News



Aktuelle Informationen über unsere Produkte

Aktualisiert am 24. Juli 2021


Logo Timberwolf Server mit darunter befindlicher Schrift Updateinfo Firmware

JULI 2021: NEUE LEISTUNGSMERKMALE FÜR DEN TIMBERWOLF SERVER

Wir stellen unseren Kunden kontinuierlich Updates und Upgrades für den Timberwolf Server zur Verfügung. Neben Upgrades für komplett neue Leistungsmerkmale enthalten Updates Performanceverbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Updates für Kernel und Betriebssystem.

Mit aktuellem Stand (Juli 2021) unterstützt der Timberwolf Server nun neun Bussysteme und Protokolle nativ und parallel (KNX-TP, KNXnet/IP Tunneling, DMX, 1-Wire, Modbus RTU, Modbus TCP, MQTT, ekey home, ekey multi).

Alle Datenaustauschpunkte der jeweiligen Bussysteme und Protokolle können beliebig untereinander sowie mit dem Logikmodul, der Visualisierung, dem Zeitserienmodul mit Grafana usw. ausgetauscht werden. Über MQTT ist damit auch eine einfache Vernetzung mehrerer Timberwolf Server - mit allen Datenpunkten - möglich. Damit lassen sich die Installationen beliebig vieler Standorte miteinander vernetzen, auch bei gleichen oder überlappenden Strukturen der KNX Gruppenadressen.

Alle Updates für den Timberwolf Server stellen wir Ihnen auf Dauer kostenfrei zur Verfügung, es ist kein Wartungsvertrag erforderlich.


Die Installation von Updates ist beim Timberwolf Server sehr einfach und vergleichbar mit Updates für Windows. Sie betätigen in der Web-App unter "Einstellungen -> System -> Updates" die Schaltfläche "Nach Updates suchen" und sofern ein Update angezeigt wird, anschließend die Schaltfläche "Updates installieren". Der Update-Prozess läuft automatisch durch. Wichtige Informationen für das Update werden Ihnen dabei angezeigt. Alle Ihre bisherigen Einstellungen bleiben selbstverständlich erhalten. Das Update kann im laufenden Betrieb vorgenommen werden.

Wir empfehlen vor dem Update über das Systemmenü in der Web-App ein Backup vorzunehmen. Hierfür ist in allen Modellen des Timberwolf Servers eine SD-Karte eingebaut - separat und zusätzlich zum internen Flash des Timberwolf Servers.

Updates stellen wir Ihnen in zwei Release-Zügen zur Verfügung. Zum einen als "freigegebene Hauptversion" und als "Insider Version". Als Nutzer des Timberwolf Server können Sie in der Web-App frei wählen, aus welchem Release-Zug Ihnen jeweils neue Versionen angeboten werden sollen.

Wenn Sie sich über neue Updates und Upgrades informieren wollen, tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein, lesen regelmäßig in unserem Supportforum oder Sie treten unseren beiden Telegram Kanälen (für die beiden Release-Züge) bei. Die Einladungslinks finden Sie in der Web-App unter "Updates" bzw. weiter unten auf dieser NEWS-Seite.

Informationen erhalten Sie unter folgendem Link zu Versionsinformationen zur jeweils aktuellsten Version.


Liste der veröffentlichten Hauptversionen für den Timberwolf Server:

  • 19. Juli 2021 / V 2.0.0: NEU! Komplett überarbeitete Web-App, neues Betriebssystem, Performance Verbesserung und Unterstützung für die Bussysteme und Protokolle Modbus RTU, Modbus TCP und MQTT
  • 06. Jan. 2021 / V 1.6.0: NEU! Unterstützung für ekey home und ekey multi; komplett überarbeitete Web-APP mit vielen Performanceverbesserungen, einer neuen Menüführung, einem neuen Farbkonzept mit 485+ Detailverbesserungen an allen Funktionsmodulen
  • 23. Jan. 2020 / V 1.5.3: Hotfix-Update, Verbesserungen Benutzeroberfläche
  • 20. Dez. 2019 / V 1.5.1: Hotfix für Verknüpfungsassistent
  • 19. Dez. 2019 / V 1.5: Erste freigegebene Hauptversion für alle Timberwolf Server mit KNX Stack für 8.000 Objekte und 64.000 Gruppenadressen, 1-Wire, DMX, Logik, CometVisu, Grafana, Zeitserien, ETS Inside, WireGate Plugins, Container Verwaltung, Objekt Management

Liste der veröffentlichten Insider Versionen für den Timberwolf Server:

  • 16. Juni 2021 / V 2.0 RC 1: NEU! Jetzt mit MQTT V2 und Verbesserungen Modbus
  • 28. Mai 2021 / V 2.0 IP 5: NEU! Ab sofort mit MQTT Unterstützung
  • 22. April 2021 / V 2.0 IP 4: NEU! Jetzt Unterstützung für Modbus komplett mit Modbus Gerätemanager
  • 18. Februar 2021 / V 2.0 IP 3: NEU! Jetzt mit Modbus RTU und Modbus TCP
  • 9. Februar 2021 / V 2.0 IP 2: Update Influx DB und Statistik Zeitserien
  • 2. Februar 2021 / V 2.0 IP 1: Update für das Betriebssystem und neuer Formelparser
  • 18. Dezember 2020 / V 1.6 RC 8: mit letztem Schliff für die neue Hauptversion 1.6 im Januar 2021
  • 11. Dezember 2020 / V 1.6 RC 7: komplett überarbeitete Oberfläche der Web-App, Update auf Grafana 6.7.4
  • 07. Oktober 2020 / V 1.6 RC 6: mit Datenschutzinfo und granularer Abschaltung Internet- und Cloud-Services
  • 30. September 2020 / V 1.6 RC 5: automatische Erneuerung TLS (SSL) Zertifikate für verschlüsselten Zugriff
  • 26. August 2020 / V 1.6 RC 4: mit vielen verbesserten Applikationen für angeschlossene 1-Wire Geräte
  • 03. August 2020 / V 1.6 RC 3: mit Unterstützung neuen Bodenfeuchtesensor & neuen 4-fach Ventilaktor
  • 21. Juli 2020 / V 1.6 RC 2: mit Detailverbesserungen für die neue ekey Unterstützung
  • 14. Juli 2020 / V 1.6 RC 1: mit vielen kleinen Verbesserungen
  • 02. Juni 2020 / V 1.6 IP 3: komplett überarbeitete und erweiterte Verwaltung der Docker Container
  • 28. April 2020 / V 1.6 IP 2: massiv erweiterte Verwaltung der KNX Schnittstellen und KNXnet/IP Tunnel Übersicht
  • 10. März 2020 / V 1.6 IP 1: Neu! Unterstützung für ekey home und ekey multi sowie neue Logikbausteine
  • 10. Dez. 2019 / V 1.5 RC11: PW-Wiederherstellen, Verbesserungen an Logik und KNX Busmonitor
  • 13. Nov. 2019 / V 1.5 RC10: Erweiterung um Single-Sign-On, Update auf Grafana 6.4.4, Download Backup
  • 02. Nov. 2019 / V 1.5 RC9: Verbesserungen an Logikeditor und KNX Busmonitor, Clean-Up Web-APP
  • 02. Nov. 2019 / V 1.5 RC8: OS Update auf Debian 9.11, Update Kernel, Erweiterung Docker und Admin-Oberfläche
  • 12. Okt. 2019 / V 1.5 RC7: Logik-Editor, Plugin-Container
  • 07. Okt. 2019 / V 1.5 RC6: Logik-Editor, Einführung Objekt-Management, SD-Card
  • 13. Sept. 2019 / V 1.5 RC5: Erweiterungen Logik-Editor und am KNX Busmonitor, Echtzeitdarstellung 1-Wire Slaves
  • 31. Aug. 2019 / V 1.5 RC4: Bessere Performance Logik-Editor, Optimierung Docker-Logging
  • 23. Aug. 2019 / V 1.5 RC3: Zusätzliche Logikmodule, verbesserte Listendarstellung
  • 08. Aug. 2019 / V 1.5 RC2: Einführung Logik-Editor, System-Verbesserungen, Kunden-VPN


Logo MQTT


Bitte klicken Sie für Screenshot Galerie

MAI 2021: NEU! UNTERSTÜTZUNG FÜR MQ TELEMETRY TRANSPORT MQTT MIT TIMBERWOLF SERVER

Ab sofort steht für alle Modelle des Timberwolf Servers die Unterstützung für MQTT zur Verfügung. Die Administration erfolgt über eine moderne grafische Web-APP von jedem Endgerät aus.

Es werden alle gängigen Protokoll- und Datenkodierungen unterstützt. Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten, die mit grafischen Assistenten einfach bedienbar sind, erleichtern die Einbindung neuer MQTT Clients in den Timberwolf Server. Umfangreiche Rückmeldungen und Diagnoseunterstützung in Echtzeit direkt beim Einrichten der Funktionen ermöglichen eine effiziente Inbetriebnahme.

Das Einbinden von MQTT Geräten war noch nie so einfach. Das Upgrade auf diese neue Version kann von jeder beliebigen früheren Version im laufenden Betrieb mit wenigen Klicks erfolgen.


Highlights

  • Einfache bedienbare moderne Web-APP: NEU! Einrichtung und Administration erfolgen über eine einfach bedienbare grafische Benutzeroberfläche, die mit jedem Browser genutzt werden kann. Das Einrichten der MQTT Datenkommunikation kann - bei einem über einen MQTT Broker erreichbaren MQTT Gerät - auch interaktiv mit Rückmeldung für jeden Parameter erfolgen. Mehrere grafische Assistenten mit kontextsensitiven Info-Texten und Plausibilitätsprüfungen vereinfachen das Anlegen der Funktionen für den Datenaustausch. Damit wird die Einrichtung stark vereinfacht. Zusätzlich stehen eine im Timberwolf Server integrierte Hilfe, ein Wiki und Videos mit Anleitungen zur Verfügung.
  • Flexible Konfiguration erlaubt generische Anpassung an MQTT Clients: Das MQTT Modul ist generisch ausgeführt, d.h. der Timberwolf Server kann mit den meisten verfügbaren MQTT Geräten kommunizieren. Die Web-APP erlaubt granulare Einstellungen für Topics, Kodierung / Dekodierung der üblichen Datentypen sowie Selektion und Produktion von Daten in - auch komplexen - JSON Datenstrukturen.
  • Beliebige Verknüpfung mit Objekten anderer Technologien: Der Datenaustausch mit den MQTT Geräten kann beliebig verknüpft werden mit Objekten aller weiteren unterstützten Technologien wie KNX (derzeit 2.000 Objekte, 32.000 GAs), allen angelegten Logikmodulen, zu anderen MQTT Geräten, Modbus Geräten, 1-Wire Geräten, Zeitserien mit Auswertung mit Grafana, Visualisierung mit CometVisu und Grafana, mit DMX und in Kürze auch mit Systemen die über HTTP-API (Web-API, CGI, REST API) sowie UDP/TCP angesprochen werden.
  • No Limits: Komplette Unterstützung für MQTT über TCP/IP Netzwerke (via Ethernet). Es können beliebig viele MQTT Broker parallel genutzt werden. Die Anzahl der einrichtbaren Verbindungen zu MQTT Geräten, anlegbarer MQTT Topics und die Anzahl der MQTT Datenpunkte ist ebenfalls nicht beschränkt. Soweit routebar können auch Verbindungen zu MQTT Broker in anderen Netzen, über VPN oder zum Internet konfiguriert werden, wodurch eine Datenkopplung zwischen vielen Timberwolf Servern in unterschiedlichen, über die Welt verteilten, Netzen und Gebäuden möglich wird.

