Produktschlüsselerweiterung Timberwolf Server / Professional Busmaster

WireGate

Produktschlüsselerweiterung Timberwolf Server / Professional Busmaster


Artikelnummer PM7-1144

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

Vorrausichtlich verfügbar ab:


ZUSÄTZLICHE AKTIVIERUNGEN FÜR PROFESSIONAL BUSMASTER (EINZELGERÄT BZW. IN TIMBERWOLF SERVER INTEGRIERT)

Der weltbester Multi-Busmaster für digitale 1-Wire Sensornetzwerke kann in acht Stufen erweitert werden. Hier können Sie Aktivierungsschlüssel bestellen, um weitere Leistungsmerkmale zu aktivieren. Wir benötigen dazu die Seriennummer des Professional Busmasters bzw. des Timberwolf Servers. Die Aktivierung kann sehr einfach am Timberwolf Server, am WireGate Server oder über OWFS vorgenommen werden und wird dauerhaft im Professional Busmaster gespeichert und gilt ein Geräteleben lang.

Zur Vereinfachung von Produktion und Lagerhaltung wird der Professional Busmaster in voller Bestückung - also mit Bauteilen für alle drei 1- Wire Kanälen - gefertigt. Der Hauptaufwand bei der Entwicklung lag in der Software, daher legen wir die Kosten entsprechend dem Umfang der Freischaltung der Leistungsmerkmale um. Diese Freischaltung von Leistungsmerkmalen bezeichnen wir als Aktivierung. Damit kaufen Sie nur, was Sie jeweils brauchen. Die Aktivierung kann auch nachträglich erfolgen.

Hinweise zur Versandkostenberechnung: Aktivierungsschlüssel sind digitale Artikel für die keine Versandkosten anfallen. Der darauf entfallende Umsatz fließt mithin nicht in die Berechnung der Versandkosten ein. Das führt auch dazu, dass Umsätze auf diese Artikel nicht in der Berechnung für reduzierte Versandkosten berücksichtigt werden. Daher können Ihnen beim Kauf anderer Artikel durchaus Versandkosten vom Shop berechnet werden, obwohl Sie beim Gesamtumsatz oberhalb angegebener Schwellen liegen. Wir bitten um Verständnis.
 

HINWEISE ZUR AKTIVIERUNG

Angabe der Seriennummer

Aktivierungsschlüssel müssen für die jeweilige Seriennummer berechnet werden. Bitte geben Sie daher im Feld oben die benötigten Daten an.

  • Professional Busmaster - Einzelgerät: Die Seriennummer befindet sich auf einem Etikett das seitlich auf dem Gerät bzw. auf der Verpackung angebracht ist. Bitte tragen Sie diese Seriennummer oben in die Bestellung ein. Alternativ wird Ihnen die Seriennummer auch vom Timberwolf Server / WireGate Server in der Browser-Oberfläche angezeigt.
  • Professional Busmaster - Integriert im Timberwolf Server: Die interne Seriennummer des Professional Busmasters wird Ihnen vom Timberwolf Server in der Browser-Oberfläche angezeigt.
  • Bei Neubestellung eines Professional Busmaster oder Timberwolf Server: Wenn Sie in einer Bestellung gleichzeitig den Professional Busmaster bzw. einen Timberwolf Server mit integriertem Professional Busmaster bestellen, dann ist Ihnen die Seriennummer nicht bekannt. Bitte geben Sie in diesem Falle im Seriennummernfeld "für bestellten PBM / TWS" an.
  • Bei Bestellung mehrerer Professional Busmaster bzw. Timberwolf Server in einer Bestellung: Sollten Sie mehrere Server / Busmaster bestellen und dafür unterschiedliche Aktivierungen wünschen, dann geben Sie bitte im Kommentar zur Bestellung die gewünschte Aufteilung an. Alternativ schreiben Sie uns bitte an service at elabnet dot de.
     

