicher: 2 GB RAM
  • Massenspeicher: 32 GB pSLC SSD (eMMC Flash mit Endurance: 960 TBW) - Systempartition verschlüsselt
  • Backup-Flash: 128 GB MLC High Endurance, Backup-Dateien sind verschlüsselt
     

Bedienelemente & Anzeigen

  • Taster PWR: für Einschalten / Herunterfahren / Ausschalten
  • LED PWR: für Anzeige der Spannungsversorgung der CPU
  • Taster KNX: als Programmiertaster (steht auch virtuell über Web-APP zur Verfügung)
  • LED KNX: für Anzeige der Bustelegramme
  • LED RUN: für Anzeige der Betriebsbereitschaft der Systemsoftware


Schnittstellen

  • LAN: 10 / 100 / 1000 MBit/s (Full Duplex mit Autonegotiation)
  • KNX TP 256: KNX Twisted Pair Anschluss mit WAGO MICRO rt/sw
  • RS-485: 2 x RS-485 (für entweder 2 x DMX oder 1 x DMX & 1 x Modbus RTU)
  • RS-232: für serielle Kommunikation (zukünftige Verwendung)
  • CAN: 1 x CAN-Anschluss für Extension-Bus (zukünftige Verwendung für Anschluss von Erweiterungen)
  • 1-Wire: Integrierter Professional Busmaster mit drei Kanälen, Basisaktivierung für 1 x 40 1-Wire Slaves enthalten*
  • USB 2.0: Host Schnittstelle für Erweiterungen

*Der im Timberwolf Server 950 integrierte Professional Busmaster wird mit einer Basisaktivierung für  Kanal 1 mit bis zu 40 Slaves ausgeliefert. Weitere Aktivierungen können separat mit dem Artikel "Produktschlüsselerweiterung" bestellt werden, der in der Produktliste am Ende verlinkt ist.

Dieser Timberwolf Server 950Q ist auf Anfrage auch in einer Integrator- und Industrieversion verfügbar. In solchen Ausführungen sind alle drei 1-Wire Kanäle jeweils unlimitiert aktiviert. Die damit maximale Anzahl möglicher 1-Wire Slaves und die erreichbare Buslänge hängen von der Bauart der Slaves und von der Ausführung der Verkabelung sowie der Topologie ab. Beachten Sie hierzu die Angaben in der Inbetriebnahmeanleitung zum Professional Busmaster.

 

Betriebsbereich / Spannungsversorgung

  • Schutzart (nach EN 60529): IP 20
  • Betriebstemperatur: 0°C – 50°C
  • Feuchte: < 98% rH (ohne Betauung)
  • Spannungsversorgung: 12 - 24 V DC (Netzteil mit 12 V / 10 W für Hutschiene im Lieferumfang enthalten)
  • Leistungsaufnahme: 2 - 4 W
  • Energieverbrauch: ca. 22 kWh pro Jahr (ca. 6.- EUR Betriebskosten pro Jahr)
     

Gehäuse

  • Bauform: REG-Gehäuse, Breite 6 TE
  • Material Gehäuse: Polyamid
  • Farbe: grau
  • Bedruckung: Tampondruck
     

Montage

  • Installation: Zur Montage in Elektroverteilungen auf der Hutschiene (DIN Rail 35 mm gemäß EN 50022)
  • Einbauort: Vorgesehen zum festen Einbau in geschlossenen, trockenen Räumen, Wohnungen, Büro- und Geschäftsräumen für den festen Anschluss an die Gebäudesystemtechnik

 

<h2><span style="font-size:24px;"><span style="color:#555555;">LIEFERUMFANG</span></span></h2> <h2><span style="font-size:18px;"><span style="color:#0D47A1;">Art-Nr: 929 (TWS 950Q - 32 GB SSD)</span></span></h2> <ul> <li><strong>1 x Timberwolf Server 950Q, betriebsbereit, komplett vorinstalliert</strong></li> <li><strong>1 x 32 GB pSLC eMMC SSD mit Ku00fchlku00f6rper</strong></li> <li><strong>1 x 128 GB MLC u00b5SD-Karte fu00fcr Backup</strong></li> <li><strong>1 x Hutschienennetzteil 12V, 10 W</strong></li> <li><strong>1 x LAN-Kabel, konfektioniert, ohne Schirm</strong></li></ul>

Artikelliste