Übersicht der MQTT Leistungsmerkmale:

  • MQTT: NEU! Komplette Unterstützung für MQTT über TCP/IP Netzwerke (via Ethernet) mit den MQTT Versionen 3.1 und 3.11.
  • Beliebig viele lokale und remote MQTT Broker ansprechbar: Es können beliebig viele MQTT Broker parallel für die Kommunikation mit MQTT Clients genutzt werden. Damit sind MQTT Brokern im gesamten vom Timberwolf Server aus adressierbaren und erreichbaren IP-Netz nutzbar. Für den Betrieb im lokalen Netz kann ein (oder mehrere) MQTT Broker (mit wenigen Klicks) im Container System des Timberwolf Servers installiert und dort parallel zueinander betrieben werden.
  • Grafische Benutzeroberfläche auf jedem Endgerät: Alle Einstellungen lassen sich über eine einfach bedienbare grafische Benutzeroberfläche bewirken, die von fast jedem Endgerät mit einem Browser aufgerufen werden kann. Die meisten Einstellungen lassen sich bereits mit einem Smartphone ab einer Diagonale von 6 Zoll vornehmen. Es sind für die Bedienung keine speziellen Kenntnisse erforderlich. Eine interaktive Unterstützung während dem Anlegen der Definitionen für den Datenaustausch mit Live-Diagnose & Live-Check ermöglicht eine komfortable und einfache Konfiguration mit sofortiger Kontrolle.
  • Frei einstellbare Dekodierung / Kodierung: Eine einfach konfigurierbare Dekodierung- / Kodierung ermöglicht den Datenaustausch mit allen gängigen Datenformaten. Zusätzlich wird eine Konvertierung der Datentypen unterstützt.
  • Frei konfigurierbare Selektion bzw. Konfiguration von JSON Datenstrukturen: MQTT Clients senden Daten oft in umfangreichen JSON Datenstrukturen, teils auch mehrfach verschachtelt und erwarten Kommandos ebenfalls in solchen Strukturen. Der Timberwolf Server unterstützt daher sowohl die Selektion als auch die Konfiguration von JSON Datenstrukturen, die auch mehrfach ineinander verschachtelt sein darf. Hierzu lassen sich den einzelnen Daten in der JSON Struktur Timberwolf Server Objekte zuweisen (sowohl empfangend als auch sendend), so dass damit auch eine vollständige JSON-Datenkommunikation über MQTT - pro Topic - möglich ist.
  • Unbeschränkte Anzahl Broker / Geräte / Topics / Datenpunkte: Die Anzahl der gleichzeitig unterstützten Broker, Geräte, Topics und dekodierten / kodierten Datenpunkte ist nicht von der Software beschränkt. Im Rahmen der Systemressourcen können beliebig viele Einstellungen eingerichtet und aktiviert werden.
  • Beliebige Verknüpfungen der Datenpunkte: Jeder MQTT Datenpunkt kann im Timberwolf Server fast beliebig mit jedem anderen Datenpunkt in den gleichen oder anderen Protokollen in einer n:m Beziehung verknüpft werden. Damit kann jeder Modbus Datenpunkt mit vielen anderen Datenpunkten gleicher oder anderer Technologien wie z.B. KNX, 1-Wire, DMX, Zeitserien, Logik, Visu, ekey, anderen MQTT Objekten und in Kürze auch mit REST, UDP/TCP/ usw. verbunden werden.
  • MQTT Geräte Busmonitor: Interaktive Anzeige der empfangenen oder gesendeten Daten erlaubt eine Überprüfung der Kommunikation und eine einfache Diagnose, einzeln für jedes angeschlossene MQTT Topic.

Einsatzbereich für MQTT:

  • Kopplung beliebig vieler Gebäude: Mit MQTT wird aus dem Wolf ein Rudel. MQTT ist ein symmetrisches Protokoll, dass Full-Duplex-Verbindungen zum MQTT Broker unterstützt. Das Protokoll ist sehr effizient, deshalb können MQTT Broker mehrere zehntausend Verbindungen gleichzeitig unterstützen. Damit ist es einfach möglich, eine praktisch beliebige Anzahl von Timberwolf Servern über MQTT miteinander zu verbinden, zumal der Timberwolf Server auch die Verbindung zu mehreren MQTT Brokern parallel unterstützt. MQTT Broker stehen auch im Internet, teils kostenfrei, zur Verfügung. Die einfache und freie Verknüpfbarkeit aller Objekte im Timberwolf Server ermöglicht es, jedes beliebige Objekt (unabhängig davon, ob dieses ein Objekt der Protokolle 1-Wire, KNX, DMX, MQTT, Modbus, ekey, REST, UDP, von Logik und Zeitserien oder ein Objekt einer anderen unterstützten Technologie ist) mit beliebig vielen Objekten anderer Timberwolf Server zu verknüpfen. Außer den Systemressourcen der beteiligten Server und Broker, sowie der Übertragungsbandbreite gibt es hierfür keine Limitationen. Dies ermöglicht eine Multi-Universum-Kopplung zwischen vielen Gebäuden für eine übergreifende Signalisierung, Datenkonsolidierung und Steuerung.
  • Anbindung moderner MQTT Geräte: Viele Sensoren (z.B. Steinel IP Serie, Shelly Sensoren, viele ESP8266 basierte Sensoren), Kameras (Instar), Aktoren (Shelly), Wandladestationen für Elektrofahrzeuge (OpenWB) und Dienste lassen sich nun per MQTT an den Timberwolf Server binden. Durch die beliebige Verknüpfung können alle Daten in dem im Timberwolf Server enthaltenen Zeitserien-Modul aufgezeichnet und mit dem ebenfalls enthaltenen Grafana ausgewertet werden, an Visualisierungssysteme wie CometVisu übertragen und mit den Kommunikationsobjekten anderer Bussysteme und Geräte an KNX, Modbus, HTTP API, 1-Wire, DMX, weiteren unterstützten Protokollen sowie dem internen Logik System verknüpft werden.
  • Verknüpfung mit anderen Automatisierungssystemen: Andere Automatisierungssysteme wie Node Red, OpenHAB, io:Broker und Home Assistent unterstützen Speziallösungen, die von einer aktiven Community geschaffen werden. Bislang war eine Verbindung von diesem mit dem Timberwolf Server nur über KNX und damit insgesamt nur mit begrenzter Bandbreite möglich. Durch die neue Unterstützung für MQTT können nun auch diese anderen Automatisierungssysteme mit dem Timberwolf Server - oder einem Rudel davon - verbunden werden, um mit den am Timberwolf Server verfügbaren Ressourcen zu interagieren.

Wichtige Links

Diese neuen Leistungsmerkmale stehen seit Version 2.0 IP 5 zur Verfügung. Diese Firmware wurde von mehreren hundert Teilnehmern des Insider Programmes intensiv getestet. Das Upgrade auf diese neue Version kann von jeder beliebigen installierten Firmware-Version im laufenden Betrieb mit wenigen Klicks erfolgen.


Logo Modbus


Bitte klicken Sie für Screenshot Galerie

APRIL 2021: NEU! UNTERSTÜTZUNG MODBUS RTU UND MODBUS TCP MIT TIMBERWOLF SERVER

Ab sofort steht für alle Modelle des Timberwolf Servers eine umfangreiche Unterstützung für Modbus RTU und Modbus TCP zur Verfügung. Die Administration erfolgt über eine moderne grafische Web-APP von jedem Endgerät aus.

Es werden Multi-Register-Zugriffe und alle gängigen Datenkodierungen unterstützt. Wertprüfungen, Wertanpassungen mit freien Formeln und Typwandelungen erlauben vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten, die mit grafischen Assistenten einfach bedienbar sind. Ladbare Geräteprofile ermöglichen ein effektive Anbindung auch komplexer Modbus Geräte in den Timberwolf Server. Detaillierte Rückmeldungen und eine umfassende Diagnoseunterstützung in Echtzeit inkl. Modbus Busmonitor ermöglichen eine effiziente Inbetriebnahme.

Das Einrichten von Modbus Bussystemen und Geräten war noch nie so einfach. Das Upgrade auf diese neue Version kann von jeder beliebigen früheren Version im laufenden Betrieb mit wenigen Klicks erfolgen.


Highlights

  • Einfache bedienbare moderne Web-APP: NEU! Einrichtung und Administration erfolgen über eine einfach bedienbare grafische Benutzeroberfläche, die mit jedem Browser genutzt werden kann. Das Einrichten der Modbus Datenkommunikation kann - bei angeschlossenem Modbus Gerät - interaktiv mit Rückmeldung für jeden Parameter erfolgen. Mehrere grafische Assistenten mit Info-Texten und Plausibilitätsprüfungen vereinfachen das Anlegen der Funktionen. Damit wird die Einrichtung stark vereinfacht. Zusätzlich stehen eine im Timberwolf Server integrierte Hilfe, ein Wiki und Videos mit Anleitungen zur Verfügung.
  • Ladbare Modbus Geräte Profile: NEU! Die Definition der Datenaustauschpunkte eines Modbus Gerätes kann als Modbus Profil geladen werden. Für viele Modbus Geräte stehen vordefinierte Profile im Modbus Unterforum des ElabNET Support Forums zur Verfügung.
    Durch diese spezielle Produkteigenschaft kann der Timberwolf Server generisch an jedes dem Modbus Standard entsprechende Modbus Gerät angepasst werden. Damit können alle Modbus Geräte am Markt mit dem Timberwolf Server verbunden werden.
  • Beliebige Verknüpfung mit Objekten anderer Technologien: Der Datenaustausch mit den Modbus Geräten kann beliebig verknüpft werden mit Objekten aller unterstützten Technologien wie KNX (derzeit 2.000 Objekte, 32.000 GAs), allen angelegten Logikmodulen, zu anderen Modbus Geräten, 1-Wire Geräten, Zeitserien mit Auswertung mit Grafana, Visualisierung, mit DMX, MQTT Geräten und in Kürze auch mit Systemen die über HTTP-API (Web-API, CGI, REST-API) sowie UDP/TCP angesprochen werden.
  • Praktisch keine Limits: Es gibt keine vorgegebenen Limitationen. Im Rahmen der verfügbaren Systemressourcen können beliebig viele Modbus RTU Businterfaces angeschlossen werden und beliebig viele Verbindungen zu Modbus TCP-zu-RTU Gateways und Modbus TCP Servern parallel dazu eingerichtet werden. In diesen jeweiligen Modbus Bussystemen können wiederum beliebig viele Modbus Geräte angesprochen werden (soweit im Rahmen des Protokolls erlaubt und adressierbar). Die Anzahl der konfigurierbaren Datenaustauschpunkte ist ebenfalls nicht limitiert.