Aktivierung ausführen

Den Aktivierungsschlüssel erhalten Sie von uns per Mail. Damit die Aktivierung bewirkt wird, ist der Aktivierungsschlüssel im Crypto-Chip des Professional Busmaster zu speichern. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  • Timberwolf Server: Navigieren Sie in der Web-APP des Timberwolf Servers zu den 1-Wire Interfaces. Bei dem Busmaster, dessen Leistungsmerkmale Sie durch Aktivierung erweitern wollen und für den Sie einen Aktivierungsschlüssel erhalten haben, klicken Sie bitte auf den blauen Link "erweitern". Im folgenden Dialog geben Sie dann den Aktivierungschlüssel ein und betätigen dann die Schaltfläche "Fertig". Details entnehmen Sie bitte der Inbetriebnahme Anleitung zum Professional Busmaster.
    Der Vorgang ist unabhängig davon, ob ein Professional Busmaster am Timberwolf Server angesteckt und / oder in diesem integriert ist.
  • WireGate Server: Navigieren Sie in der Web-APP des WireGate Servers zur Anzeige der Professional Busmaster. Bei dem Busmaster, dessen Leistungsmerkmale Sie durch Aktivierung erweitern wollen und für den Sie einen Aktivierungsschlüssel erhalten haben, klicken Sie für den betreffenden Kanal bitte auf das Symbol für den Einkaufswagen. Im folgenden Dialog geben Sie dann den Aktivierungschlüssel ein und betätigen dann die Schaltfläche "OK". Details entnehmen Sie bitte der Inbetriebnahme Anleitung zum Professional Busmaster.
  • Fremdsysteme mit OWFS: Voraussetzung ist OWFS ab der Version 2.9p8 sowie die Installation von owhttp. Rufen Sie owhttp auf mit der URL des Servers auf dem OFWS / OWHTTP installiert ist mit dem Port 2121 (soweit mit dem Standard Port von Ihnen installiert). Wählen Sie zunächst "bus.0" und anschließend "bus.2", danach "interface" und darauf folgend dann "settings". Es erscheint das Konfigurationsmenü für den Busmaster und dort klicken Sie auf den Link für "PBM". Dort können Sie nun den Lizenzschlüssel eintragen und betätigen Sie dann "Change". Details entnehmen Sie bitte der Inbetriebnahme Anleitung zum Professional Busmaster.
     

Aktivierungsschlüssel "unlimited"

Der Professional Busmaster kann auch mit einer "unbegrenzten Freischaltung" für alle Kanäle aktiviert werden. Hierbei gibt es keine Begrenzung der Slaves mehr. Die Aktivierung erfolgt auf die gleiche Weise wie oben beschrieben und ist sowohl für das Einzelgerät verfügbar, als auch für den in einigen Modellen des Timberwolf Servers enthaltenen Professional Busmaster.

Trotz "unlimited" gibt es physikalische Grenzen auf dem 1-Wire Bus, die von der jeweiligen Installation abhängt. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass sich Kontakte über die Jahren hinweg verschlechtern, daher sollten Sie die Grenzen nicht ausreizen (das gilt für jedes Bussystem). Wir empfehlen nicht mehr als 30 1-Wire Geräte (mit zusammen 120 Slaves) auf einer Länge von 200 m. Hierbei sollten nicht mehr als fünf VOC Sensoren der Versionen 2.x und 3.x eingesetzt werden.
 

Hinweise zur Zählung der Slaves hinsichtlich der aktivierten Anzahl pro Kanal

Hinsichtlich der Zählung der 1-Wire Slaves unterscheiden wir zwischen „lizenzpflichtigen“ und „nicht li-zenzpflichtigen“ 1-Wire Slaves. Grundsätzlich „nicht lizenzpflichtige“ Slaves sind Memory Chips die  wir  für  das  ElabNET Plug‘n‘Play  verwenden.  Alle  anderen  1-Wire Slaves werden  gezählt.  Sie finden bei unseren Sensoren / Aktoren im Datenblatt jeweils einen Hinweis, wieviele Slaves der Baugruppe jeweils lizenzpflichtig sind.

Der Professional Busmaster kann auch mit einer "unbegrenzten Freischaltung" für alle Kanäle aktiviert werden. In diesem Fall wirkt sich keine Begrenzung der Slaves aus.

 

Artikelliste