Übersicht der Modbus Leistungsmerkmale

  • Modbus TCP: NEU! Umfangreiche Unterstützung für Modbus TCP über TCP/IP Netzwerke (via Ethernet) mit sehr vielen Leistungsmerkmalen. Es können beliebig viele Modbus TCP Geräte parallel genutzt werden.
  • Modbus RTU: NEU! Unterstützung auch für Modbus RTU über serielle RS-485 Bussysteme über beliebig viele Schnittstellen parallel. Eine der beiden RS-485 Schnittstellen der Timberwolf Servern 950Q bzw. 960Q kann für die Nutzung mit Modbus RTU konfiguriert werden. Für alle Modelle des Timberwolf Server steht zusätzlich die neue Dual Modbus Extension als Erweiterung zur Verfügung. Diese Extension bietet zwei voneinander getrennte RS-485 Schnittstellen, die jeweils für Modbus RTU Bussysteme genutzt werden können. Beliebig viele solcher Erweiterungen dürfen parallel angeschlossen werden. Jeder Kanal unterstützt ein eigenständiges Modbus Universum mit jeweils komplettem Adressbereich. Abhängig von der Buslast können bis zu 248 Modbus RTU Geräte am selben RS-485 Bus über bis zu 1.200 m Länge angeschlossen werden. Die freie Verknüpfbarkeit aller Objekte im Timberwolf Server erlaubt unter anderem auch ein Übersetzen - inkl. Umrechnen und Umkonvertieren - zwischen verschiedenen Geräten der unterstützten Modbus Protokolle.
  • Grafische Benutzeroberfläche: Alle Einstellungen lassen sich über eine einfach bedienbare grafische Benutzeroberfläche bewirken, die von jedem Endgerät mit Browser aufgerufen werden kann. Eine interaktive Unterstützung während dem Anlegen aller Definitionen für den Datenaustausch mit Live-Diagnose & Live-Check ermöglicht eine komfortable und einfache Erfassung mit sofortiger Kontrolle.
  • Austauschbare Modbus Geräteprofile: Manche Modbus Geräte verfügen über mehrere hundert bis über tausend Datenaustauschpunkte. Die Definition dieser Geräteeigenschaften lassen sich interaktiv im Profil Editor erfassen und beliebig ex- und importieren. Bereits erstellte Profile stehen für viele Modbus Geräte im ElabNET Support Forum für den import zur Verfügung. Durch die Nutzung solcher Modbus Geräte Profile schrumpft der Zeitaufwand bei der Inbetriebnahme auf wenige Minuten. Die Profilverwaltung im Timberwolf Server erlaubt die lokale Verwaltung mehrerer tausend Geräte Profile.
  • Frei konfigurierbare Intervalle (ab 10 ms): Intervalle für Abfragen und Übertragungen können frei ab 10 ms eingestellt werden. Eine automatische Assistenzfunktion ermittelt den tatsächlichen Zeitbedarf entsprechend der Konfiguration (abhängig von Baudrate, Timing der Geräte usw.).
  • Multi-Register, Byte Reihenfolge, Bitmaske: Multi-Register Transaktionen ermöglichen einen Datenaustausch von 1 Bit bis 256 Byte. Die Datenreihenfolge kann für Bytes, Wörter und Doppelwörter in allen acht möglichen Kombination vertauscht werden. Für Datenbreiten von 1 bis 64 Bit können zusätzlich beliebig konfigurierbare Bitmasken angewendet werden.
  • Frei einstellbare Dekodierung / Kodierung der Binärdaten: Eine interaktiv konfigurierbare Dekodierung- / Kodierung ermöglicht den Datenaustausch mit allen gängigen binären Datenformaten. Zusätzlich wird eine Konvertierung der Datentypen unterstützt.
  • Wertprüfung vor Verarbeitung: Abgefragte Werte können vor der internen Weiterverarbeitung einer Prüfung auf Einhaltung vorgegebener Wertegrenzen unterzogen werden. Ebenfalls können - für die umgekehrte Richtung - die Objektinhalte vor der Übertragung auf das Modbus Gerät einer Prüfung gegen konfigurierten Wertgrenzen unterzogen werden.
  • Unbeschränkte Anzahl Datenpunkte: Die Anzahl der gleichzeitig unterstützten Datenpunkte ist nicht beschränkt. Die Reihenfolge der Abfragen und Übertragungen von und zu den Modbus Geräten sind konfigurierbar und können gruppiert ausgelöst werden.
  • Beliebige Verknüpfungen der Datenpunkte: Jeder Modbus Datenpunkt kann im Timberwolf Server fast beliebig mit jedem anderen Datenpunkt anderer Protokolle und Technologien in einer n:m Beziehung verknüpft werden. Damit kann jeder Modbus Datenpunkt mit vielen anderen Datenpunkten gleicher oder anderer Technologien wie z.B. KNX, 1-Wire, DMX, Zeitserien, Logik, Visu, ekey und künftig auch Web-API (CGI, REST), UDP/TCP usw. verbunden werden.
  • Modbus Busmonitor für Diagnose: Das Funktionsmodul Modbus Busmonitor erlaubt eine Überprüfung der Kommunikation des Timberwolf Servers mit den Modbus Geräten und unterstützt bei der Diagnose möglicher Fehler.

Wichtige Links

  • Timberwolf Wiki für Technologie Modbus: Informieren Sie sich in unserem Wiki über die Inbetriebnahme der Funktionsmodule für die Bussysteme Modbus TCP und Modbus RTU. Link zum Wiki
  • Präsentation des Leistungsmerkmales Modbus im ElabNET Support Forum: Umfassende Präsentation der Unterstützung für die Bussysteme Modbus RTU und Modbus TCP im ElabNET Supportforum
  • Ladbare Modbus Geräteprofile: Die Beschreibungen und ladbaren Modbus Geräteprofile finden Sie im Modbus Bereich des ElabNET Supportforum
Diese neuen Leistungsmerkmale stehen ab Version 2.0 IP 4 zur Verfügung. Diese Firmware Version wurde von mehreren hundert Teilnehmern des Insider Programmes intensiv getestet. Das Upgrade auf diese neue Version kann von jeder beliebigen installierten Firmware-Version im laufenden Betrieb mit wenigen Klicks erfolgen.

Für eine Galerie der Screenshots klicken Sie bitte links auf die Vorschaugrafik. Innerhalb der Galerie können Sie zwischen den Bildern mit den Cursortasten oder mit Klick / Touch auf die rechte oder linke Bildschirmhälfte wechseln.




Bitte klicken Sie um beizutreten

JAN. 2021: NEU! TELEGRAM KANÄLE FÜR PUSH-INFO ÜBER NEUE VERSIONEN

Damit wir die Nutzer des Timberwolf Server noch aktueller über neue Versionen der Firmware informieren können, stellen wir zwei Telegram-Kanäle zur Verfügung.

Ein Kanal für aktuelle Informationen über freigegebene Hauptversionen und einen weiteren Kanal für die Versionen des Insider Programmes. Über beide Kanäle wird ausschließlich zu jeweils neuer Firmware informiert. Sie erhalten keine Werbung zu Aktionen usw.

Telegram-Kanal für Firmware der freigegebener Hauptversionen:

  • Über neue Hauptversionen per Push informiert: Neu! Ab sofort bieten wir den Nutzern des Timberwolf Servers einen Telegram Kanal an, mit dem wir über freigegebene Hauptversionen der Software informieren. Damit erhalten unsere Kunden einen Push-Benachrichtigungsdienst als Ergänzung. Die bestehenden Informationsangebote im Supportforum und über die bekannten Links bleiben erhalten. Der Beitritt zum Telegram-Kanal ist sehr einfach, klicken Sie auf die umrahmte Box links (bzw. die in der Benutzeroberfläche des Timberwolf Servers enthaltene Schaltfläche) um dem Telegram Kanal beizutreten.
Telegram-Kanal für Firmware des Insider Programmes:

  • Auch für Insider Versionen: Neu! Auch für die Software-Versionen des Insider Programmes bieten wir, zusätzlich zu den bisherigen Informationsquellen, einen solchen Telegram-Kanal an. Bitte auf die umrahmte Box links klicken um beizutreten.


Logo Version 1.6




Bitte klicken Sie für Screenshot Galerie

JAN. 2021: NEU! FIRMWARE VERSION 1.6 FÜR TIMBERWOLF SERVER

Wir haben am 6. Januar 2021 die neue freigegebene Hauptversion 1.6 der Firmware veröffentlicht. Mit dieser Version stellen wir viele hundert Verbesserungen und Erweiterungen zur Verfügung.

Das Update auf diese neue Version kann von jeder beliebigen anderen installierten Version im laufenden Betrieb mit zwei Klicks erfolgen. Die neuen Leistungsmerkmale wurden im zurückliegenden dreiviertel Jahr von hunderten Teilnehmern des Insider Programmes intensiv getestet und sind ausgereift.


Für eine Screenshot Galerie klicken Sie bitte links auf die Vorschaugrafik

Neue Leistungsmerkmale:

  • Integration ekey: Neu! Unterstützung für ekey home bzw. ekey multi. Ein grafischer ekey Regeleditor ermöglicht umfassende Auswertung der von den ekey Systemen gesendeten Telegramme. Die ekey Systeme können mit allen anderen unterstützten Technologien verknüpft werden. Der ebenfalls neue hinzugekommene ekey Busmonitor ermöglicht Diagnosen der empfangenen ekey Telegramme - jeweils pro angeschlossenem ekey Controller. Es können parallel bis zu 10 ekey Systeme angebunden werden. Die Integration am Timberwolf Server erfordert nur die Angabe der Port-Nummer.
  • Verwaltung Subsysteme: NEU! Subsystem Manager für Verwaltung von Technologien und Subsystemen. Der Timberwolf Server erlaubt den mehrfachen parallelen Anschluss vieler Technologien (DMX, Modbus, ekey) mit jeweilig vollem Adressraum. Die Zuordnung dieser Universen zu den jeweiligen Interfaces kann nun frei zugeordnet werden.
  • KNX: Neu! Das KNX Subsystem wurde erweitert um eine grafische Verwaltung für Status und Konfiguration der integrierten bzw. angeschlossenen KNX-Busankoppler. Zudem steht nun eine in Echtzeit aktualisierte Liste der aktuellen KNXnet/IP Tunnelverbindungen sowie ein Log aller Verbindungsereignisse zur Verfügung. Mit dieser Version wird auch der Import verschlüsselter ETS Projektdateien unterstützt.
  • APPs & Container: Neu! Grafische Containerverwaltung. Die Funktionalität des Timberwolf Servers kann mit den ab Werk verfügbaren APPs und zusätzlich mit von Nutzern selbst erstellten Containern (z.B. OpenHAB, io:Broker, Edomi, Niode Red usw.) erweitert werden. Für Statusverwaltung und Konfiguration steht nun eine einfach bedienbare grafische Containerverwaltung zur Verfügung.
  • Offline Hilfesystem: Neu! Umfangreiche Erweiterung der Benutzeroberfläche um erweiterte Status- und Diagnoseanzeigen sowie ein Hilfesystem, das ohne Verbindung zum Internet genutzt werden kann.
  • Unterstützung Bodenfeuchte & 1-Wire Ventilaktoren: Neu! Die im Sommer vorgestellten neuen 1-Wire Bodenfeuchtesensoren sowie die 1-Wire Ventilaktoren (inkl. Heartbeat-Steuerung gegen unbeabsichtigte Bewässerung) werden mit der neuen Firmware automatisch erkannt und unterstützt.
  • Automatische Zertifikatserneuerung: NEU! Zertifikate für TLS (früher als SSL bezeichnet) werden nun automatisch erneuert. Damit werden die mittlerweile verschärften Anforderungen der Browser erfüllt, die für den verschlüsselte Zugriff auf den Timberwolf Server Voraussetzung sind.
Verbesserte Leistungsmerkmale:

  • Internetverbindung konfigurierbar: Der Timberwolf Server funktioniert grundsätzlich komplett autark ohne Internet. Die Erlaubnis für Verbindungen für NTP (Zeitsynchronisation)und VPNs waren bisher bereits granular einstellbar. Mit den ab dieser Version erweiterten Einstellungen können nun auch eine automatische Zertifikatserneuerung, der Zugriff auf den Update-Server sowie Support-Rückmeldungen einzeln vom Nutzer aktiviert werden. Eine eigene Datenschutzseite im Timberwolf Server informiert, welche Daten bei aktivierten Verbindungen erhoben würden und welche IP-Adressen und Ports dabei angesprochen werden, damit lokale Firewall Einstellungen darauf angepasst werden können. Absolute Transparenz ist uns sehr wichtig.
  • Menüstruktur und Farbkonzept optimiert: Das Systemmenü wurde für bessere Effektivität und Bedienbarkeit umgestaltet und für die Nutzung künftiger Leistungsmerkmale vorbereitet. Dies Nutzung der Web-APP wird damit nochmals vereinfacht und erfordert nun noch weniger Klicks als zuvor. Ein komplett überarbeitetes intuitives Farbkonzept unterstützt zusätzlich.
  • Anonymer Zugriff auf Grafana für Visualisierung: Damit Visualisierungen von Touchscreens, Tabletts usw. auch ohne vorherige Anmeldung genutzt werden können, kann nun per Klick ein anonymer Lese-Zugriff auf die im Timberwolf Server lokal betriebenen Grafana Dashboards freigeschaltet werden.
Diese Top-Leistungsmerkmale der neuen Version 1.6 wurden im zurückliegenden dreiviertel Jahr von mehreren hundert Teilnehmern des Insider Programmes über etwa 1 Mio. Betriebsstunden hinweg intensiv getestet. Wir danken unseren Testern für den tollen Einsatz und die hilfreichen Rückmeldungen.

Bitte klicken Sie links auf die Vorschaugrafik, um eine Galerie der Screenshots mit weiteren Informationen zu erhalten. Innerhalb der Galerie können Sie zwischen den Bildern mit den Cursortasten oder mit Klick / Touch auf die rechte oder linke Bildschirmhälfte wechseln.


Logo eKey - Your Finger, Your Key




Bitte klicken Sie für Screenshot Galerie

JAN. 2021: NEU! UNTERSTÜTZUNG EKEY HOME & EKEY MULTI MIT TIMBERWOLF SERVER

Ab sofort werden die Busprotokolle "ekey home" und "ekey multi" (jeweils via UDP) von allen Versionen des Timberwolf Servers ab Firmware Version 1.6 nativ unterstützt.

Der Timberwolf Server bietet ab sofort die Integration von bis zu zehn ekey Installationen parallel. Damit können insgesamt bis zu 40 Fingerabdruck-Scanner, RFID-Scanner, Codetastaturen und Signaleingänge ausgewertet werden. Für die Funktionskontrolle und schnelle Diagnose steht ein ekey Busmonitor zur Verfügung.

Für eine Screenshot Galerie klicken Sie bitte links auf die Vorschaugrafik

Leistungsmerkmale:

  • System "ekey home": Das ekey Identifikationssystem "ekey home" unterstützt einen Fingerscanner mit bis zu 99 Fingerabdrücken. Die Kopplung mit dem Timberwolf Server erfolgt über den ekey Konverter "CV:LAN" via UDP.
  • System "ekey multi": Das ekey Identifikationssystem "ekey multi" unterstützt bis zu vier Fingerscanner, Codetastaturen oder RFID-Scanner mit zusammen 99 Fingerabdrücken bzw. Codes oder RFIDs pro System. Die Kopplung mit dem Timberwolf Server erfolgt über den ekey Konverter "CV:LAN" via UDP.
  • Mehrere Instanzen: Der Timberwolf Server unterstützt die gleichzeitige Verwaltung von zehn per UDP angeschlossenen ekey Systemen. Dabei können sowohl Systeme mit "ekey home" als auch mit ekey multi" - auch beliebig gemischt - integriert werden. In Summe sind damit maximal 40 Fingerabdruck-Scanner, RFID-Reader und Codetastaturen anschließbar, deren zusammen 990 IDs verwaltet und ausgewertet werden können.
  • ekey Busmonitor: Für jedes angeschlossene ekey System führt der Timberwolf Server jeweils einen Busmonitor aus. Damit kann eine sehr einfache Überprüfung der Datenkommunikation erfolgen.
  • ekey Regeln: Mit dem grafischen ekey Regeleditor können Regelsätze zur Auswertung der ekey Datentelegramme angelegt werden. Diese Regelsätze können für jede im ekey System mögliche Kombination frei konfiguriert werden.
  • Weitere Integrationen: ekey-Regeln lassen sich mit jedem anderen vom Timberwolf Server unterstützten Bussystem bzw. Modul verknüpfen. Derzeit sind dies KNX, 1-Wire, DMX, Logik, Visualisierung und Aufzeichnung in Zeitserien. Mit künftigen Firmware-Versionen wird auch die Integration mit Modbus, MQTT, UDP usw. ermöglicht.
  • Bewährt und Ausgereift: Die neue ekey Integration wurde bereits am 10. März 2020 hunderten Teilnehmern des Insider Programmes zur Verfügung gestellt und produktiv eingesetzt. Alle Rückmeldungen sind in laufende Verbesserungen eingeflossen.
Diese neuen Leistungsmerkmale stehen ab Version 1.6 zur Verfügung. Diese Firmware Version wurde von mehreren hundert Teilnehmern des Insider Programmes intensiv getestet. Das Upgrade auf diese neue Version kann von jeder beliebigen installierten Firmware-Version im laufenden Betrieb mit wenigen Klicks erfolgen.

Bitte klicken Sie links auf die Vorschaugrafik, um eine Galerie der Screenshots mit weiteren Informationen zu erhalten. Innerhalb der Galerie können Sie zwischen den Bildern mit den Cursortasten oder mit Klick / Touch auf die rechte oder linke Bildschirmhälfte wechseln.


Logo der Light und Building

SEPT. 2020: NÄCHSTE LIGHT + BUILDING VOM 13. - 18. MÄRZ 2022

Die weltweit führende Leitmesse für die Gebäudeautomatisierung, die Light + Building findet alle zwei Jahre in Frankfurt statt. Angesichts der durch die Corona-Pandemie bestimmten weltweiten Lage und den damit verbundenen Veranstaltungsverboten sowie Reiserestriktionen hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Partnern – ZVEI und ZVEH – sowie dem Messebeirat darauf verständigt die Messe zunächst vom Frühjahr 2020 auf den Herbst zu verschieben. Wegen der anhaltenden Lage hat man sich nun entschlossen, die 11. Light + Building auszusetzen und die nächste Veranstaltung turnusgemäß vom 13. bis 18. März 2022 in Frankfurt am Main durchzuführen. Nach Angaben der Messegesellschaft werden die Ausgaben für bereits erworbene Besucher-Tickets für die Messe 2020 erstattet.

Um Sie trotz der ausgefallenen Messe optimal zu informieren, verbessern wir unseren digitalen Auftritt kontinuierlich auf allen Ebenen. Neben diesem neuen Shop arbeiten wir an einem neuen Internet-Auftritt mit Produktinformationen sowie überarbeiteten Broschüren, Katalogen und Videos. Bitte besuchen Sie uns regelmäßig oder abonnieren Sie bitte unseren Newsletter, damit wir Sie zeitnah über die Verbesserungen und neue Produkte und Leistungsmerkmale informieren können.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2022 auf der Light + Building und wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Gesundheit.


Bild 4-fach 1-Wire Ventilaktor in ALU Gehäuse

AUG. 2020: NEU! 4-FACH VENTILAKTOR FÜR EINBAU IN VENTILBOX IM GARTEN

Passend zum neuen Bodenfeuchtesensor bieten wir einen preiswerten Ventilaktor für die Steuerung von vier Verbrauchern an. Der Aktor ist mit robusten, verschleißfreien und lautlosen Solid-State-Relais ("SSR") ausgestattet, mit denen jeweils Gleich- oder Wechselspannung bis 48 V / 500 mA geschaltet werden kann. Schutz durch doppelte galvanische Trennung von Bus und Spannungsversorgung durch Super-Weitbereichs-DC/DC-Wandler und optische Ansteuerung der Ausgangstreiber ("SSR"). Sämtliche Ein- und Ausgänge der Elektronik sind zudem mit einem leistungsfähigen Überspannungsschutz ausgerüstet. Eine weitere Besonderheit ist die enthaltene Sicherheitsschaltung (Hardware-Watchdog) zur Deaktivierung der vier Ausgänge bei Ausbleiben des Lebensbit ("Heartbeat") binnen einer Minute. Damit wird eine versehentliche Dauerbewässerung wirksam unterbunden.

Mehrere LED-Anzeigen für geschaltete Kanäle, für Versorgungsspannung und den 1-Wire Busverkehr erleichtern Inbetriebnahme und Fehlersuche. Ventile können über beliebige Entfernungen geschaltet werden. Für die Montage in einer Ventilbox im Garten unterhalb Erdgleiche steht ein optionaler ALU Gehäusesatz IP67 inkl. aller Dichtungen zur Verfügung. Mit dem Aktor können ebenso auch Heizungsventile oder andere Kleinspannungsverbraucher (LED usw.) geschaltet werden.

Verwendungszweck:

  • Smart Garden: Steuerung der Ventile für Bewässerung. Besonders optimale Bewässerung auf Basis einer Bodenfeuchtemessung
  • Smart Home: Steuerung von Heizungs- oder Schwimmbadventilen sowie für häufig geschaltete Kleinverbraucher (wie LED)
  • Gartenbau Agrarbetriebe: Optimierung der Bewässerung, Ansteuerung der Ventile über digitales Bussystem
  • Forschung & Lehre: Die Elektronik ist verschließfrei und erlaubt unendlich viele Schaltspiele für eine sehr exakte Steuerung der Bewässerung für Forschungszwecke
Einsatzbereiche:

  • Rasenflächen: Gesteuerte Bewässerung für optimales Wachstum und sattes Grün
  • Balkonbepflanzung, Gemüsebeete: Kontrollierte Wasserabgabe für blühende Balkone und maximalem Ertrag
  • Große Topfpflanzen, Palmen: Erdreich im Topf hat nur ein kleines Volumen zur Verfügung. Die Gefahr für Über- oder Unterbewässerung ist hier besonders hoch. Eine geführte Bewässerung ermöglicht ideale Pflanzenbedingungen. Wir empfehlen hier unbedingt die Messung der Bodenfeuchte mit dem separat erhältlichen Sensor und Steuerung der Bewässerung entsprechend der Bodenfeuchte.
  • Urlaubsbewässerung: Bewässerung der Topfpflanzen während längerer Abwesenheit. Bringen Sie alle Pflanzen in einen Raum und verwenden ein Micro-Drip System mit einem Ventil. Messung der Bodenfeuchte bei einer der Pflanzen. Anstatt einer Pumpe kann man den Wasserbehälter mit Ablauf (und Ventil daran) leicht erhöht aufstellen.
  • Gewächshäuser, Agrarbetriebe: Optimaler Ertrag bei einer genau auf die jeweilige Pflanze abgestimmten Bewässerung. Aufzeichnung und grafische Auswertung der Ventilschaltzeiten mit dem Timberwolf Server.
  • Sportflächenberegnung: Ansteuerung der Ventile für die Beregnung von Golf- und Sportplätzen
Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Vier Kanäle: Unabhängige digitale Ansteuerung für vier Kanäle per 1-Wire
  • Verschleißfrei: Vier Halbleiter-Festkörperrelais ("SSR"). Keine Mechanik, keine Abnutzung, beliebig viele Schaltspiele
  • Galvanische Trennung: Doppelte galvanische Trennung der Spannungsversorgung über DCDC-Wandler sowie zusätzliche Trennung vom Bus durch optoelektronische Ansteuerung der Halbleiter-Festkörperrelais ("SSR")
  • Kalibrierung & Wartung: Keine Kalibrierung und keine Wartung der Baugruppe notwendig
  • Datenübertragung: Störungsfreie digitale Datenübertragung, keine Verfälschungen durch Leitungs- oder Kontaktwiderstände
  • Starker Überspannungsschutz: Die vier Ventilanschlüsse (SSR) sowie die Spannungsversorgungsanschlüsse sind jeweils geschützt bis 30 kV /400 W Peak-Puls (10/1000 µs) bei einer Ansprechzeit von besser 1 ps! Damit wird der höheren Gefahr für Überspannungsschäden im Garten wirksam begegnet. Alle 1-Wire Ports sind geschützt bis 30 kV und 25 A (8/20 µs)
  • Plug´n´Play: Dieser 1-Wire Ventilaktor wird automatisch vom Timberwolf Server erkannt, die spezielle Ansteuerung des HW-Watchdog wird automatisch ausgeführt. Durch Read-after-Write werden zusätzlich alle Schaltkommandos geprüft. Dies schützt sehr wirksam gegen eine Fehlbewässerung z.B. bei Adernbruch oder Kurzschluss im Bussystem.
  • Fremdsysteme / Loxone / OpenHAB / IPS: Die Baugruppe kann - außer mit dem Loxone Miniserver - mit allen anderen uns bekannten Fremdsystemen genutzt werden. Der Loxone Miniserver unterstützt 1-Wire In/Out grundsätzlich NICHT.
  • Material Gehäuse: Der Ventilaktor kann im Haus oder im Garten installiert werden. Für Installationen in einer Ventilbox steht optional ein ALU Gehäusesatz IP67 mit allen Dichtungen zur Verfügung


Bild Bodenfeuchte Sensor mit Anschlusslitze


Bild Auswerteelektronik für Bodenfeuchte Sensor im Gehäuse

AUG. 2020: NEU! BODENFEUCHTESENSOR

Ab sofort bieten wir Bodenfeuchtesensorik für das 1-Wire Bussystem an. Der Sensor ermittelt das pflanzenverfügbare Bodenwasser über automatisch wiederholte Messungen. Dabei wird derjenige Unterdruck ermittelt, den die Pflanzen aufbringen müssen, um das Porenwasser entgegen der Kapilarkräfte des Bodens aufzunehmen. Diese Messmethode ist besonders exakt und funktioniert unabhängig von der Bodenart.

Der Sensor kann bis zu einer Entfernung von 100 m von der Elektronik verlegt werden. Optional ist ein für den Einsatz optimierter ALU Gehäusesatz IP67 mit allen Dichtungen verfügbar, damit die Auswerteelektronik auch in Ventilkästen unterhalb der Erdgleiche montiert werden kann
Der Bodenfeuchtesensor verfügt über einen großen Messbereich von 0 bis 2.000 hPa (0 - 200 cbar). Die Elektronik ist mit einer doppelten galvanischen Trennung von Spanungsversorgung und 1-Wire Bus gegenüber dem Sensor ausgeführt, enthält einen Co-Prozessor für die Messwertermittlung sowie Befilterungen an den an- und abgehenden Anschlüssen für das 1-Wire Bussystem für optimale Reichweite. Alle Anschlüsse sind mit einem Überspannungsschutz ausgestattet.

Verwendungszweck:

  • Smart Garden: Punktgenaue Steuerung der Bewässerung, abgestimmt auf den tatsächlichen Bedarf, Vermeidung von Unter- und Überbewässerung für Rasenflächen, Eigenanbau, Hecken, Balkon- und Terrassenpflanzen, Beete
  • Gartenbau Agrarbetriebe: Optimierung der Bewässerung für Freilandgemüse, Spargel, Kartoffeln, Zuckerrüben, Beeren- und Baumobst, Weinbau, Hopfen sowie in der Saatgutproduktion
  • Forschung & Lehre: Ermittlung und Aufzeichnung Matrixpotential sowie Bodentemperatur (mit optionalem Hülsentemperaturfühler)
Einsatzbereiche:

  • Rasenflächen: Messung der Bodenfeuchte von Rasenflächen für eine möglichst sparsame Bewässerung
  • Balkonbepflanzung, Gemüsebeete: Optimale Steuerung der Bewässerung auf den Punkt für maximalen Ertrag
  • Große Topfpflanzen, Palmen: Erdreich im Topf hat nur ein kleines Volumen zur Verfügung. Die Gefahr für Über- oder Unterbewässerung ist hier besonders hoch. Daher ist eine Regelung auf Basis einer Messung ebenfalls sehr sinnvoll. Insbesondere gilt dies auch für Palmen, deren Ballen - zum Teil auch der Stamm - im Winter beheizt werden muss. Mit einem optionalen Temperatursensor kann - neben der Feuchte - auch die Temperatur im Topf / Ballen überwacht und aufgezeichnet werden.
  • Gewächshäuser, Agrarbetriebe: Bester Ertrag bei einem genau auf die jeweilige Pflanze abgestimmten Wasserbedarf. Kontrolle durch Aufzeichnung und Auswertung mit dem Timberwolf Server.
  • Sportflächenberegnung: Steuerung der Beregnung von Golf- und Sportplätzen
Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Messprinzip: Ermittlung des pflanzenverfügbaren Wassers durch Messung des elektrischen Widerstandes des Matrixpotentials des Bodens und Umrechnung in Bodensaugspannung
  • Messbereich: Bodensaugspannung von 1 bis 2.000 Hektopascal (alternativ auch 1 - 200 Centibar bzw. pF Wert 0 - 3.3)
  • Temperaturkompensation: Im Timberwolf Server, sofern separater 1-Wire Hülsenfühler für Messung im Erdreich angeschlossen
  • Galvanische Trennung: Doppelte galvanische Trennung der Spannungsversorgung und der Datenübertragung zum 1-Wire Bussystem
  • Kalibrierung & Wartung: Keine Kalibrierung und keine Wartung von Baugruppe oder dem Sensorelement notwendig
  • Datenübertragung: Störungsfreie digitale Datenübertragung, keine Verfälschungen durch Leitungs- oder Kontaktwiderstände
  • Überspannungsschutz: Alle Ports sind jeweils einzeln geschützt bis 30 kV und 25 A (8/20 us)
  • Plug´n´Play: Dieser Sensor wird automatisch vom Timberwolf Server erkannt, alle nötigen Formeln und Kennlinien werden dabei automatisch berücksichtigt und eingebunden
  • Fremdsysteme / Loxone / OpenHAB / IPS: Der Sensor kann mit allen uns bekannten Fremdsystemen sowie dem Loxone Miniserver genutzt werden. Alle nötigen Formeln sind in der Produktbeschreibung angegeben.
  • Material Gehäuse: Das Sensorelement selbst wird vergraben, die Auswerteelektronik kann 100 m entfernt davon installiert werden. Für Installationen der Elektronik im Garten steht optional ein ALU Gehäusesatz IP67 mit allen Dichtungen zur Verfügung


ISE 2020 Amsterdam

FEB. 2020: INTEGRATED SYSTEMS EUROPE 2020 VOM 11. - 14 Februar 2020

Wir sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Bitte besuchen Sie uns auf der ISE in Amsterdam vom 11. bis 14. Februar 2020. Sie finden uns in der RAI am KNX-Partnerstand in Halle 9, Stand 9-F120.

Wir präsentieren unsere Multi-Interface und Multi-Protokoll-Server und informieren Sie gerne über alle lieferbaren Varianten und die neuen Leistungsmerkmale für 2020.

Wir zeigen u.a.:
  • Timberwolf Server 950Q - das Kraftpaket mit 9 Prozessoren und 10 Interfaces auf 6 TE
  • Timberwolf Server 2600 - leistungsstarker Server mit integrierter USV
  • Neu! ekey Home & ekey Multi - Ab sofort unterstützen wir die Zugangssysteme ekey Home und ekey Multi. Noch nie war es so leicht, Fingerabdruck-Prüfung, Codepad und RFID in KNX, MODBUS, 1-Wire und MQTT zu integrieren.
  • Neu! Modbus TCP und Modbus RTU - Der Timberwolf Server wird ab Winter 2020/2021 Modbus RTU und Modbus TCP unterstützen. Ladbare Geräte Profile erleichtern die Inbetriebnahme erheblich. Damit lassen sich beliebige Modbus Geräte in den Timberwolf Server und alle unterstützten Protokolle und Logikmodule integrieren.
  • Neu! MQTT - Die Timberwolf Server wird ab Frühjahr 2021 zudem auch das IoT Protokoll MQTT mit lokalem MQTT Broker unterstützen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und darauf, Ihnen die vielen Leistungsmerkmale der Timberwolf Server zu präsentieren. Die einfache Bedieung der responsiven Web-APP wird Sie begeistern.




Bitte klicken Sie für größeres Bild

SEP. 2019: TIMBERWOLF SERVER 350Q - SPÄTERE AKTIVIERUNG ZUM 950Q

Für Kunden die nicht alle Schnittstellen und Möglichkeiten des Timberwolf Servers 950Q benötigen, bieten wir ab sofort den Timberwolf Server als Modell 350Q - mit reduzierter Aktivierung - an. Bei diesem neuen Modell sind die seriellen Schnittstellen CAN, RS-232 und RS-485 nicht aktiviert. Ansonsten unterscheiden sich die Modelle 350Q und 950Q nicht. Alle Software- Leistungsmerkmale bleiben gleich und es lassen sich alle Extensions anschließen.

Eine späteres Upgrade auf die komplette Funktionalität des Timberwolf Server 950Q - mithin die Aktivierung aller seriellen Schnittstellen - wird zu einem späteren Zeitpunkt angeboten werden.


Der Server ist mit 4 Kernen ARM Cortex A9 bei 2 GB RAM und weiteren 5 Co-Prozessoren für maximale Echtzeitfähigkeit ausgestattet. Der interne pSLC eMMC Flash umfasst 16 GB. Zusätzlich ist eine µSD Karte für Backup enthalten.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: ARM Cortex A9 CPU mit 4 Kernen zu 800 MHz, 2 GB RAM, 16 GB pSLC SSD
  • Echtzeitfähig: Unterstützung durch 5 CoProzessoren für KNX, DMX, 1-Wire und zwei Crypto-Chips für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade µSD-Karte mit 4 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte passive Kühlung von Flash und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer
  • Gehäuse: Kunststoffgehäuse, allseitig beschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 2,5 Watt (ca. 22 kWh/Jahr = ca. 6 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: Gigabit Ethernet, USB 2.0, KNX-TP 256, bis 3 x 1-Wire, 10-24 VDC
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.



Bitte klicken Sie für größeres Bild

MÄRZ 2019: TIMBERWOLF SERVER 960Q - 12 INTERFACES AUF 6 TE

Ab sofort liefern wir den Timberwolf Server 960Q aus, den nochmals erweiterten Server im REG-Gehäuse für die Hutschiene. Diese Variante bietet 12 Schnittstellen bei einer Breite von 6 TE.

Dieser Server ist gegenüber dem Modell 950Q zusätzlich mit WLAN und SP/DIF Audio out ausgestattet.
Dieses Modell verfügt über etwa die 20-fache Leistung gegenüber dem vormaligen WireGate Server (den wir 2009 vorgestellt hatten). Der Timberwolf Server 960Q ist mit 4 Kernen ARM Cortex A9 bei 2 GB RAM und weiteren 5 Co-Prozessoren für maximale Echtzeitfähigkeit ausgestattet. Der Server verfügt trotz sehr kompakter Abmessungen über 12 Schnittstellen für 1-Wire, CAN-Bus (für spätere Erweiterungen), RS-232, KNX-TP 256, zwei RS-485 Schnittstellen für DMX bzw. gemischt mit Modbus RTU sowie USB, WLAN und SP/DIF. Der interne pSLC eMMC Flash umfasst 16 GB. Zusätzlich ist eine µSD Karte für Backup enthalten.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: ARM Cortex A9 CPU mit 4 Kernen zu 800 MHz, 2 GB RAM, 16 GB pSLC SSD
  • Echtzeitfähig: Unterstützung durch 5 CoProzessoren für KNX, DMX, 1-Wire und zwei Crypto-Chips für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade µSD-Karte mit 16 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte passive Kühlung von Flash und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer
  • Gehäuse: Kunststoffgehäuse, allseitig beschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 2,5 Watt (ca. 22 kWh/Jahr = ca. 6 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: Gigabit Ethernet, USB 2.0, KNX-TP 256, RS232, CAN, bis 3 x 1-Wire, 2 x RS-485, SP/DIF Audio out, 10-24 VDC
  • WLAN: Dieses Modell ist mit WLAN für eine besonders einfache Inbetriebnahme ausgestattet
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.



Bitte klicken Sie für größeres Bild

JAN. 2019: TIMBERWOLF SERVER 950Q - 10 INTERFACES AUF 6 TE

Ab sofort liefern wir den Timberwolf Server 950Q aus, unser erstes Server Modell im kompakten REG-Gehäuse für die einfache Montage auf der DIN Hutschiene. Dieser Server bietet 10 Schnittstellen bei einer Breite von nur 6 TE.

Dieser Server ist sehr kompakt und verfügt über etwa die 20-fache Leistung gegenüber dem vormaligen WireGate Server (erhältlich ab 2009). Der Server ist mit 4 Kernen ARM Cortex A9 bei 2 GB RAM und weiteren 5 Co-Prozessoren für maximale Echtzeitfähigkeit ausgestattet. Der Server verfügt trotz sehr kompakter Abmessungen über 10 Schnittstellen für 1-Wire, CAN-Bus (für spätere Erweiterungen), RS-232, KNX-TP 256, zwei RS-485 Schnittstellen für DMX bzw. gemischt mit Modbus RTU sowie USB. Der interne pSLC eMMC Flash umfasst 16 GB. Zusätzlich ist eine µSD Karte für Backup enthalten.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: ARM Cortex A9 CPU mit 4 Kernen zu 800 MHz, 2 GB RAM, 16 GB pSLC SSD
  • Echtzeitfähig: Unterstützung durch 5 CoProzessoren für KNX, DMX, 1-Wire und zwei Crypto-Chips für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade µSD-Karte mit 16 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte passive Kühlung von Flash und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer
  • Gehäuse: Kunststoffgehäuse, allseitig beschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 2,5 Watt (ca. 22 kWh/Jahr = ca. 6 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: Gigabit Ethernet, USB 2.0, KNX-TP 256, RS232, CAN, bis 3 x 1-Wire, 2 x RS-485, 10-24 VDC
  • WLAN: Als Variante mit WLAN steht künftig das Modell 960Q zur Verfügung
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.





Bitte klicken Sie für größere Bilder

DEZ. 2018: TIMBERWOLF SERVER 2600 - INKL. USV

Ab sofort liefern wir den Timberwolf Server 2600 aus. Dieses Modell unterscheidet sich vom Modell 2500 durch eine eingebaute USV, zusätzliche Schnittstellen für CAN und SP/DIF Audio und die Option für eine 5 TB HDD.

Dieses Modell verfügt über die gleiche Leistung wie die Timberwolf Server der Modelle 2400 und 2500, ist jedoch mit dualen Spannungsversorgungsanschlüssen (verschraubbar) und einer im Gehäuse integrierten USV ausgestattet. Zusätzlich sind weitere Schnittstellen wie CAN (verschraubbar, für spätere Erweiterungen) und SP/DIF Audio Out enthalten. Der Power-Knopf wird mit RGB-LED illuminiert für Statusrückmeldungen. Zur Steigerung der Lebensdauer ist eine zusätzliche aktive Kühlung enthalten. Die im Lieferumfang enthaltene SD-Karte ist von der Rückseite aus gesteckt für einfachen Austausch. Optional kann der Server zusätzlich mit einer 5 GB HDD ausgestattet werden. Das Gehäuse hat eine Aussparung für einen Kensington Lock

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: AMD 64 Bit CPU mit 4 Kernen zu 1 GHz, 4 GB ECC RAM, bis 1 TB SSD, opt. 5 TB HDD
  • Echtzeitfähig: Unterstützung durch 2 CoProzessoren für KNX und einen Crypto-Chip für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade SD-Karte mit 8 bzw. 16 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte passive und aktive Kühlung von USV, HDD; SSD und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer und den Einsatz in wärmeren Umgebungen (z.B. Schaltschränke mit höherer Abwärme)
  • Gehäuse: Massives ALU Gehäuse, aus dem vollen Block gefräst, in sechs Farben, laserbeschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 7 - 14 Watt, je nach Optionen (ca. 60-120 kWh/Jahr = ca. 17-34 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: 3 x Gigabit Ethernet, 2 x USB 3.0, KNX-TP, RS232, CAN, SP/DIF Klinke, 2 x 12 VDC
  • WLAN: Optional mit WLAN und zwei Antennen
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.





Bitte klicken Sie für größere Bilder

AUG. 2018: TIMBERWOLF SERVER 2500 - INKL. KNX-TP SCHNITTSTELLE

Ab sofort liefern wir den Timberwolf Server 2500 aus, der seit Ostern vorbestellbar war. Dieses Modell unterscheidet sich vom Modell 2400 durch die eingebaute KNX-TP Schnittstelle.

Dieses Modell verfügt über die gleiche Leistung wie das Modell 2400, ist jedoch mit einer im Gehäuse integrierten KNX-TP Schnittstelle ausgestattet, die zusätzlich bis zu 25 gleichzeitige KNXnet/IP Tunnel unterstützt.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: AMD 64 Bit CPU mit 4 Kernen zu 1 GHz, 4 GB ECC RAM, bis 1 TB SSD
  • Echtzeitfähig: Unterstützung durch 2 CoProzessoren für KNX und einen Crypto-Chip für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade SD-Karte mit 8 bzw. 16 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte Kühlung von SSD und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer
  • Gehäuse: Massives ALU Gehäuse, aus dem vollen Block gefräst, in sechs Farben, laserbeschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 7 Watt (ca. 60 kWh/Jahr = ca. 17 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: 3 x Gigabit Ethernet, 2 x USB 3.0, KNX-TP, RS232, 12 VDC
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.





Bitte klicken Sie für größeres Bild

Aug. 2018: NEU! ÜBERSPANNUNGSABLEITER BLITZART FÜR KNX-TP UND KNX HILFSSPANNUNG

Zweistufiger Überspannungsableiter mit sehr niedrigem Schutzpegel und überragend kurzer Ansprechzeit.

Mit dem neuen Überspannungsableiter für KNX begründen wir unsere neue Produktserie "BlitzART". Diese Bezeichnung steht für unsere innovativen Überspannungsschutzprodukte.

Die Ausführung als zweistufiger Überspannungsschutz, bei dem ein starker Überspannungsableiter mit einem sehr schnellen Überspannungsableiter kombiniert wird, in Verbindung mit einem sehr niederimpedanten PE-Anschluss werden bisher nicht mögliche Parameter für einen verbesserten Schutz erreicht. Dieser BlitzART KNX Überspannungsableiter ermöglicht damit bei 1.000 Ampere eine etwa 20-fach bessere Schutzwirkung gegenüber herkömmlichen Produkten.

  • Anwendungsbereich: KNX-TP oder KNX-Hilfsspannung, Busklemmen in rt/sw und ws/ge werden mitgeliefert
  • Schutzelemente: Max Schutz durch vier Überschlagstrecken, alle Überschlagstrecken bidirektional
  • Reaktionszeit: besser 40 ps (mehr als 1000-fach schneller als herkömmliche Produkte)
  • Zertifizierung: Getestet mit 1.000 A nach DIN in akkreditiertem Blitzlabor
  • Schutzpegel rt/sw: nur 220V (bei Test C2 mit 1 kA)
  • Schutzpegel sw/PE: nur 220V (bei Test C2 mit 1 kA)
  • Schutzpegel rt/PE: nur 370V (bei Test C2 mit 1 kA)


Bild Timberwolf Forum

Bitte klicken Sie für Forum

AUG. 2018: ERÖFFNUNG FORUM UND WISSENSBASIS FÜR TIMBERWOLF SERVER, 1-WIRE UND BLITZART

Um unsere Kunden optimal zu informieren haben wir ein eigenes Forum eingerichtet. Hier informieren wir über neue Funktionen und bieten darüber schnellen Support. Fragen werden mehrmals täglich durch das ElabNET Support Team beantwortet, auch die Entwickler des Timberwolf Servers lesen mit. Das Forum ist erreichbar unter forum.timberwolf.io.

In unserem neuen Forum bieten wir Unterstützung für WireGate Server, Timberwolf Server, 1-Wire Sensoren & Aktoren sowie BlitzART Überspannungsschutzprodukte.

Hinweis vom 23. Juni 2021: Das Forum wurde wunderbar von unseren Kunden angenommen. Stand heute verzeichnen wir 32.500 Beiträge in 2825 Themen. Wir bedanken uns für den respektvollen und hilfreichen Umgang miteinander und freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.


Bitte klicken Sie für größeres Bild

FEB. 2018: TIMBERWOLF SERVER 2100

Ab sofort ist auch der Timberwolf Server 2100 verfügbar. Dieses Modell unterscheidet sich vom Modell 2400 durch das Gehäuse und die Rechenleistung.

Dieses Modell ist als Low-Cost-Variante ausgelegt. Dieser Server nutzt zwei CPU-Kerne mit jeweils 600 MHz. Damit verfügt er etwa über 1/3 der Leistung gegenüber den anderen Desktop-Modellen. Der Server ist ab sofort bestellbar.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: AMD 64 Bit CPU mit 2 Kernen zu 600 MHz, 4 GB ECC RAM, bis 1 TB SSD
  • Sicherheit: Unterstützung durch einen Crypto-Chip für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade SD-Karte mit 2 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Gehäuse: ALU Blech Gehäuse, in vier Farben, laserbeschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 5 Watt (ca. 45 kWh/Jahr = ca. 13 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Busmonitoring
  • Anschlüsse: 3 x Gigabit Ethernet, 2 x USB 3.0, RS232, 12 VDC
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.

Hinweis vom 28. Dezember 2020: Der Timberwolf Server 2100 wurde mittlerweile abgekündigt und ist nicht mehr verfügbar. Wir empfehlen ersatzweise den Timberwolf Server 2500 oder die REG-Varianten 350Q oder 960Q.


Bitte klicken Sie für größeres Bild

NOV. 2017: KNX BUSANKOPPLER FÜR TIMBERWOLF SERVER

Passend zum neuen Timberwolf Server 2400 (und künftig das Modell 2100) bieten wir den KNX Busankoppler "TP-UART" an. Es können bis zu drei solcher KNX Busankoppler an einem Timberwolf Server (u.a. für weiteres Logging) angeschlossen werden.

Dieser KNX Busankoppler "KNX TP-UART USB" dient der direkten Kommunikation des Timberwolf Servers (alle Modelle) mit dem EIB / KNX Installationsbus über KNX-TP (Twisted Pair). Der Anschluss an den Server erfolgt per USB mit dem mitgelieferten Kabel (auch via USB-Hub). Der KNX Stack des Timberwolf Servers verfügt über 8.000 KNX Universalobjekte, diese können mit bis zu 65.000 Gruppenadressen assoziiert werden. Dieser Busankoppler unterstützt zusätzlich einen (1) KNXnet/IP Tunnel für Visualisierung oder Programmierung von der ETS aus. Der Busankoppler wird vom Timberwolf Server automatisch erkannt. Die Administration erfolgt über die im Timberwolf Server enthaltene Web-APP.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Einsatzbereich: Dieser KNX Busankoppler "KNX TP-UART USB" ist vorgesehen für die Nutzung mit dem Timberwolf Server, insbesondere für die Modelle 2100 und 2400, die keine integrierte KNX Schnittstelle enthalten
  • Bauform: Reiheneinbaugehäuse mit 1 TE Breite
  • KNX Medium: KNX TP 256, Stromaufnahme kleiner 10 mA
  • Kompatibilität: Enthält KNX zertifizierten Infineon Chip TP-UART2+ für maximalen Datendurchsatz
  • Funktionen: KNX Busankoppler für KNX Stack im Timberwolf Server sowie KNXnet/IP Tunneling
  • Galvanische Trennung: Galvanische Trennung 4 kV zwischen USB und KNX-TP
  • Überspannungsschutz: Alle Anschlüsse sind mit einem Überspannungsschutz ausgestattet
  • Anzeigen: 3 LED für USB, Datenübertragung und KNX-TP
  • Anschlüsse: USB 2.0 sowie KNX-TP
  • Spannungsversorgung: Der USB-Anteil der Schaltung wird aus dem USB-Anschluss versorgt, der KNX-Anteil der Schaltung über KNX-TP
Bitte beachten Sie, dass dieser KNX Busankoppler "KNX TP-UART USB" NICHT an einen PC angeschlossen werden kann. Dies ist KEINE "USB Schnittstelle" für die Nutzung mit KNX unter Windows. Dieser Busankoppler ist ausschließlich Zubehör für den Timberwolf Server zum Anschluss an den KNX-TP.

Hinweis vom 23. Juni 2021: Dieser KNX Busankoppler ist derzeit nicht lieferbar. Wir rechnen damit, dass wir im Juli 2021 die Lieferung wieder aufnehmen können.


Bitte klicken Sie für größeres Bild

NOV. 2017: TIMBERWOLF SERVER 2400

Ab sofort liefern wir den Timberwolf Server 2400 aus. Dies ist das erste Modell unserer neuen Produktlinie "Timberwolf Server". Acht Jahre nach dem Rollout des legendären WireGate Servers präsentieren wir damit den komplett neu konzipierten Nachfolger. Damit setzen wir die vielen Wünsche um, die in den letzten Jahren an uns herangetragen wurden.

Der neue Timberwolf Server ist etwa 50-fach leistungsfähiger als der vormalige WireGate Server. Die Leistungsmerkmale der Software sind gegenüber dem WireGate Server erheblich ausgeweitet. Die neue Software-Architektur erlaubt fast unbegrenzte Erweiterung der Bussysteme und Protokolle. Für die Migration vom Wiregate Server stehen komfortable Export- / Import-Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich stellen wir die "Timberwolf Importer" App für die ETS zur Verfügung, welche die KNX-Objekte und deren Verknüpfung mit Gruppenadressen auf einfache Weise in der ETS Applikation des Timberwolf Servers anlegt.

Wesentliche Leistungsmerkmale:

  • Power: AMD 64 Bit CPU mit 4 Kernen zu 1 GHz, 4 GB ECC RAM, bis 1 TB SSD
  • Sicherheit: Unterstützung durch einen Crypto-Chip für sichere Signatur und Verschlüsselung von Flash und Backup
  • Backup: Industrial Grade SD-Karte mit 8 GB pSLC Flash (eingebaut)
  • Dauerhaftigkeit: Optimierte Kühlung von SSD und Prozessor ermöglicht lange Lebensdauer
  • Gehäuse: Massives ALU Gehäuse, aus dem vollen Block gefräst, in sechs Farben, laserbeschriftet
  • Niedriger Energieverbrauch: ca. 7 Watt (ca. 60 kWh/Jahr = ca. 17 EUR)
  • Funktionen: Visu, Logik, KNX, 1-Wire, VPN, Zeitserien, Grafana, Busmonitoring, eigene Container, ETS Inside
  • Anschlüsse: 3 x Gigabit Ethernet, 2 x USB 3.0, RS232, 12 VDC
Die Leistungsmerkmale des Timberwolf Servers werden kontinuierlich weiterentwickelt und stehen auf Knopfdruck ("In-System-Update") zur Verfügung. Es werden durchschnittlich drei große und etwa sechs mittlere Updates und Upgrades der Firmware pro Jahr angeboten. Die damit enthaltenen Kernel- und Betriebssystemupdates halten das System stehts auf einem aktuellen und sicheren Stand.

Hinweis vom 23. Juni 2021: Der Timberwolf Server 2400 ist derzeit nicht lieferbar, weil ein notwendiges Zubehör (KNX Busankoppler TP-UART) erneut produziert werden muss. Wir rechnen damit, dass wir im Juli 2021 die Lieferung wieder aufnehmen können.




Bitte klicken Sie für größeres Bild

NOV. 2018: NEUES BUCH HEIMAUTOMATION MIT KNX, DALI, 1-WIRE UND CO.

Der neue Heinle. Die zweite aktualisierte und auf 1300 Seiten erweiterte Ausgabe des Standardwerkes der Heimautomation. Wenn Sie Ihr Zuhause professionell mit KNX, 1-Wire, Dali und Co. automatisieren möchten, dann ist das Ihr Buch.

Die zweite Auflage berücksichtigt nun auch die ETS5 und OpenHAB2 und enthält viele neue Abschnitte über den neuen Timberwolf-Server, IP-Symcon, io:Broker, das eKey System, spezielle Gateways von ISE, Glastaster 2 Smart sowie den MeTa von Enertex, das Asano-System und KNX-RF für Bestandsbauten. Das Buch wurde auch in den Details erweitert, z.B. zu DALI und Beleuchtungssteuerung, der Planungsteil wurde erweitert um Raumbuch, Verteiler, Klemmen, Installationsdosen, Stromlaufplan, Biometrische Zutrittskontrolle und der Grundlagenteil wurde ergänzt um die neuen Brandschutzschalter, 1-Wire Stromversorgung und Energieeinsparung.

Aus dem Inhalt:

  • Alle Grundlagen: Elektrik, intelligente Gebäudetechnik, Vernetzung, Programmierung, Linux-Administration
  • Konzepte, Standards, Vorgehensweisen und Planung
  • Klare Antworten zu Smarthome gleich, vorbereiten und nachrüsten
  • Basiswissen über die Elektroinstallation, Benötigte Werkzeuge und Materialien
  • Komplette Ausstattung: Sensoren, Aktoren, Antriebe, Schnittstelle, Gateways, Logik-Maschinen u.v.m.
  • Zentrale Software: ETS, Home Server Experte, Kodi, MPD u. v. m.
  • Multi-Room-Audio, Heimkino und Netzwerk aufbauen
  • Bus-Systeme vorgestellt: KNX, DALI, 1-Wire, EnOcean, RS-232, RS-485, DMX, ZigBee, Ethernet und WLAN, SMI
  • Grundlagen KNX, KNX-TP, KNX-PL, KNX-RF, Topologien, Aufbau, Protokolle, physikalische Adressen und Gruppenadressen
  • Grundlagen 1-Wire, Master, Slaves, iButtons, Anschluss, Topologie, Verkabelung
  • Best Practice: Die goldenen und silbernen Regeln der der Smarthome Installation
  • Kostenlos automatisieren: eibd, linknx, OWFS, OpenHAB, FHEM, SmartHome.py
  • Visualisierung/Steuerung: per Raum-Controller, Touch-Panel PC, Smartphone oder Web-Browser
  • Heimsicherheit mit Alarmanlage, Kameras und Zutrittskontrolle
  • Telefon, Türkommunikation, Intelligente Haushaltsgeräte, Smart Metering u. v. m. einbinden
  • Geldwerte Einkaufstipps und sofort einsetzbare Praxislösungen
Das Buch ist ab sofort im Buchhandel oder beim Verlag erhältlich. Für 5 € Aufpreis erhält der Käufer nun auch das EBook dazu, dieses Bundle ist nur über den Verlag (versandkostenfrei) erhältlich.


Logo der Light und Building



Bitte klicken Sie für größeres Bild

MÄRZ 2018: LIGHT + BUILDING IN FRANKFURT

Wir sind auch in diesem Jahr wieder dabei - sogar doppelt. Sie finden uns gleich zweimal auf der Messe. Einmal auf dem KNX Partnerstand (Halle 8.0 Stand F98) und erstmals auch auf unserem eigenen Stand D46 in Halle 9.0.

Auf unserem eigenen Messestand haben wir auf 70 m² viel Platz für Ihren Besuch. An 8 Stelen zeigen wir Ihnen die vielen fantastischen Möglichkeiten mit dem Timberwolf Server. Bei uns werden Sie direkt durch die Entwickler beraten. Das Team wird durch zwei erfahrene Integratoren ergänzt: Sepp Lausch und Stefan Heinle freuen sich darauf, Sie gerne auch zu allen anderen Themen rund um das Smarthome zu beraten.

Wir präsentieren:

  • Timberwolf Server 950Q - das Kraftpaket mit 9 Prozessoren und 10 Interfaces auf 6 TE
  • Timberwolf Server 2600 - unser Top-Modell mit CAN, SP/DIF, 5 TB und integrierter USV
  • Timberwolf Server 2500 - mit interner KNX Schnittstelle für 25 Tunnel
  • Timberwolf Server 2400 - der starke Server für den Einstieg
  • Timberwolf Server & 1-Wire die neuen Leistungsmerkmale mit 1-Wire
  • Timberwolf Server & KNX - 8.000 Objekte und 65.000 Gruppenadressen
  • Timberwolf Server & KNX - Logging bis 1 Milliarde Telegramme und Busmonitor
  • Timberwolf Server & KNX - KNXnet/IP mit bis zu 25 Tunnel gleichzeitig
  • Timberwolf Server & DMX - wir zeigen 1024 gleichzeitig gedimmte LED
  • Timberwolf Server & Zeitserien - Aufzeichnung tausender individueller Zeitreihen
  • Timberwolf Server & Grafana - Dashboards für Buslog und der Zeitserien
  • Timberwolf Server & Logik - Anlegen von Logiken & Echtzeit-Debugging
  • Timberwolf Server & Visu - Anlegen responsiver Visualisierungen mit Comet Visu
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und darauf, Ihnen die vielen Leistungsmerkmale der Timberwolf Server zu präsentieren. Die einfache Bedienung der responsiven Web-APP wird Sie begeistern.


ISE 2018 Amsterdam

FEB. 2018: INTEGRATED SYSTEMS EUROPE 2018 – WIR SIND DABEI!

Besuchen Sie uns auf der ISE in Amsterdam vom 6. bis 9. Februar 2018. Sie finden uns in der RAI am KNX-Partnerstand in Halle 9, Stand 9-F120.

Wir präsentieren unsere neue Produktlinie der Timberwolf Server und einzigartige Leistungsmerkmale.

Wir zeigen Ihnen unter anderem:

  • Timberwolf Server 950Q - das Kraftpaket mit 9 Prozessoren und 10 Interfaces auf 6 TE
  • Timberwolf Server 2400 - günstiger Smarthome Server im ALU-Gehäuse
  • Timberwolf Server 2500 - zusätzlich mit integrierter KNX-TP Schnittstelle und 25 gleichzeitige Tunnel
  • Timberwolf Server 2600 - zusätzlich mit integrierter USV, CAN-Bus und S/PDIF Audio
  • Leistungsmerkmale - KNX, 1-Wire, DMX. Logging, Zeitserien, Logik, Visu
Unsere Spezialisten zeigen Ihnen vor Ort die revolutionäre Web-APP für eine einfache Einbindung von Sensoren, Anlegen von Zeitserien, Visu & Dashboards, Auswertung der Busmonitore und Datenlogger.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, die interessanten Gespräche mit Ihnen und auf einen regen Informationsaustausch.


Bild zu Update

JAN. 2018: SOFTWARE UPDATES FÜR WIREGATE SERVER

Der "WireGate Server" wurde von uns Ende 2008 auf den Markt gebracht und über einen Zeitraum von zehn Jahren mit kostenfreien Updates unterstützt. Untenstehend eine Liste der wichtigsten Updates seit 2015.

Für die Installation eines Updates betätigen Sie bitte auf der Benutzeroberfläche am Wiregate Server das Symbol für "Update installieren". Der Update-Prozess läuft anschließend automatisch ab. Wichtige Informationen für das Update werden Ihnen dabei angezeigt. Alle Ihre bisherigen Einstellungen bleiben erhalten.
Für vollständige Informationen über die Firmware für den WireGate Server prüfen Sie bitte regelmäßig folgendem Link Release-Notes. Dieser Link ist auch über die Benutzeroberfläche des WireGate Server (unter "Updates") zu erreichen.

Kurzübersicht der Updates für den WireGate Server (ab 2015):

  • Januar 2018 / V 1.4.2: Aktualisierung der OpenVPN Zertifikatanzeige, Umstellung der Zertifikatsprüfung auf SHA256
  • Juni 2017 / V 1.4.0: Datenexport für Migration auf Timberwolf Server verbessert
  • Mai 2017 / V 1.3.5: verschiedene Verbesserungen und Bugfixes für 1-Wire IOs
  • April 2017 / V 1.3.4: Unterstützung für 1-Wire Sensor VOC 3.0
  • Januar 2017 / V 1.3.3: Unterstützung für KNX Telegramme mit hauptgtuppen größer '15'
  • November 2016 / V 1.3.2: mit erster Version des Export-Tool für Migration zum Timberwolf Server
  • Juni 2016 / V 1.3.0: mit Update auf CometVisu V 0.92; Verbesserungen der Oberfläche; viele kleine Verbesserungen und Fixes
  • Januar 2016 / V 1.2.6: Unterstützung für neue 1-Wire Koppler, neues Alarm-Feature
  • November 2015 / V 1.2.3: Verbesserte Warnungen für unsaubere Nutzer-Plugins, viele kleine Verbesserungen und Fixes
  • Oktober 2015 / V 1.2.0: Erweiterungen beim Backup, Kleine Fixes in der Hilfe
  • Mai 2015 / V 1.1.10: Umfangreiche Überarbeitung des Backups; viele kleine Verbesserungen und Fixes
Alle Details sowie alle Updates ab 2009 lesen Sie bitte unter folgendem Link zu den Release-Notes


Bitte klicken Sie für größeres Bild

JAN. 2018: KATALOG FÜR NEUE PRODUKTLINIE TIMBERWOLF SERVER

Wir starten im Frühjahr 2018 den Verkauf unserer neuen Produktlinie Timberwolf Server.

Unser neuer Katalog führt Sie übersichtlich durch unser neues und umfangreiches Sortiment an Smarthome Servern:

Auswahl: Dreizehn verschiedene Grundmodelle für alle Aufgabenstellungen
Konfigurierbar: Umfang von Flash und Backup, WLAN und Farbe frei konfigurierbar
Leistungsmerkmale: Umfangreiche Softwareausstattungen mit starken Leistungsmerkmalen
Desktop-Modelle: Fünf Varianten im Ein- und Zwei-Liter Gehäuse
Leistungsfähig: Bis 4 Kerne AMD64 zu je x 1 GHz / 4 GB ECC RAM / bis 1 TB Flash
Strapazierfähig: Gehäuse bei Desktop-Varianten aus dem vollen ALU-Block gefräst
DIN-Hutschiene: Drei Servermodelle im REG Gehäuse mit 6 TE
Anschlussvielfalt: KNX, 1-WIRE, CAN, RS232, RS485, DMX, Modbus, USB, LAN
1-Wire Plug´n´Play: Plug´n´Play Erkennung unserer 1-Wire Produkte
Datenaufzeichnung KNX I: Aufzeichnung bis zu 1 Milliarde KNX Telegramme für Analyse
Datenaufzeichnung KNX II: Tausende Zeitserien über mehrere Jahre
Datenaufzeichnung 1-Wire: Automatische Aufzeichnung ab dem Anklemmenn
Visualisierung: CometVisu vorinstalliert
Erweiterbarkeit: Unterstützung für Container der Nutzer auf allen Servern
ETS Inside: APP mit ETS Inside Server enthalten
Logikengine: Logikengine mit intuitiver Oberfläche und Echtzeit-Verhalten
Remoter Zugriff: Weltweiter Zugriff mit Browser (TLS) oder OpenVPN
Alle Endgeräte: Web-APP für die Administration, fast jedes Endgerät mit Browser ist ausreichend

Hinweis vom 23. Juni 2021: Der Timberwolf Server Katalog wird derzeit überarbeitet. Bitte melden Sie sich im Newsletter an, wir informieren, sobald der überarbeitete Katalog wieder verfügbar ist.



Bitte klicken Sie für größeres Bild

MÄRZ 2016: UMFASSENDES PLANUNGSHANDBUCH FÜR 1-WIRE


Unser Planungshandbuch für 1-Wire im Smarthome richtet sich an Häuslebauer, Elektroinstallateure und Systemintegratoren.

Unser neues Planungshandbuch beinhaltet viele Erklärungen zu den Themen:

Sensorik und Aktorik: Was macht ein Smarthome erst richtig Smart?
Ein Vergleich: Entwicklung smarter Fahrzeuge und smarter Häuser.
Einsatzbereich / Anwendungsgebiete: Welche Sensoren sind für was geeignet.
1-Wire Bussystem: Prinzip, Aufbau und Nutzen von Sensornetzwerken mit 1-Wire.
1-Wire Busmaster: Übersicht der 1-Wire Busmaster als Systemkomponente.
1-Wire Topologie: Welche Verlegetopologie ist für 1-Wire Busmaster geeignet.
1-Wire Installationsleitungen: Übersicht über die verfügbaren Leitungstypen.
1-Wire Busmaster: Übersicht der 1-Wire Busmaster als Systemkomponente.
Verlegung im Haus: Hinweise und Tipps für die Verlegung im Gebäude.
1-Wire Sensoren: Übersicht der lieferbaren Sensoren für In- und Outdoor.
Tipps & Tricks: Hinweise für die Montage von Sensoren und Fehlervermeidung.
Fehlersuche: Hinweise zur Fehlersuche in 1-Wire Netzwerken.

Hinweis vom 23. Juni 2021: Das Planungshandbuch wird derzeit überarbeitet. Bitte melden Sie sich im Newsletter an, wir informieren, sobald das überarbeitete Planungshandbuch wieder verfügbar ist.



Bitte klicken Sie für größeres Bild

MÄRZ 2016: HAUPTKATALOG FÜR SERVER, KNX und 1-WIRE

UNSER KATALOG FÜR SERVER; KNX UND 1-WIRE FÜR HAUSBAUER, ELEKTROINSTALLATEURE UND SYSTEMINTEGRATOREN.

Unser Katalog führt Sie übersichtlich durch unser gesamtes Sortiment und spannende Themen:

Server: Ein erster Überblick zu unseren neuen Servern 950 und 2xxx.
1-Wire Bussystem: Prinzip, Aufbau und Nutzen von Sensornetzwerken mit 1-Wire.
1-Wire Sensoren: Übersicht der lieferbaren Sensoren für In- und Outdoor.
1-Wire Busmaster: Der Professional Busmaster für 240 Sensoren.
L-Serie: Alle unsere Fühler und Sensoren mit konfektionierter Leitung.
Multisensoren im Messfühlergehäuse: Multisensoren mit Leitung bis 15 m.
S-Serie: Raumtemperaturfühle und Raum-Multisensor.
K-Serie: Gehäusetemperaturfühler im Polyamidgehäuse.
K-Serie: Kanaltemperaturfühler im Polyamidgehäuse.
K-Serie: Einschraubtemperaturfühler im Polyamidgehäuse.
B-Serie: Sensoren und Multisensoren für Unterputz.
B-Serie: Mischgas-Sensoren VOC für Unterputz.
B-Serie: Multi-IO Module für 2 bis 6 Universal IO für Unterputz.
C-Serie: Kompakte Sensoren und IO im Aufputz-Gehäuse für In- und Outdoor.
CR-Serie: Kompakte Sensoren für Aufputz aus Aluminium - speziell für Kühlräume.
Z-Serie: Sehr kleine Sensoren für die Zentralplatte.
A-Serie: Spezielmodule zur LED-Ansteuerung.
Koppler: Die Koppler für die "alten" Busmaster.

Hinweis vom 23. Juni 2021: Wir haben den Katalog zurück gezogen, da Print-Katalog nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Stattdessen bauen wir unsere Online-Präsenz aus und werden unsere Innovationen künftig Online präsentieren.





Bitte klicken Sie für größere Bilder

NOV. 2015: MULTISENSOREN IM MESSFÜHLERGEHÄUSE

Die bewährten Multisensoren nun auch als Kabelmessfühler mit Edelstahlhülse mit und Filterkappe aus Edelstahl bzw. Polyamid. Inklusive geschirmter Anschlussleitung aus PVC mit 5, 10 oder 25m Länge. Ideal für Messung der Feuchtigkeit in Hohlräumen, Isolierungen und schwer zugänglichen Stellen (Holzbalkendecke, in Dämmstoffen sowie unter Duschtassen und Badewannen).

Anwendungsbeispiele:

KWL / HKL: Messung Temperatur und Luftfeuchte in Lüftungsrohren
Isolation: Messung Temperatur, Luftfeuchte und Taupunkt in Isolationen
Leckagewarnung: Messung der Luftfeuchte unter Badewannen / Duschtassen
Wettersensor: Zur verdeckten Montage in eigene Gehäuse (z.B. Vogelhäuschen)
Hohlraumüberwachung: Zur Überwachung von Luftfeuchte in Hohlräumen


Wesentliche Leistungsmerkmale:

Bauform: robustes Messfühlergehäuse mit schraubbarer Kappe und Leitung
Messung: Präzise Messung der Temperatur und der relativen Luftfeuchte
Berechnung: Taupunkt und absoluter Feuchte im WireGate Server
Plug´n´Play: Versionen für unsere Server mit Flash. Keine Konfiguration notwendig
Loxone / OpenHAB / IPS / OEM: Versionen für fremde Server ohne Plug´n´Play Flash verfügbar
Material Gehäuse: Edelstahl, Filterkappe aus Edelstahl oder Polyamid (je nach Modell)
Anschlussleitung: PVC, schwarz, geschirmt; Länge entsprechend Angabe im Artikel
Elektronik 3. Generation: Überspannungsschutz; Hochfrequenzfilter; Auto-Parasitär Schaltung
Geringster Energieverbrauch: Multisensor max. 1,6 mW
Feuchteschutz: Platine beschichtet mit Fluorpolymer; Druckausgleich durch Filterkappe
Garantie: Professional Line mit 3 Jahren Garantie (bitte beachten Sie die Garantieerklärung am Ende der jeweiligen Produktbeschreibung)


Bild Umgebungslichtsensor

NEUE SENSOREN DER Z-SERIE MIT UMGEBUNGSLICHTSENSOR

Hiermit stellen wir die Z-Serie vor. Hierbei handelt es sich um Sensoren die zum Einbau in die Zentralplatte eines Sensoreinsatzes vorgesehen sind. In allen drei Versionen wird der neue Umgebungslichtsensor V 2.0 enthalten sein.

Besondere Leistungsmerkmale des Umgebungslichtsensors:

Extrem weit nutzbarer Bereich: Der Umgebungslichtsensor kann von 1 Lux (Kerze bei ca. 1 m Entfernung) bis zu 200.000 Lux (volles Sonnenlicht) eingesetzt werden.
Hohe Auflösung in der Dämmerung: Die Auflösung ist logarithmisch und damit insbesondere bei Dämmerung bzw. annähernder Dunkelheit sehr hoch.
Einsatzbereich: Eignung sowohl für Steuerung einer Beschattung als auch für Konstantlichtsteuerung.
Kompatibilität: Die Software-Unterstützung ist ab PL36 im WireGate Multifunktionsgateway enthalten. Für Nutzer anderer Software-Plattformen wird etwa zwei Wochen nach Verfügbarkeit ein Entwickler-Datenblatt mit den Berechnungsformeln zur Verfügung stehen.

3 Versionen:

Version analoger Umgebungslichtsensor: Baugruppe nur mit Sensor als Zubehör zum Anschluss an die in den Multisensoren BMS oder AMS enthaltene Auswerteschaltung über Stromschnittstelle 0-50 uA .
Version 1-Wire Umgebungslichtsensor: Baugruppe mit eigenem 1-Wire Anschluss und Temperatursensor. Ein Multisensor zur Auswertung wird hier nicht benötigt.
Version 1-Wire Umgebungslicht-Multisensor UMS inkl. Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit: In dieser Version enthält die Baugruppe neben einem 1-Wire Umgebungslichtsensor noch einen integrierten Multisensor. Die Leistungsmerkmale hinsichtlich der Messung von Temperatur und Luftfeuchte entsprechen den Multisensoren AMS / BMS der B-Serie. Inklusive Überspannungsschutz. In dieser Version auch gut kombinierbar mit dem bereits erschienenen Multi-IO Modulen der B-Serie mit bis zu 6 IOs in einer UP-Dose.

Alle Umgebungslichtsensoren der Z-Serie in 10 Ausführungen:

Fertig montiert in Zentralplatte - 7 Farbvarianten: Diese Baugruppen sind für den Einbau in die Zentralplatte für den Berker Sensoreinsatz (für Montage Unterputz) optimiert. Damit ist eine besonders einfache Integration in beinahe jedes Schalterprogramm möglich. Die oben beschriebenen drei Versionen bieten wir daher jeweils fertig eingebaut in eine Zentralplatte an - in sieben Farbvarianten.
Für Selbstmontage - mit bzw. ohne Montagesatz in 3 Varianten: Alternativ bieten wir die Baugruppen (in allen drei Versionen) auch für die Selbstmontage in drei Varianten an. Zum einen ohne Montagesatz, sowie zum anderen mit dem empfohlenen Montagematerial mit speziellem VHB-Klebeband und Lichtwellenleiter. Zusätzlich ist noch eine Version mit Montagematerial und speziellem Bohrer 4,2 mm erhältlich.